Mein abschluss thread zum kauf des equipment

von DerTyp, 23.02.07.

  1. DerTyp

    DerTyp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 23.02.07   #1
    Mein Ziel:
    Ich möchte mit zwei Freunden ein kleines Homestudio einrichten
    wo wir rappen oder gesang aufnehmen wollen.
    Wir wollen uns eine kleine Gesangskabine bauen, dafür müssen wir kommuniezieren können zwischen pc und kabine (Wie das im Studio halt so gemacht wird, ich glaub ihr wisst was ich meine)


    Equipment:


    Mic:
    STUDIO PROJECTS C1
    https://www.thomann.de/de/studioprojects_c1.htm
    198€

    Preamp:
    SM PRO AUDIO TC01
    https://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_tc01.htm
    129€

    Soundkarte:
    M-AUDIO DELTA AUDIOPHILE 2496
    https://www.thomann.de/de/m-audio_delta_audiophile_2496.htm
    79€


    Mixer:
    Behringer UB-1204 Pro Eurorack Mixer
    http://www.musikland-online.de/onlineshop_mixpa130380702_Behringer-UB-1204-Pr
    o-Eurorack-Mixer.html
    125€


    Das ist das equipment worauf ich schon ein Auge, besser gesagt zwei Augen drauf geworfen habe.
    Da ich newbie auf dem gebiet recorden, bitte ich jetzt um hilfe um mein Traum zum eigenen Equipment abzuschließen.



    Fragen:
    1. Was sagt ihr zu den einzelnen Geräten, könnt ihr mir in der Preisklasse
    bessere epmfehlen?
    2. Passt dieses Equipment eigentlich zusammen? Fehlt was? Kann ich was
    wegnehmen weil ich was Doppelt habe?
    3. Mir wurde erzählt ich bräuchte noch nen Verstärker (z.B. Hifi-verstärker) für den kopfhörer, brauch ich den?
    3. Was muss ich noch kaufen, damit das alles so funktioniert wie ich es will, außer jetzt Mic-Ständer, halter (bzw. Spinne).
    4. Was für Kabel werde ich alle Brauchen?
    5. Was fällt euch noch ein was wichtig für mich ist?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.02.07   #2
    Eigentlich nicht, nein.
    Das wichtigste im Recoding, sind die Studio Monitore. Warum fehlen die bei dir ?
     
  3. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 23.02.07   #3
    weil die mir erstmal vollkommen egal sind, das geht bei studio montitoren ab 300€ aufwärts, und da gebe ich ERSTMAL sicherlich kein geld für aus!!!
    ich hab mein creativ soundsystem, wo ich noch 3 kleine boxen übrig hab, die sind auch nicht auf bässe oder sonst was anderes ausgelegt, von daher sollten die auch erstmal den zweck erfüllen
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.02.07   #4
    Woher willst du das wissen ? Sogut wie jede Hifi - Computer Anlage ist auf einen Badewannenfilter ausgelegt und wenn du meinst das es ausreichend ist, wünsch ich dir viel Glück.

    Das Equipment passt sicherlich zusammen. Fehlen tut auch nichts. Das Mischpult ist nicht unbedingt nötig. Es wäre in deinen Fall nur für "Monitor-Control" Empfehlenswert.
    Das Equipment ist in deinem Fall ganz ok. Ein kleiner Mischer würde es eventuell auch tun.
     
  5. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 23.02.07   #5
    naja du hast ja recht, aber das geld fehlt halt
    von daher ist monitor boxen erstmal unwichtig



    Wäre das mischpult für mich später noch wichtig?
    oder ist es besser wenn ich mir jetzt einfach ein monitr controller für max 100€ hole?


    wie meinste das mit dem mischer?

    danke dir für deinen antworten
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.02.07   #6
    Ich finde ein richtigen Monitor Cotroller für sinnlos. Da schickt ein normales Mischpult auf alle Fälle. Da das Mischpult auch über PreAmps verfügt, könnte es später bei einer Stereo Mikrofonie noch nützlich werden.

    Es würde auch dieses Teil reichen: https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm (als Controller und eventuell zur Stereo Mikrofonie)

    Das blöde ist eigentlich nur, das du einen extra PreAmp schon dazu bestellen willst. Qualitativ ist das sicherlich besser, aber im Notfall kann man auch die PreAmps am Mixer nehmen. Liegt eben an deinen Qualitätsansprüchen.
     
  7. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 23.02.07   #7
    danke für deine antworten,

    ja das hab ich schon gesehen das der mixer ein preamp hat, aber wie schon erwähnt (von dir) wird die qualli nicht stimmen, denn brauch ich auch nicht sos ein mic, von daher wollt ich schon ein preamp kaufen

    also ich könnt mir jetzt das equitment holen (ausgeschlossen den 125€ und dafür dein 65€ nehmen) und denn könnt ich los legen, so0 wie ich es wollte?
    natürlich noch verkabeln
    und dazu komm ich JETZT :D
    wie sollte es am besten angeschlossen werden?
    wenn du mir da helfen könntest
    oder auch jmd anderer
    wäre ich sehr dankbar

    mfg tyyypii
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.02.07   #8
    Nun ja, das ist so eine Sache. Reihenfolge wäre auf jedenfall...

    Mic - - PreAmp (Röhre) - - Eingang Soundkarte - - Computer

    Computer - - Ausgang Soundkarte - - Mischpult - - Monitore/Verstärker/Kopfhörer


    Output:

    Vom dem Soundkarten Ausgang zum Mischpult brauchst du ein normales Chinch Kabel was du an den Tape/Rec In am Mischpult anschließt. Vom Mischpult gehst du dann über Klinke auf die Boxen (je nach Anlage).

    Input:

    Mikrofon schließst du über ein XLR Kabel an dein PreAmp an. Vom PreAmp gehst du über Klink/Chinch oder XLR/Chinch auf deine Soundkarte.

    Fertig !
     
  9. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 23.02.07   #9
    wieso?

    aufjdenfall danke für deine hilfe :)
    damit sind die vorbereitung zum home studio geklärt, und ich kann anfangen das equipment zu kaufn,huuuuhuuuuu
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.02.07   #10
    Das ist so eine Sache, weil ich nicht genau die Anschlussmöglichkeiten kenne, von den einzelnen Geräten. Aber so wie ich es aufgeschrieben habe, müsste es passen.

    Viel Spaß :great:
     
  11. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 25.02.07   #11
    Jau kannst kaufen gehen... 4feetsmaller hat das nötigste gesagt.
    Ich war es glaub ich, der den Hifi / Kopfhöreramp ins Spiel gebracht hat: Fallst du am Rechner mit Kopfhörern arbeiten willst, oder der Rapper in seiner Kabine zu wenig Lautstärke auf seinen Kopfhörern hat, kannst du damit (preisgünstiger als mit Kopfhöreramps) die Kopfhörer verstärken.

    Bei den Kabeln solltest du NICHT die billigste Variante wählen! Gute Kabel erzeugen definitiv weniger Störungen! Wo es geht, nimm geschirmte Kabel (also lieber XLR als Klinke oder Chinch) d.h. symetrische Signalwege.

    Viel Erfolg (und guck doch mal bei den Betreibern dieses Boards Musik-Service Aschaffenburg, ob du nicht auch hier Thomannpreise bekommst ;) - denn damit wird dieses Board finanziert)
     
  12. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 25.02.07   #12
    Ja ich glaub das warst auch du mit dem verstärker :D
    naja ok, ja die seite hab ich auch in meinen lesezeichen, aber das damit das board finaziert wird wusste ich nicht, ok denn werd ich da auch mal nochmal richtig gucken
     
Die Seite wird geladen...

mapping