Mehrere Röhrentops (3-4) auf eine Box ?? Switcher ?

  • Ersteller Rocketman1cds
  • Erstellt am
Rocketman1cds
Rocketman1cds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.17
Registriert
17.02.06
Beiträge
26
Kekse
61
Hallo,

vielleicht ist die Frage schon einmal gestellt worden:

Wie kann ich mehr als 2 Röhrenamps mit einer 4x12 Box verbinden ?

Ich habe eine Marshall Box, die ich im Moment gesplitted mit 2 Röhren Tops zum Üben benutze. Ich benutze dabei entweder nur das 1. oder das 2. Topteil.
Nun habe ich einen zusätzliches Röhren Topteil, habe aber keinen Platz mit noch eine 4x12 irgendwohin zu stellen.

Ich weiß, für 2 Amps gibt es einen Switcher von Tonebone genannt headbone.
Aber gibt es einen Switcher für mehr als nur 2 Röhren Amps (3-5 TOPs) ??
Und was kostet so etwas ?

Hat jemand einen Tip ??
 
Eigenschaft
 
Rocketman1cds
Rocketman1cds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.17
Registriert
17.02.06
Beiträge
26
Kekse
61
Und wie sieht es damit aus:

Wenn ich Amps paralell laufen lasse, aber nur einen Amp benutze, brauche ich einen Lastwiderstand für den/ die anderen Amp(s). Das ist einleuchtend.

Was nun wenn der/ die andere Amp(s) ausgeschaltet ist ?

Ich möchte also die 4 Amps nicht gleichzeitig eingeschaltet haben, d.h. ich habe sie einfach miteinander durch einen switcher verkabelt, benutze aber zum Proben immer nur einen der Amps und der Rest ist ausgeschaltet.

Kann ich einen normalen switcher 3 rein (3 Amps In) --> 1 raus (Box raus) benutzen (kein Headbone oder headtrip) oder muß ich Gefahr laufen mit meinem laufenden Amp die anderen Amps irgendwie zu beschädigen (obwohl sie ausgeschaltet sind) ?
 
Joachim1603
Joachim1603
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
3.773
Kekse
10.150
Ort
Mainhatten
Meinst Du nicht, dass es unter diesen Umständen das einfachste wäre, das Boxenkabel einfach umzustecken??? :rolleyes:
 
Rocketman1cds
Rocketman1cds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.17
Registriert
17.02.06
Beiträge
26
Kekse
61
Meinst Du nicht, dass es unter diesen Umständen das einfachste wäre, das Boxenkabel einfach umzustecken??? :rolleyes:

Ja hört sich dumm an, ist aber nicht so einfach.

Die Box steht eingekeilt an der Wand. Ist alles sehr verbaut bzw. eng und die Gefahr ist groß einen der 3-4 Amps auf einer Box (100 kg) bei einer Drehung umzureissen. Ganz abgesehen von dem Kabelsalat am Amp.
Umstecken würde mich jedes Mal mindestens 15 Minuten kosten.

Die Amps gebrauche ich nicht auf der Bühne. Daher würde ich die Amps gerne komplett verkabeln, einen Schalter oder Switcher dazwischen und fertig.
 
Joachim1603
Joachim1603
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
3.773
Kekse
10.150
Ort
Mainhatten
Habe nicht gesagt, dass es sich Dummanhört, nur war der Sinn nicht wirklich nachvollziehbar.

Aber ich habe kein gutes Gefühl dabei, die Amps boxenseitig miteinander zu verbinden, auch nicht über eine AB-Box o.ä.. Aber es gibt andere hier, die Dir das bestimmt auch vernünftig erklären können, warum das nicht geht.
 
Duesentrieb
Duesentrieb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.20
Registriert
18.06.07
Beiträge
744
Kekse
5.330
Ort
Marburg
Dann bau Dir doch ne kleine Alu-Box und verleg den Boxeneingang "quasi nach vorne" - dann kannst Du ohne Umräumen umstecken.
 
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.527
Kekse
8.085
Ort
München
Dann bau Dir doch ne kleine Alu-Box und verleg den Boxeneingang "quasi nach vorne" - dann kannst Du ohne Umräumen umstecken.

Erscheint mir auch am sinnvollsten, wenn du es einfach so verkabelst, dass du vorne umstecken kannst.
Dann is das jedes mal ne halbe Minute Aufwand.
 
Rocketman1cds
Rocketman1cds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.17
Registriert
17.02.06
Beiträge
26
Kekse
61
Stimmt,

die einfachsten Ideen sind meist die Besten. Danke für den Tip !
Ist auch die billigste Lösung.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben