Mehr über diese V

von Bllack, 18.01.04.

  1. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.01.04   #1
    Hallo!

    Habe diese(die obere!) Gibson Flying V schon seit ein Paar Jahren, habe sie allerdings second hand gekauft und der Besitzer konnte mir nicht mehr über sie sagen, als dass an der bridge ein seymour duncan hummi steckt.
    Wisst ihr vielleicht mehr? Also Holzart, Baujahr usw
    Wäre euch sehr dankbar, würde gern mehr wissen über dieses tolle instrument wissen :D

    (die obere)
    http://home.t-online.de/home/bllack/pic/meinev.jpg
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 18.01.04   #2
    das baujahr kannst du aus der seriennummer "ausrechnen", da ist das koplette datum und produktionsnummer drin. und zwar folgendermaßen:
    JTTTJFFF
    J = Jahr´, das vordere J ist die dekade, das hintere das Jahr in der Dekade
    T = Tag im Jahr, also z.b. 032 für den 1. Februar
    F = Fabrik: alle Nummern unter 500 wurden in Kalamazoo hergestellt, alle darüber in Nashville

    beispiel: 90321506: 1.Februar 1991, 6te Gitarre die am Tag in Nashville fertiggestellt wurde.

    bei den meisten "neueren" gibsons (so ab mitte der siebziger) ist das datum auch in der ausfräsung unter den humbuckern und in das e-fach eingestempelt, sowie auf den pickups selbst auch nochmal.

    bei den V's besteht die ganze gitarre aus mahagoni, das griffbrett aus palisander. dem bild nach zu urteilen dürfte das bei deiner auch so sein. mit hilfe des produktionsdatums kann man vielleicht noch genauere angaben rausbekommen, z.b. was für pickups in der gitarre eingebaut sind, und ob es ein besonderes halsprofil gab.
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.01.04   #3
    DAS nenn ich informativ :shock:
    muss ich mir merken :D
     
  4. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.01.04   #4
    vielen, vielen dank.
    nur eine kleinigkeit zu deiner ausführung....du sagtest alle zahlen über 500 seien Nashville-produktionen...in deinem beispiel hast du 506 gewählt und dann heisst es, es sei die 6te am tag...wie darf man das dann verstehen? ist nur die 5 für die produktionsstätte und die letzten beiden zahlen für die tagsnummer?
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 18.01.04   #5
    nicht ganz.
    die 178te aus kalamazoo hätte die nummer 178,
    die 178te aus nashville hätte die nummer 678.

    soweit ich das verstanden habe ist die 500 praktisch nur so ein trenner zwischen den beiden produktionsstätten. dabei werden die nummern 0 und 500 nicht gezählt.
     
  6. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.01.04   #6
    nur mal so interessehalber...warum werden keine mehr kalamazoo hergestellt? und wie hoch ist die zahl heute bei nashville? nur 500 in kalamazoo scheint mir irgendwie wenig zumal jeder 3te ne gibson hat
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 18.01.04   #7
    warum keine mehr in kalamazoo hergestellt werden weiß ich nicht genau, könnte an der örtlichen lage zwischen detroit und chicago liegen, da ist eher metallverarbeitende industrie (autobile, etc.) - muss aber nicht sein ;)

    die nummern gelten pro tag. ich denke mal nicht, daß die mehr als 500 elektrische gitarren am tag herstellen, wenn da teilweise handarbeit durchgeführt wird. die akustischen haben soweit ich weiß auch noch ne andere nummerierung.
     
  8. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.01.04   #8
    achsooo...dachte das sei eine vortlaufende nummer...dann muss es ja nicht zwingend bedeuten, dass kalamazoo überhaupt aufgehört hat zu prduzieren
     
  9. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 18.01.04   #9
    @ the_paul

    Metall Verarbeitende Industrie.

    Das nenn ich ein Wortspiel! :D [/quote]
     
  10. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 18.01.04   #10
    Ich will nicht nerven aber könntest du mir auch was zu meiner Fret King Strat sagen,also quasi,wann sie gebaut wurde

    Die Seriennummer lautet:020284
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 18.01.04   #11
    sorry, habe keine ahnung von fret-king, vielleicht schaust du mal auf deren webseite www.fret-king.com, da gibts ein kontakt-formular.
     
  12. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.01.04   #12
    achja, wollt ma wissen, wie du den wert schätzen würdest von der V....hab damals ca 800€ gezahlt und denke für so ein instrument ist es ein schnäppchen
     
  13. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 19.01.04   #13
    wenn die gitarre in exzellentem zustand war, ist der preis sicherlich ok. bin mir nicht sicher wie die gebrauchtmarktpreise von flying v's aussehen, dürfte aber sicherlich in dem segment liegen was du bezahlt hast, vielleicht ein bisschen mehr. da der pickup ausgetauscht wurde, fällt bei sammlern der wert einer solchen gitarre recht drastisch. ich hatte bei meiner "the paul" das glück, daß der vorbesitzer beide PUs ausgetauscht hatte und so hab ich sie zum halben gebrauchtmarktpreis bekommen.
     
  14. Bllack

    Bllack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.01.04   #14
    also ich fand den seymour duncan mehr, als geil....das war eigentlich der ausschlaggebende grund für den kauf :D
    der klingt so dreckig, das ist unglaublich und der hals PU kommt an eine paula ran von der wärme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping