mein erster text ;)

von kostolom, 12.11.07.

  1. kostolom

    kostolom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #1
    ich hab da mal meinen ersten text geschrieben...der is kurz aber ich mach den noch weiter;) ich wollte wissen wie ihr es findet....ich konnte nicht einschlaffen dann hab ich überlegt wie ich das was ich sagen will in ein song verwandeln kann :)..könnt ihr mir da noch tipps geben und so? :D



    Deine letzte Worte, deine letzte Augenblicke
    Es tut mir leid, ich war nicht bei dir
    Denn ich dachte nicht, dass der Gott
    dich schon so früh zu sich rufen würde
    Ich hoffe du verzeist es mir
    Ich wünsche mir nur,
    dass wir uns irgendwann mal wieder sehen.
     
  2. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 12.11.07   #2
    immer gerne:) ich shaus gleich mal durch



    Deine letzte Worte, deine letzte Augenblicke
    Es tut mir leid, ich war nicht bei dir
    Denn ich dachte nicht, dass der Gott
    dich schon so früh zu sich rufen würde
    Ich hoffe du verzeist es mir
    Ich wünsche mir nur,
    dass wir uns irgendwann mal wieder sehen.


    ok, ich probier einen kleinen workshop mit dir zu machen;) es gibt verschiedene möglichkeiten;) du könntest zum beispiel die situation aufmalen (ganz egal wie gut/schlecht du zeichnen kannst). so hättest du hier ein bild von himmel und erde, gott und der person, sowie du, der unnereichbar unten auf der erde bleibt, und das gesagte hoch schreit/ruft/sagt/flüstert. nun kannst du das ganze poetisieren, wie es halt so kommt. grundsätzlich ist der anfang den du hast schon gar nicht schlecht! ich mach dir mal ein beispiel wie ich jetzt aus dem obig beschriebenen bild einen text machen würde


    nun trennen uns himmel
    zwischen mir und dir sind welten
    tod und leben, deine augenblicke sind verschwunden
    deine worte samt deiner stimme nun verstummen
    ich flüstere meine liebe zu dir hinauf
    gott hat dich gerufen und so will ich auch
    dir mein leid bezeugen
    es tut mir leid, ich konnte nicht mit dir gehen
    welten trennen uns doch können wir uns wieder sehen?

    dies wäre dann mal eine erste rohfassung, ausgegangen von dem vorher gezeichneten bild. nun kann man am satzbau, den wörtern etc feilen und sich den kopf zerbrechen, UND hier in das forum reinstellen wo eim jeweils gut geholfen wird. ich lass das mal so weit, es ist jetzt nicht die meinung das du meinen text übernehmen sollst, ich wollte dir nur zeigen wie du aus einem Bild einen text machen könntest. einige texte/ideen eigenen sich dazu, andere ist es unmöglich ein bild davon zu malen...

    UND, lies dir gegebenenfalls noch den workshop (hier im forum, von x-riff) durch.
    ich hoffe ich konnte dir ein wenig anstösse und tipps geben.
     
  3. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.11.07   #3
    Hi Kostolom,
    dein erster Text und schon gleich so ein schwieriges Thema ;) Respekt :) Das bisherige Teilstück ist schon gut, nur solltest du es auch ausbauen. Im Moment fehlt mir allerdings noch etwas der Sprachfluß des Textes. Er wirkt noch statisch und abgehakt, hier mal ein paar Verbesserungsvorschläge, vielleicht helfen sie dir ja:

    Deine letzte Worte, deine letzte Augenblicke Deine letzten Worte im letzten Augenblick

    Es tut mir leid, dennich war nicht bei dir

    Denn ich dachte nicht, dass der Der kann meiner Meinung nach raus. Gott

    dich schon so früh zu sich rufen würde zu sich nimmt passt glaube ich besser. Denn einem Ruf kann man folgen, muss man aber nicht.

    Ich hoffe du verzeihst es es zerstört in meinen Augen, auch wieder den "Flow" mir

    Ich wünsche mir nur,

    dass wir uns irgendwann mal wieder sehen.

    Naja, ich hoffe das konnte dir helfen. Ich würde ja mehr schreiben, aber ich muss jetzt los zum Training.

    Liebe Grüße
    Xeonadus
     
  4. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 13.11.07   #4
    Hallo Kostolom,
    ich finde es sehr schön getextet.
    Eine klare Aussage- klare Sätze- wichtiges Thema.
    Aber so kurz und fertig?
    Da kann man viel ´draus machen.
    Spür doch dem Gefühl nochmal nach und lass erstmal laufen, (auch Deine Tränen!?)
    Löse dich ganz von Struktur.
    Das wird was!:great:
    Grüße
    willy


     
  5. kostolom

    kostolom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #5
    ok danke jungs ;) das sieht doch gleich viel besser aus ;)
    was muss ich noch sonst so beachten wenn ich text schreibe?
     
  6. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 14.11.07   #6
    Beim Texteschreiben gibt es keine festen Regeln, denn gerade diese zu durchbrechen ist Teil der Kunst, aber dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, die einem helfen können:

    1.) Sei ehrlich. Es bringt nichts sich zu verstecken und einen auf hart zu machen, denn das will keiner hören. Deine Zuhörer interressiert es, wie es in dir aussieht und das musst du ihnen zeigen, d.h. reiß dein Herz raus und wirf es ihnen vor die Füße (Natürlich ist dies nur übertragend gemeint ;) ).

    2.) Sei offen für neue Einflüsse. Um dies zu verwirklichen, musst du lernen zu beobachten. D.h. sieh nicht immer nur eine Seite, sondern guck dir auch die andere Seite an. Es gibt immer zwei Meinungen ;)

    3.) Lass dir Zeit und erzwing nichts. D.h. wenn einfach kein Text aus deinem Kopf kommt, lass es sein und probiers an einem anderen Tag wieder, denn erzwungene Texte sind einfach nicht ernst gemeint und somit schlecht. Vorallem lass dir Zeit beim Schreiben. Mir hilft es immer, wenn ich im Hintergrund etwas Musik laufen habe und zwischen durch mal etwas auf nem Blatt rumkritzel um auf Ideen zu kommen.

    4.) Wenn du fertig bist, lies dir den Text mal durch und frag dich selbst, ob ein Aussenstehender den versteht und vorallem (!) ob du mit dem Text auch das aussagt, was du mit ihm aussagen willst.

    5.) Wann ist ein Text gut? Ganz einfach, wenn er dir gefällt und du sagst: So ist er perfekt. Wenn du noch Zweifel dran hast, ist er noch nicht gut.

    Das war jetzt mal so mein Crashworkshop. Wenn du einen guten haben willst, lies dir den Workshop hier im Board durch, der ist echt klasse und hat mir auch sehr, sehr viel geholfen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe Grüße
    Xeonadus

    PS: Einfach dran denken: Ein Text ist wie ein Strip für die Seele. Erst wenn du dich ganz ausgezogen hast, wirds interressant für den Zuhörer, denn eine angezogene Tänzerin will auch kein Mann sehen ;)
     
  7. kostolom

    kostolom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #7


    ja das hab ich auch gemerkt, wenn ich texte schreiben will dann sind die voll hässlich und so...aber wenn ich habe das gefühl dass ich jetzt ein text schreiebn kann, dann sind die besser ;) danke für die Tipps
     
  8. kostolom

    kostolom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #8
    ich hab den text verändert...aber ich will noch was dazu schreiben aber ich weiss nicht was...ich hoff das kommt noch :)


    Ich schreib das, was ich dir sagen wollte
    doch nicht konnte, denn ich war nicht bei dir
    ich konnte deine letzte augenblicke nicht erleben
    ich will dich so gern noch mal sehen.

    nun trennen uns himmel, zwischen uns beiden sind welten
    tod und leben, deine augenblicke sind verschwunden
    deine worte deiner stimme nun verstummen.

    ich dachte nicht, dass Gott dich schon so schnell zu sich nehmen würde
    doch ich kann nicht mit dir gehen (Gott will dass ich bei diese reise nicht dabei bin.... aber das is von bushido.)
    ich wünsche mir nur, dass wir uns irgendwann mal wieder sehen
    ich hoffe du verzeihst es mir.
     
  9. kostolom

    kostolom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.08   #9
    babi, du weisst genau, ich liebe dich,
    dich, und dein wunderschönes gesicht.
    ich brauch kein luxus um glücklich zu sein,
    ich brauch dein lächeln um dein zu sein.
    denn dein zu sein, ist das beste was mir je passieren kann.
    meine gefühle zu dir, sind wie ein offenes leuchtendes buch,
    der buch, den noch niemand zum leuchten gebracht hat.
    doch seit dem ich dich hab,
    leuchtet er wie ein neugeborener stern!
    babi,
    DU! hast den zum leuchten gebracht,
    Du! hast es geschaft,
    denn nur DU! bist mein aller grösster stern!
    und jetz schenke ich dir, die seiten aus meinem buch,
    damit du nie nach guten gefühlen suchen musst.
    denn nur du hast es dazu gebracht,
    dass dieses buch so weit auf geht.
    babi girl nur für dich, schreib ich dieses lied,
    nur zu dir sag ich - babi, ich liebe dich!
    bitte denk an mich
    und ich tuh alles für dich!
     
  10. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 22.08.08   #10
    Hi kostolom,
    stell deinen neuen Text in einem neuen Thread ins Forum und schreibe vielleicht ein paar Worte dazu und was du von der Kritik erwartest.
    Bring ein wenig Struktur in deinen Text. Stell den Refrain klar heraus.
    Welche Musikrichtung ist es? Oder ist es ein Gedicht?
    Finde einen Titel als Überschrift.
    Gib uns ein bisschen Futter.
    Grüße
    willy
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 25.08.08   #11
    Hi und willkommen in Forum, kostolom!

    Schau mal in den workshop lyrics von ein paar Autoren hier im Forum - link in meiner Signatur.
     
Die Seite wird geladen...

mapping