Megadeth - Paranoid solo = paar fragen

von Dopex69, 19.05.04.

  1. Dopex69

    Dopex69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #1
    Ja, ich wollt mal wieder nen neues Solo lernen. Da das normale Paranoid solo nicht so der Metal Hammer ist, fiel mir sofort das Cover von Megadeth ein.
    Nur beim solo tuen sich mir ein paar fragen auf. Ich spreche diesmal die leute an, die schon ein bisschen mehr Spielerfahrung haben ;)
    Und zwar, bei diesem Teil:
    |-12p10----12p10----12p10----12p10----|-12p10----12p10----12p10----12p10----|
    |-------12-------12-------12-------12-|-------12-------12-------12-------12-|
    |-------------------------------------|-------------------------------------|
    |-------------------------------------|-------------------------------------|
    |-------------------------------------|-------------------------------------|
    |-------------------------------------|-------------------------------------|

    Wer das solo kennt, weiß das es sehr schnell gespielt werden muss.
    Nur wie soll ich das spielen ? Also mit welchen finger und mit up- oder downstrokes ?
    Ich habs mal so versucht: Zeigefinger auf den 10.Bund in der hohen e-saite, Mittelfinger auf den 12.Bund in der b-saite und den Ringfinger auf den 12.Bund in der hohen e-saite. Dann mit upstrokes erst die hohe e-saite angeschlagen, den Ringerfinger abgepulled und dann die b-saite angeschlagen. Schien mir aber ziemlich kompliziert so zu spielen. Ich weiss ja nicht obs so richtig war, oder ob das total anders gespielt wird. Ich weiß das grade für solche fragen ein Lehrer extrem nützlich sein kann, aber... ich hab nunmal noch keinen. naja vielleicht könnt ihr mir helfen, ich vertrau auf euch ;) :D hoffe ihr versteht was ich meine.
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.05.04   #2
    E-Saite Down
    H-Saite Up

    Die Bewegung der rechten Hand kurz und gleichmäßig. Am besten mit langsamem Tempo üben, damit die Hand/Gehirn die Bewegung lernen können.
     
  3. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.05.04   #3
    hm..also zwischen den saiten..
    die meisten würden sowas ja instinktiv genau umgekehrt spielen..
    so wie ich es die längste zeit gespielt habe...
    zwischen den saiten ist echt übel ich üb das schon ein paar monate
    werde aber einfach nicht so schnell wie wenn ich außen picke.. :confused:

    eine weitere möglichkeit das lick zu picken wäre ohne pulloff..
    downstroke e saite upsweep über e und h und wieder von vorne..
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.05.04   #4
    Das erstaunt mich.

    Bei E=Up und H=Down müsste man ja 2x springen: Von E (Up) über die H zwischen die G/H, um dann das H mit Down zu bekommen, anschließend über die E leer drüberspringen(!) um wiederum das E mit der Rückwärtsbewegung (Up) zu bekommen. :eek:

    Bei E=Down und H=Up hingegen: Nach E-Anschlag wird aus der Zurückbewegung gleich die H erwischt. Bei der folgenden Down-Bewegung ist dann gleich wieder die E dran. :)

    Und musikalisch gesehen: Der etwas kräftigere Downstroke ist dann immer auf der betonten Note, was zusätzluch dem PO zugute kommt. :D


    Gruß, Hans
     
  5. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.05.04   #5
    huch? wie..komm da nicht mit..
    ich meinte einfach upstroke auf e mit pull und downstroke auf h..und
    von vorne..
    es ist mir bewusst das pick geht lange wege und die technik ist bescheiden
    aber definitiv spielen das viele so...
    also "outside the string picking".
    natürlich ist "inside the sting" besser..aber auch schwerer wenns man nicht von anfang an so lernt.. wie ich :mad:
    p.s.
    petrucci in seinen video rock discipline erörtert diese problem ausführlich..
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.05.04   #6

    Zustimmung von meiner Seite her, ja, auch ich hab das Video gesehen :)
    Am Anfang ist "Outside the string" wirklich einfacher, obwohl es rationell überlegt gar nicht sein kann (wie Hans ja schon mit Händen und Füßen erklärt hat). Ist aber bei mir, delponzo und Petrucci (also vielen) wirklich so, es kommt einem viel gewohnter vor. Ich hab keinen Wert auf das Inside gelegt, aber jetzt hab ichs grad ausprobiert: Ich spiele jetzt automatisch Inside und kann das auch besser als das Outside; muss sich im Laufe der Zeit entwickelt haben.
    Also empfehle ich wie meine Vorredner Inside und auch das Rock Discipline, trotzdem ist das 2-Saiten-nebeneinander-abwechselnd-anschlagen immer ein Problem.
     
  7. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #7
    ok jetzt weiß ich wie ich die saiten anschlagen muss, aber welche finger soll ich den benutzen ? oder... welche würdet ihr benutzen ?
     
  8. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 19.05.04   #8
    Also ich weiß jetzt nicht, wie schnell das jetzt wirklich ist. Eigentlich würd ichs mit Zeigefinger auf 10 liegen lassen und Ringfinger auf 12-12 hinundherspringen spielen, geht auch schon schnell.
    Wenns jetzt wirklich so schnell ist, dass das nicht mehr geht, dann Zeigefinger 10, Ringfinger auf h12 und den kleinen Finger auf e12. Hat halt den Nachteil, dass man gut aufpassen muss, dass der h12 nicht dauernd durchklingt
     
  9. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.05.04   #9
    jo besser kann mans nicht formulieren. :cool:
     
  10. Dopex69

    Dopex69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #10
    ja also wenn ich mich nicht irre... sinds 195 bpm. Hier ich hab die stelle mal kurz rausgeschnitten. Also das is wirklich nur der Teil den ich auch meine.
     

    Anhänge:

  11. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.05.04   #11
    huch ich könnt drauf schwören das das gesweept ist und keine triolen
    sondern quartolen..
    ich nehms mal auf wie ich denke das es gespielt wird..
    aber was ist das für ein komischer effekt?
    ok hier isses..
    |-17p15-15-17p15-15-17p15-15-
    |------17--------17--------17--
    ---u---d-d--u----d-d--u----d-d usw.

    http://mitglied.lycos.de/delpozzo/lick.mp3

    ich hoffe das stimmt so..also ohne gewähr...

    jo war falsch ich habs nochmal korrigiert..jetzt sollte es stimmen :confused:
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 19.05.04   #12
    Hey Leute laßt euch nicht verarschen...

    was der Typ da spielt ist ganz primitiv und überhaupt kein picking-Problem.

    --17p15p12-- usw.

    und dann verwendet er einen Harmonizer um eine 2. Stimme dazu zu machen.
    Oder der andere Gitarrist spielt die tiefe Stimme, ist ja das gleiche ob auf der h- oder e-Saite.
    So ist die Geschwindigkeit auch keine Hexerei :D
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.05.04   #13
    Ein Harmonizer ist nicht bei.

    Ich habe mir das im Wavelab auf 2/3 Geschwindigkeit runterrechnen lassen.

    Die untere Gitarre spielt die Töne

    2) 17-15-12-12 (das sind echt verflucht schnelle 16tel.)

    Die obere

    1) 17-15-12-;; (hier fehlt immer der letzte Anschlag und das hört sich auch unsauberer an als die andere Git. - spielen die an dieser Stelle mit zwei Gitarristen?)

    Ob das auch die Fingersätze sind? Vermutlich.

    Kann man auch im Normaltempo noch halbwegs hören, da die beiden Gitarren stark Kanal-getrennt sind. Einfach mal Balance-Regler rüberziehen.

    Sowas nachzuspielen, macht eigentlich keinen Sinn. Weil: So schnell wird eh kaum jemand - und wer so schnell spielen kann, wird sich mit interessanteren Dingen beschäftigen.
     
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 20.05.04   #14
    Ich habs mir auch gerade noch paarmal angehört. Ich bin der Meinung daß das alles pulloffs sind, Triolen halt, und deswegen gar nicht so schnell.
    Bist du sicher daß da jeder Ton gepickt ist? Das wär ja unmenschlich! :eek:
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.05.04   #15
    Ziemlich unmenschlich. Jein. Wenn die rechte Hand als motorisches Tremolo-Picking läuft und die Finger links halbwegs koordiniert bewegt werden, kanns klappen. Bei dem Tempo sind die Bewegungen der linken Hand eher schwerer zu koordinieren als rechts das Tremolo zu bringen.

    Etwas verlangsamte Version. Auf dem Kanal mit der tieferen Gitarre höre ich auf jeden Fall 16tel. Man hört hier aber auch schon, dass es nicht sehr sauber gespielt ist.

    http://www.textdesign-meissner.de/audio/Megadeth Paranoid Solo96.mp3
     
Die Seite wird geladen...

mapping