Mehrspuraufnahme mit unsrer Band

von Armin, 12.04.05.

  1. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.04.05   #1
    hi,

    wir suchen nach möglichkeiten, dass die gesamte band gleichzeitig auf HD aufnehmen kann. Hierbei ist es uns wichtig, dass jede Spur einzeln aufgenommen wird, also nicht alles analog zusammengemixt wird. Dafür brauchen wir, soweit unser Informationsstand, ein Gerät mit guten AD/DA Wandlern und Steckkarte/USB/Firewire (stimmt das überhaupt?).
    Da unser Budget recht niedrig ist, dachten wir zuerst an das EMU 1820(m?).

    Aber die Unsicherheit ist immernoch da, ob das überhaupt das richtige Teil ist, die Preisklasse würde schonmal stimmen.
    Die Band:
    2x Sänger mit Mikros (würde passen, mit den Preamps)
    1x Drums (Die sechs mikros wollten wir analog zusammenmixen, ist das ne gute idee?)
    3x Mono (2 gitarren, 1 Bass)
    2x Keyboard (Das Problem sollte klar sein: entweder nur monosignal oder analogmix vorher, aber bei leslie hätte ich schon gerne stereo ^^)

    Diese Lösung verlangt aber noch analoge Mischpulte und da wir sowieso ein Mischpult noch brauchen, wollte ich fragen, ob es eine bezahlbare Möglichkeit, das zu vereinen (also 18 oder 24 Eingänge). Digitales Mischpult?
    Jetzt ist natürlich die Frage, wie man das aufnimmt. Bei Digitalisierung hören unsere Kenntnisse auf - wie gehts jetzt weiter?

    sind die Fragen verständlich? wenn nicht, bitte nochmal melden ;)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.04.05   #2
    Hallo,

    laut eurer Auflistung wollt Ihr also acht Spuren aufnehmen. Das trifft sich gut, mehr gibt es in der unteren Preisklasse nämlich nicht. Die Emu ist bestimmt ein sehr edles Teil, und sowohl qualitativ als auch von der Austattung top. Da Du aber sagst, dass euer Budget nicht so hoch ist, denke ich, etwas billigeres würde für eure Zwecke auch reichen, z.B. die
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Delta_1010_LT.htm
    Die Drums vorher zusammenzumischen ist schon OK, bzw. kommt man nicht drum rum, wenn man die ganze Band aufnehmen will, aber nicht mehr als acht Kanäle zur Verfügung hat. Allderings sollte die Mischung schon Stereo sein. Dann fehlt natürlich wieder ein Kanal. Aber Du scheinst ja der Keyboarder zu sein und willst (verständlicherweise) stereo haben, da hat der Drummer dann Pech gehabt:D.
    Du sagst ja direkt ihr wollt live aufnehmen, ich weiß nicht genau ob Ihr Gigs mitscheineiden wollt, oder ob ihr nur das Live-Feeling auf der Platte haben wollt, welches beim Hintereinanderaufnehmen natürlich nicht da ist. Beim Live-Aufnehmen von Gesang bin ich sehr skeptisch, aber das müsst ihr selbst wissen.
    Braucht Ihr wirklich ein Mischpult 18-24 Eingänge für euren Zweck? Sonst würde es auch was kleineres tun, z.B.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG164.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG166_FX.htm
    Es gibt tatsächlich digitale Mischpulte, die auch als Mehrkanal-Audiointerfaces dienen. Allerdings kenn ich mich da kaum aus.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.04.05   #3
    Da ich selber mit der EMU 1820M recorde, kann ich Euch diese nur ans Herz legen.

    Da bekommt Ihr qualitativ schon was Gutes hin.

    Ich nehme 16 Spuren damit auf (+ Behringer ADA8000 A/D Wandler) und das klappt perfekt.

    Das läuft wie folgt :

    1x Lead Voc weiblich (EMU)
    1x Lead Voc mänlich (EMU)
    2x Backing Voc (EMU)
    2x Keys/Stereo (EMU)
    2x Guit./Stereo (EMU)
    1x Bass (ADA)
    1x Sax (ADA)
    6x Drums (ADA) aber ich könnte aber noch 2 mehr gebrauchen..... :rolleyes:

    Topo :cool:
     
  4. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.04.05   #4
    live mitschnitt wäre selbstverständlich was schönes :)

    @topo: diese kombo wurde uns auch schon vorgeschlagen. Kannst du so jeden Kanal vom Drumset einzeln recorden? wie gesagt: ich hab nicht so die große Ahnung, was digital audio angeht....
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.04.05   #5
    Ja, kann er. Die Emu hat neben den acht analogen Eingängen einen ADAT-Eingang. Das ist ein Format, bei dem acht digitale Kanäle über ein optisches Kabel übertargen werden. Der Behringer ADA8000 vorverstärkt und wandelt die acht eingehenden Mikrosignale, schickt sie über den ADAT- Ausgang in den ADAT-Eingang der Emu, wo sie natürlich getrennt vorliegen.
     
  6. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #6
    Gibt es eine günstige Lösung, in der man nur mit ADAT arbeiten könnte? Also sowas wie das ADA8000 Ding mit mehr Eingängen an das man die Mikros anschließt und dann dessen ADAT Ausgang mit einer Soundkarte verbindet, die einen ADAT Eingang hat und somit die Kanäle auf dem PC getrennt zur Verfügung hat? Da würde man sich doch jede Menge Kabel und vor allem das Mischpult sparen. Oder hab ich nen Denkfehler?
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.04.05   #7
    Eine solche Idee kam hier schon öfter, ist auch reizvoll. Das Problem ist aber eben, dass es bei ADAT_karten nciht viel Auswahl gibt, und schon gar nicht in den unteren Preislagen.
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/RME_Digi968_Pad.htm
    Bei der würdest Du dann aber deien Abhörmonitore direkt in die Eingänge der Soundkarte gehen. Ein Mischpult dagegen könntetst Du dazuwischen schalten, hast einen greifbaren Lautstärkeregler, kophörer etc.
    Wenn ich jetzt ncohmal was kaufen würde, würde ich etwas sparen und diese All-In-One-Lösung nehmen. Zusammen mit einem Notebook wäre das sehr praktisch (Jetzt schlepp ich immer Mischpult und Desktop PC in den proberaum und verkabel das mit ganz vielen Kabeln...)
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Presonus_Firepod_FirewireInterface.htm
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.05   #8
    Mir haben zwei von einander unabhänige Musikalien Händler erzählt, das sie hohe Rückläufer Quoten bei diesem Presonus haben und das die Treiber so ziehmlich daneben sein sollen. Keine Ahnung ob es stimmt, aber ich habe es damals deshalb von meiner Kaufliste gestrichen.

    Topo :cool:
     
  9. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.04.05   #9
    seh ich das richtig, dass bei dieser karte praktisch keine Beschränkung besteht, wieviele spuren unterstützt werden?
    ist ja schon digital und man muss nichts wandeln, oder ist die Sache schwieriger?

    im Allgemeinen: was für weitere Hardware ist wichtig für aufnahmen? Ram eher nicht, oder? aber die HD müsste schnell sein - wie schnell? Prozessor?
     
  10. TBRhythm

    TBRhythm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    22.10.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #10
    also ich würd mal sagen RAM ist ziemlich wichtig wenn mein mehrere spuren gleichzeitig recorden will
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.05.05   #11
    @Armin

    Wenn Du die SuFu benutzt ergeben sich die Antworten zu deinen Fragen.:)
     
  12. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.05.05   #12
    ich bin ja hier der böse Mensch, der alle Leute ausnutzt.
    Und das jetzt schon nen ganzen Monat lang ;) lasst den thread doch einfach unten...

    Vielleicht hilft das was jetzt kommt ja jemandem, der das selbe Problem hat und mit der Suchfunktion nicht zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen ist.

    Also wir haben für unsere Konfiguration jetzt ne Lösung gefunden, der Preis dafür beläuft sich auf 1100 €, also etwas über unseren ursprünglichen Vorstellungen, aber dafür bekommen wir einen brauchbaren Mixer dazu.

    1. analoges Mischpult - Mackie Onyx 1620
    Das Gerät ist ein normaler Analogmixer mit 8 Mono und 4 Stereokanälen.
    3x Mono Gitarren
    3x Mono Gesang
    1x Mono Bass
    1x Mono Trompete
    1x Stereo Drums (am alten Mischer zusammengemixt)
    2x Stereo Keyboard
    Das ist unsere Maximalbesetzung, 3 leute singen eigentlich nie...

    2. Firewire Interface - Mackie Onyx Firewire
    Biete die Möglichkeit, jede Spur am Onyx zu übertragen. Das Teil greift einfach alles nach den Preamps ab und schickts es an den Rechner

    3. Hardwareanforderungen
    pro Stereospur rechnet man 10 MB / min = 160 kB / sek ... dh. mit einer Handelsüblichen Festplatte kommt man hin. Wichtig ist aber die Drehzahl, weil die verschiedenen Spuren an verschiedene Stellen auf der HD geschrieben werden müssen, 7200 rpm sollten genügen. RAM ist angeblich völlig uninteressant. Das hat uns so ein netter Kerl im Musicshop erklärt!

    Unsere Wahl hat den Vorteil, dass man das Zeuch sowohl am Laptop als auch am Rechner hernehmen kann.

    Im Prinzip kann man das so schließen, oder?

    cya:)
    Armin
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.05.05   #13
    Hmm, also ich finde 1100€ für eine Lösung, bei der ich die Drumspuren nicht einzeln aufnehme, ziemlich viel Geld. Obwohl ich auch momentan keine echte Alternative hätte, wenn Ihr eine Firewirelösung sucht, die ja wirklich einige Vorteile mit sich bringt (Laptopbetrieb etc.)
    Dennoch würde ich nacheinander aufnehmen, dann könnt Ihr die einzelnen Schlagzeugsignale doch getrennt aufnehmen.
    Aber gut, müsst Ihr selbst wissen.
     
  14. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.05.05   #14
    mal ganz ehrlich: was bringt es, die Drumspuren einzeln aufzunehmen? Wir haben kein Professionelles Studio, wo jede Tom n einzelnen Effekt bekommt. Das ganze ist für Proberaum- und Livemitschnitte gedacht. :)

    Nacheinander aufnehmen ist für uns außer Frage, wegen "Mitschnitt". Aber selbst wenn wir Lust dazu bekommen, können wir das mit dieser Hardware auch realisieren. Möglich wäre auch, erstmal alles auf einmal aufzunehmen und dann nacheinander die Spuren zu ersetzen, aber das erfordert gehörig Zeit :D
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.05.05   #15
    Hast ja eigentlich recht, es muss ja nicht "professionell" sein, viel übertreiben da wirklich, und ein vorgemischtes Drumset funktioniert ja auch. Aber gerade wegen des "unprofessionellen" Anspruchs finde ich 1100€ extrem viel Geld. Wenn ich Aufnahmen vorhätte, bei der ich das Schlagzeug vormische würde ich mir eine 2 Kanal Karte für unter 100€ und ein Mischer für 250€ Kaufen. Wenn ich dann doch 8 Kanäle haben möchte (so wie Ihr), würde ich einfach 100€ mehr für die Audiokarte ausgeben.
    Aber Ok, Ihr wollt live einspielen, wollt eine flexible Lösung (Firewire), da habt Ihr jetzt ja viele Möglichkeiten. Und Spaß werdet Ihr damit auch haben.:great:
     
  16. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 08.05.05   #16
    Also ich denke topos Vorschlag ist auf jedenfall angebrachter als das was ihr euch jetzt überlegt habt! Ich schließe mich da ganz ars ultima an, dass ich nie soviel Geld ausgeben würde wenn ich dann hinterher meine drums nichtmal richtig abmischen kann
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.05.05   #17
    In einem Recording Tutorial, auf das hier sehr häufig verwiesen wird, steht : einen guten Song machen zu 65% die Drums aus........... :)

    Topo :cool:
     
  18. reion

    reion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #18
    naja ... jedem teil des drumsets einen individuellen limiter, equalizer, compressor, ... verpassen :) sowas in die richtung ..
     
  19. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.05.05   #19
    Und wenn ich keine Drums habe komme ich nur auf 35%? :eek: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping