MC-303 Groovebox macht mir zu schaffen

von Vinyldieb, 25.02.04.

  1. Vinyldieb

    Vinyldieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #1
    Hallo Leutz!!
    Seit meherererereren :D Jahren mach ich nun schon Mucke und das an Plattenspielern (Technics) und mixe (DJM 500) das Vinyl.
    Jedoch kommt der Zeitpunkt wo man nicht nur seine CD`s oder MC´s selber gestalten will, sondern mich reizt die Herstellung von Songs an sich. Somit beschloss ich mir den 303 von einem Freund auszuleihen und selbst einen Song zu gestalten. Ich weiss das es nicht die Profi - Groovebox ist aber ich bin halt Anfänger in diesem Bereich. Vieleicht wird es später mal eine 505 werden, aber aller Anfang ist schwer. Somit stehe ich nun zu Hause mit dem Teil und die Bedienungsanleitung in Deutsch kannste dazu vergessen, denn dort steht nur drin wie man die fertigen kompositionen abspielt oder kopiert. Hier also meine Frage an den oder die Profi´s : Was muss ich machen um das 303 endlich mal richtig bedienen zu können und ihn mal wenigstens 20 Stimmig (er kann 28) laufen lassen zu können. Mir würde schon eine HP reichen wo ich genaueres erfahren kann um ihn endlich bedienen zu können.
    Ich bekomme schon leichtere Sachen hin und kann auch schon Userparts belegen. Vereinzelt kann ich schon eigene Kompositionen anhören aber so richtig will er net so wie ich will.

    Wie ihr seht bzw. lesen könnt, kann ich H I L F E richtig gebrauchen. Bin für jeden produktiven Beitrag dankbar.

    Gruss Vinyldieb
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 25.02.04   #2
    hallo vinyldieb!
    ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie so schwer zu bedienen ist. ich selbst habe schon sehr viele grooveboxen von roland getestet, aber dass diese kompliziert von ihrer logik und inneren aufbau waren, war bei mir nicht der fall.
    dein freund scheint ja auf diesem gebiet tätig zu sein oder dies als hobby zu betreiben. frag ihn doch. er kann dir zeigen, was du alles mit dem gerät machen kannst.
    eine hp für tips&tricks kenne ich leider nicht, aber wenn du später mal selbst eine eigene haben willst, liegt du mit dem mc-09 phraselab oder einem klon von dem tb-303 (wenn du weißt was ich meine) richtig und kommst weit. ich habe sie selber auch!
    für wie lange willst du dir sie überhaupt ausleihen?
    denn den richtigen dreh bekommst du erst nach ein paar monaten. da stellt sich doch die frage nach eigener groovebox, oder nicht?!
     
  3. Vinyldieb

    Vinyldieb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #3
    Hallo !!
    Das Problem liegt eher daran das die 303 keine richtige deutsche Bedienungsanleitung hat und der Freund von dem ich sie habe weiss genauso viel wie ich. :oops:
    Mir ist es wichtig mit dem Teil weiter zukommen um selbst Songs zu produzieren.

    Gruss Vinyldieb
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 25.02.04   #4
    keine richtig deutsche bedi......., dann würde ich mal bei roland anrufen,
    Roland Elektronische Musikinstrumente Handelsgesellschaft mbH,
    Oststr.96, 22844 Norderstedt
    Postfach 1905, 22809 Norderstedt
    Tel. 040-5260090, Fax 040-52600928
    Geschäftsführer Toshiyuki Arakura, Katsuyoshi Dan
    Handelsregister Norderstedt Nr. 1678 Abt. B
    Ust.-Nr. 11 290 010 87
    Ident-Nr. DE 134862262

    und eine anfordern, die gibt es meistens kostenlos!

    ich antworte hier auf deine frage, welche du im anderen posting gestellt hast
    -> das was jetzt folgt ist wahrscheinlich falsch, aber ich kann dir auch nur auf diese weise weiterhelfen, leider! :( :?
    wenn du meinetwegen ein drum-part erstellst, dann benutzt du ja die, bei dir um die 20, tasten. somit erstellst du den drum-part. du hast die möglichkeit, den drum-part auf insgesammt 40 tasten (das ist geschätzt) einzustufen. da du aber keine lange tastatur mit 40 knöppen hast, gibt es eine funktion, wo du den 2. drum-part teil eingeben kannst. falls du es nicht verstanden hast ein bsp-> du hast einen fertigen drum-part. du spielst ihn ab-er wird sich solange wiederholen bis du stop drückst- hättest du einen drum-part mit zwei teilstücken, und du hättest in den zweiten drum-part ncihts eingegeben. so wird sich beim anhören des ganzen drum-parts immer eine pause von der länge des ersten drum-parts ergeben, d.h. drum-part-teil 1...........pause(da ist der leere drumpart teil 2)..........drum-part teil 1............pause........usw!!!
    das kannst du einstellen, bei dem phraselab was so ähnlich aufgebaut ist wie bei dem mc-303 kannst du dies unter modus-part-1 oder 2- enter entscheiden.
    das die letzten knöppe bei dir nicht funzen kann an der einstellung der jeweiligen drum-parts liegen, aber das kann auch in die ganz andere richtung gehen. sorry, aber mehr kann ich auch nicht sagen!
     
  5. Vinyldieb

    Vinyldieb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #5
    Sorry wegen dem neuen Thema, wollte ich eigentlich nicht aber als ich dann feststellte das es ein neues ist, konnte ich es ja nicht mehr löschen.

    Vielen Dank erstmal das Du dich bemühst mir zu helfen. Ich werde mich an Roland Deutschland und nach einer neuen Bedienungsanleitung fragen. Das was Du mir erklärt hast werde ich mal probieren. Vieleicht funktioniert es ja. Bin auch schon ein bisschen weiter gekommen.

    Sollte es noch jemanden geben der das hier liesst wäre ich weiterhin für jede Hilfe dankbar, denn das ist das einzige Problem was mich noch von meinen großen Kompositionen abhält :D :D :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping