Mein Mikro ist zu leise...oder: wie finde ich das akustische Urmeter ? :confused:

von terra, 04.06.07.

  1. terra

    terra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.06.07   #1
    Hallo, ich habe mir ein Rode NT2a Mikro gekauft und habe das Gefühl, daß es sehr leise aufnimmt. Der Typ im Shop hat gesagt, die Vorverstärker hätten einen mitbekommen, was ich mir aber schlecht vorstellen kann.
    Nun bräuchte ich eigentlich eine Möglichkeit, eine relevante Aussage über die Lautstärkeaufnahme des Mikros zu machen.
    Vielleicht könnte ich ja einen Sinuston mit einer bestimmten db-Zahl über die Monitore abspielen und mit einer definierten Position (vertikel zur Monitoroberfläche, auf die Mitte der Kalotte zeigend mit einem definierten Abstand) und einer definierten Vorverstärkung des Pults(zwei drittel oder so) eine Aufnahme machen und die Pegelauslastung messen.
    Ist das Quatsch oder vernünftig... ?
    Hilfe!?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #2

    :confused: Find ich jetzt Quatsch. Was hast du denn für einen PreAmp und A/D Wandler ?
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Du spielst einen 1KHz Sinuston ab, machst den so laut bzw. stellst einen genauen Pegelemsser an eine bestimmte Stelle, so dass dieser 94dB anzeigt. An die Stelle des Messmikos setzt du dann das Rode und schließt es an ein Spannungs-Messgerät an. Wenn es etwa 16mV anzeigt, dann enspricht das der Angabe im Datenblatt und alles ist in Ordnung mit deinem Mikro. Wenn es weniger ist, ist es vielleicht kaputt.
    Aber am einfachsten wäre es wohl eher, es mit einem anderen Rode NT-1A zu vergleichen...
    Ich verstehe aber sonst auch nicht ganz das Problem, woher nimmst du denn die Annahme, dass es irgendwie leise ist? Den PAD hast du aber schon auf 0 gestellt, oder? Und wie 4feetsmaller schon fragte: Was für einen PreAmp hast du? Ist der schon übertrieben weit aufgedreht, oder wie?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Und nicht böse sein, kommt öfter vor als man denkt: Benutzt Du die richtige Seite des Mikros?
     
  5. terra

    terra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.06.07   #5
    Hallo, ich hab mir jetzt sagen lassen, dass alles ok ist mit dem Mikro. Habs an einem anderen Pult angeschlossen und da war`s genauso...
    Klingt aber sehr gut.
    Also vielen Dank für die Antworten.

    terra
     
Die Seite wird geladen...

mapping