Mehr Druck

von thewoidl, 24.05.06.

  1. thewoidl

    thewoidl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #1
    Jajaja... ich weiß die meistn werden beim Titel bereits das erste einen leicht abwertenden Blick aufsetzen. :rolleyes:
    Und es is auch ganz klar, dass Druck nicht für alle hier etwas Ersterebenswertes darstellt, aber ich denke es ist mit sicherheit auch für nicht weniger leser interessant, mit welchen Tricks man noch etwas mehr aus seinen Amp rausholen kann - am besten natürlich ohne Verlust der Transparenz bzw. ohne allzu matschigen Sound.
    Ich denke hierbei an alles mögliche...Equalizer einstellungen, Zusätzlichen Equalizer als Bodeneffekt, Kompressor,....
    Also, dann bedanke ich mich an dieser Stelle schon mal im Vorhinein und wünsce viel Spaß beim schreiben :D


    lg Woidl
     
  2. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #2
    ohne ne vernünftige grundsubstanz wird das nix. du kannst mit diversen spielzeugen wie diesem bbe sonic maximizer oder nem guten eq sicherlich etwas hinkriegen. aber generell sollte das alles über den amp kommen. willste druck, leg dir nen amp mit druck zu.
    ich stand noch vor einiger weile vor dem selben problem...hab nu den 6505 und das problem ist gelöst :-)

    was spielste eigentlich?
     
  3. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 24.05.06   #3
    es bringt manchmal schon ungemein was, wenn man das volumen anhebt oder sogar alle eq regler voll aufdreht (quasi englisches setup). oder auch ein booster/verzerrer vor den amp mit ordentlich volumeanhebung. das würde ich mal bei verzerrten sachen probieren bevor man sich extra etwas anschafft. man sollte sein equipment da wirklich kennen und ausnutzen und wenn's einem nicht gefällt, vielleicht über einen wechsel nachdenken.

    im cleanen ist die abstimmung der bässe eine sehr feinfühlig vorzunehmende, da zu viele es einfach nur noch wummern lassen und zu wenige den sound zu schwach wirken lassen können. um den sound voller erscheinen zu lassen kann ein chorus hilfreich sein. wirklichen druck kann man aber auch im cleanen über einen booster aufbauen, so dass es nicht wirklich zerrt, aber der ton rauer erscheint (ist vielleicht auch nur was für klassische rock sachen, bei moderenen metal sachen die extrem clean sein sollen, dann doch lieber chorus, delay, reverb oder für spaciges ein phaser.)
     
  4. Saladi

    Saladi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    297
    Erstellt: 24.05.06   #4
    Glühbirne vor den verstärker verkabeln..
    Need:
    2 Gitarrenkabel
    1 Glühbirne (keine röhre oder halogen)
    ein bischen draht (leitendes kabel)

    Kabel haben 2 pole einen an der spitze und einen unten.
    von beiden kabeln die polung unten zusammen verkabeln
    Zwischen den oberen polen eine glühbirne hintun (löten oder so)
    Sieht so aus:
    [​IMG]


    Es gibt ganz klein bissel mehr druck...
    Dieses wochenende schau ich mal, ob ich eine Glühbirne in die endstufe basteln kann.
    werds hier rein schreiben.

    NICHT auf den teppich legen und spielen!
    Das rauscht sonst nur!

    Idee by Glühbirne©
     
  5. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 24.05.06   #5
    Junge Junge was sind das für Drogen, die du konsumiert hast? ;)
     
  6. Saladi

    Saladi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    297
    Erstellt: 24.05.06   #6
    Junge Junge was sind das für anschuldigungen gegen mich?:rolleyes:
    Dein post hat es dem threadhersteller sicher gebracht!^^
    Versuchs mal selber..
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.05.06   #7
    das mit der glühbirne hab ich schon mal irgendwo gehört... glauben tu ichs trotzdem nich... aber lustig isses auf jeden fall :D
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 24.05.06   #8
    Edit: Irrtum meinerseits, tut mir leid!
     
  9. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 25.05.06   #9
    :eek::confused: lustige idee..
    und das soll WAS BITTE GENAU bringen?
    physikalische erklärungen?
     
  10. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 25.05.06   #10
    Leuchtet die Birne dann beim Anschlag? :D
    Wär das cool *g*
     
  11. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 25.05.06   #11
    was versteht ihr so unter druck?
     
  12. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 25.05.06   #12
    nur mal mein senf dazu, weil ich zur zeit unser Album abmische und deshalb damit immer in Konfrontation stehe:

    DRUCK IST UNGLEICH BASS!!!

    Bass = Matsch!

    Druck entsteht durch eine exakte Spielweise. Wenn ein Bassist und ein Gitarrist das selbe Riff exakt gleich spielen, DAS ist Druck!


    so, wollt ich nur mal loswerden:D
     
  13. famulus

    famulus Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 25.05.06   #13
    Genau...der Sound kommt aus den Fingern. :rolleyes:

    Die Universalantwort auf Fragen, die nie gestellt worden sind - am besten zu erbringen, wenn man von Thema keine Ahnung hat oder einem nichts einfällt...
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 25.05.06   #14
    mehr druck:

    7-saiter gitarre (am besten mind. einen halbton tiefer) -> rectifier (roter kanal auf modern; diodengleichrichtung nicht zu vergessen!) -> kompressor im effektweg -> verteilen des signals auf mindestens 4 4x12er boxen....
    dann drückts ;)


    oder einfacher gesagt:

    membranfläche ist durch nichts zu ersätzen, ausser durch noch mehr membranfläche!

    mehr membranfläche -> mehr luftbewegung -> mehr druck :D
     
  15. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 25.05.06   #15
    Akkurat spielen stimmt ganz einfach. Ist die Grundvoraussetzung.

    Von der Equipmentseite her würde ich erstmal bei der Gitarre/den Tonabnehmern anfangen, von Kompressoren rate ich generell eher ab, weil sie dir die Möglichkeit nehmen, auch mal leise zu spielen, ohne irgendwelche Presets zu wechseln. Vom BBE Sonic Maximizer rate ich auch ab, hatte für fünf Minuten einen im Effektweg und hab nicht mehr getan, als das Gesicht zu verziehen. Zu viel Bass, Keine Mitten mehr und rauschende Höhen. Nix für mich.
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 25.05.06   #16
    Kommt auf Amp und Speaker an. Je schlechter, desto weniger lässt sich machen. Wo nix ist, kann nix werden.

    Unbedingt richtig. Eine Gitarre kann auch dann zwischen Bass, Drums und Keyboards frequenzmäßig untergehen, wenn der Spieler Equipment für 10.000 EUR verwendet. Oder er spielt nicht exakt - dann gibt's Matsch statt Druck.

    Schlechte und zu viel Zerre erzeugt ebenfalls weniger(!) Druck und mehr Matsch.
     
  17. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 25.05.06   #17
    Sata, du kannst den Sonic Maximizer doch nicht schlechtreden, nur weil du schlechte Erfahrungen gemacht hast.:confused:
    Gibt bestimmt Leute, die mit ihrem Equipment und entsprechender Kombi sehr glücklich darüber sind ein Quäntchen mehr von irgendwas rauszuholen. Von daher ist deine Aussage gleich Null.


    Wenn die Spielweise gut ist kann man natürlich noch Powersoaks ala Marshall an den Amp klemmen. Obs einem dann gefällt wenns dann richtig rotzig wird bei hohen Lautstärken ist was anderes, aber es gibt durchaus Leute, die damit ihre Vorstellungen verwirklichen können.

    Natürlich müssen die Grundvoraussetzungen stimmen, d.h. gute Pickups und Elektroniken, die gut abgeschirmt sind. Amp ebenso, der sollte kein Rauschen von irgendwo auffangen und nen Wah als Radiostation brauch man auch nicht dazwischen. Wenn man so nen sauberen Weg gefunden hat und dazu noch gut spielt, dann kann man so einiges machen :great:
     
  18. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 25.05.06   #18
    Nein, meine Aussage ist und bleibt, dass ICH davon abrate und er nix für MICH ist. Viel deutlicher kann man persönliche und subjektive Meinung nicht markieren, oder?

    Ich dachte eben auch, dass er ein Quäntchen mehr bringt, aber er krempelt den Sound komplett um, was mir garnicht gefallen hat. Dass andere damit glücklich werden können, hab ich nirgends ausgeschlossen.
     
  19. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.05.06   #19
    @topic:
    eq-pedale haben den vorteil, dass man mit denen problematische matschfrequenzen rausnehmen kann und dann lauter drehen kann ohne mtsch zu bekommen! ne klasse sache, v.a. wird dann der zuhörer vll auch den unterschied hören im gegensatz zu aufdrehen-->zuhörer wird vom sound erschlagen--> fetter sound dude! was spielst du nochma?...
    kennt jemand dungen? schwedische band, hab sie gard gestern gesehen. gitarrist hat marshall irgendwasvintagetop mit echolette delaybox(box bitte wörtlich nehmen) und wirklich tollen effecten, und man hat nur brei gehört...noch nie war ich so kurz davor bei 100dB einzuschlafen...

    greetz

    stylemaztaz
     
  20. thewoidl

    thewoidl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #20
    Beim Proben hab ich mit Druck eh kein Problem da kann ich nämlich mit dem Rectifier von unserem Sänger spielen, der nicht mehr Gitarre spielt :great:
    Mir gings mehr ums allgemeine, denn auf anderen Amps, auf denen ich mal gespielt hab, hab ich oft nicht den gewünschten Druck herausholen können.
    Gitarren: Ibanez Rg 1570 unf Rg 1527 (7-string) - beide mit dem Seymour Duncan Sh-8 in der Stegposition.
    Achja: Mir kommts so vor,dass ich mit meinen Ibanez vom druck ( und vom "Soundfettheitsgrad" :D ) her nicht mit einer ordentlichen Gibson Les Paul mithalten kann. - dürfte wohl an der massiven bauweise liegen, aber auf die vielseitigkeit der (leichten) Ibanez´will ich dann doch nicht verzischten. Wie könnte man das beispielsweise kompensieren?
     
Die Seite wird geladen...

mapping