Mein Röhrenamp hat auf einmal schlapp gemacht, WARUM??? Hilfe!!!

von InMyself, 18.07.07.

  1. InMyself

    InMyself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #1
    Hallo erstmal,

    ich habe einen von 1968 gebauten Röhrencombo von Suprem. Ich habe ihn vor ein paar Wochen gekauft.
    Heute hab ich mit Zimmerlautstärke gespielt, Lautstärkenregler sehr niedrig und als er warm war habe ich mal 3/4 aufgedreht und eine Saite hart angespielt und dann hat es geknackst und es war leise, ich habe dann nur noch ganz leise Töne mit schlechter zerre bekommen, und das auf allen 3 Kanälen.
    Was kann passiert sein? Sind die Röhren hin(sie glühen aber noch) oder was ist? bin voll sauer :mad:
    Kann mir BITTE einer sagen wie ich jetzt weiter vorgehen soll, zum Musikladen oder verschrotten? Ich kenne mich nicht mit so etwas aus!

    DAnke schonmal!

    GRuß
    InMyself
     
  2. dhaefi

    dhaefi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #2
    Entweder eingangsröhre oder ausgangsröhre Kaputt (die vom Gainweg wirds wohl nicht sein) oder z.B. ein Kondensator ist hinüber (hab mal von ner lebenszeit von ca. 20 Jahren gelesen) was auch sein könnte, dass eine Lötstelle defekt ist... Also wegwerfen würd ich den nicht, ich würd den mal jemandem bringen, der in reparieren kann...

    gruss
    Daniel
     
  3. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #3
    Was meinst du damit?? Gainweg? ich verstehe nicht sehr viel von Röhrenamps!

    Gruß
    InMyself :confused:
     
  4. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 18.07.07   #4
    mh, nen ähnliches problem hatte ich auch mal, da war es ein defektes kabel im falschen output des amps ;) also anstatt von 4 in 8 OHm. das ist zwar eigentlich kein problem, aber sag ich mal dazu.
    bevor du an das innenleben gehst - überprüf wirklich alles am amp! alles äußerliche... villeicht ist es was total banales.
    LG Chriss
     
  5. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 18.07.07   #5
    Ouh man sowas war bei mir auch mal nur bei der Gitarre.
    Damals hatte ich glaub seit 2Wochen meine E-Gitarre und wollte spielen. Kam nix raus. Erstmal zum Amp hin und geguckt ob er überhaupt an ist und Volume-Regler überprüft. Hat alles gepasst. Hat immer noch nicht funktioniert. Dann hab ich langsam Panik bekommen, bis ich geheult hab weils nich ging un ich gedacht hab die Gitarre sei am Arsch... bin dann ausversehn am Volume-Regler von de Gitarre gekommen un es ging.. :D
    sorry aber das musst ich jetzt einfach schreiben.. ^^
     
  6. Pain in Shadow

    Pain in Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 18.07.07   #6
    Wie geil xD

    Na ja ich denke nicht das es umbedingt an einer röhre liegt..Prüfe nochmal alle Kabel und tausche sie mal (egal obs voher geklappt hat).

    Grüße Micha
     
  7. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #7
    wie gesagt, ich habe alle 3 Kanäle mit sämtlichen einstellmöglichkeiten geprüft.
    Anfangs haben nach dem einschalten des Vollbetriebs immer die Röhren etwas gefaucht und gerauscht und das macht er jetzt auch nicht mehr!!!
    Also dass ich da was falsch eingestellt habe glaub ich nicht, und die Gitarre hab ich an meiner Transe ausprobiert, funktioniert!!

    Gruß
     
  8. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 18.07.07   #8
    Vielleicht ist die Sicherung kaputt..
    Dazu hätt ich auch noch ne Geschichte aber die Erzähl ich nich auch noch.. ;)
     
  9. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #9
    ok aber wenn die hin ist wieso geht er dann an und gibt mit voller lautstärke nur ganz leise töne und die richtig schei.. verzerrt obwohl ich den fast nich zumm zerren kriege, da muss ich schon übelst aufdrehen?

    MFG
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.07.07   #10
    Das kann so ziemlich alles sein. Ich würde mal gegen die Vorstufen klopfen, vielleicht hat da ja eine das Zeitliche gesegnet oder es ist nur eine korrodierte Fassung.
     
  11. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 18.07.07   #11
    Hast Du noch eine funktionierende Röhre? Dann tausch mal eine nach der anderen. Vielleicht ist eine Vorstufenröhre kaputt. Dass es die Eingangsröhre sein könnte, hat ja schon jemand genannt. Stecken die Röhren überhaupt gut in den Fassungen? Bei alten Amps wird das schon mal etwas labbrig. Ansonsten auf jeden Fall reparieren lassen, wenn der Amp es bis heute geschafft hat, schafft er es auch weiter, er ist nur ein bisschen krank, nicht moribund.
     
  12. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #12
    Ich danke euch für die Ratschläge, ich habe gerade mal die Sicherung raus und rein und dann ein wenig auf den Vorstufenröhren rumgeklopft und dann ging er auf einmal wieder, boa bin ich froh, aber ich sollte die röhren wirklich mal prüfen die sind eh vol locker oder ich tausche siew gleich weil sie klirren echt arg!
    Naja thx

    Gruß InMyself
     
  13. MNeu

    MNeu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 19.07.07   #13
    Ich würde trotzdem auch noch die kalte Lötstelle in Betracht ziehen!! Da kanns nämlich auch nach dem klopfen wieder kurzfristig funktionieren ;o)
     
  14. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #14
    Aber das verstehe ich nicht dass nur wenn mann lauter macht irgendne Lötstelle so etwas auslöst?
     
  15. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 21.07.07   #15

    Das hatte ich bei meinem Laney auch direkt als ich ihn gekauft hatte. Ich hab dann die Endstufen-Röhren getauscht und alles war wieder in Ordnung ... vllt. solltest du es auch einfach mal damit versuchen ?
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 21.07.07   #16
    Tja, da hast Du wohl Kontaktprobleme an den Röhrenfassungen. Laß einen Techniker die mal checken und reinigen - die Röhren müssen einerseits gut sitzen (man kann z.B. diese Kelchfeder-Kontakte ziemlich schnell versehentlich verbiegen oder aber sie leiern einfach aus im Laufe der Jahrzehnte...) und dann darf an den Kontakten keine Korrosion oder Schmutz sitzen (betrifft sowohl die Fassungen als auch die Pins an den Röhren). Evtl. sind auch neue Röhren, Elkos etc. fällig - alte Amps müssen halt regelmäßig gewartet werden.
     
  17. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.07.07   #17
    Kontakt 60 + Druckluft?
     
  18. InMyself

    InMyself Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #18
    ja das werde ich dann mal machen mit den Röhren, danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping