Mein TSL 100 stirbt langsam ab..?

von derRocka, 29.03.06.

  1. derRocka

    derRocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #1
    Hallo Leute!

    Seit einigen Tagen wird mein TSL 100 leiser, hat weniger druck! Meine Master Volumes sind schon bei 3/4 aufgerissen um einen akzeptablen lauten, druckvollen Sound zu bekommen! Vor ein, zwei Wochen war es anders. Da musste ich ihn grad mal 1/5 aufdrehen und er war schon brüllend laut!!! Alle drei Kanäle sind davon betroffen
    Bin auch mal direkt von Git in Amp gegangen (ohne effektwege) - aber immer noch leise. Habe ich evtl. was falsch verkabelt (mit den boxen, ohm zahlen & co)?

    Der TSL 100 ist erst ein paar wochen alt. Die Box 1960 AV auch.

    MfG, derRocka
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.03.06   #2
    Woher sollen wir das wissen? Hast ein richtiges Boxenkabel? Hast die Box auf Mono und 16 Ohm Box mit 16 Ohm Amp verbunden?

    Ich tippe auf Endstufenröhren, kann aber auch eine Vorstufenröhre sein. Neu? Garantie!
     
  3. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Wenn alle Kanäle betroffen sind, würd ich die Vorstufenröhren ausschließen (Es sei denn, alle Vorstufenröhren sind befallen ^^")
     
  4. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #4
    sorry, hast recht.
    jo, ich habe amp 16 ohm mono mit der box 16 ohm mono mit nem neuen dicken KLOTZ signature lautsprecher/cabinet kabel verbunden. neu is er und garantie hat er auch. nur wollte ich mögliche fehlerquellen meinerseits vermeiden...
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.03.06   #5
    Es braucht nur die erste Triode von V1 hin sein...
     
  6. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 29.03.06   #6
    Aso gut, nadenn glaub ich das einfach mal. Dachte jeder Kanal teilt sich andere Vorstufenröhren.
     
  7. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 29.03.06   #7
    na dann ab zum händler.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.03.06   #8
    Nene, da kann man schon selber ein paar Versuche anstellen.

    Tu mal V3 und V1 vertauschen und probier alle Kanäle durch. Reverb und FX bitte auf 0
     
  9. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #9
    öhhmm.. leider kenne ich mich nicht so gut in sachen amp & basteln aus. dafür müsste ich ja das dingen aufschrauben und damit gefährde ich doch die garantie, oder...?
    der händler weiß bescheid und schickt mir nen neuen zum tausch.

    wie kann es denn zu diesem deffekt kommen? altes bekanntes problem?
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Ruhig, mein Brauner. Das tut gar nicht weh. Hinten das Gitter abschrauben und die 1. (unter der Alukappe) und die 3. Röhre vertauschen.
    Das fällt nicht unter "Öffnen des Chassis" und beeinflußt die Garantie nicht, Röhren sind Verschleißteile.
    Zieh die Röhren vorsichtig raus. Kann sein dass es etwas Kraft braucht, aber bitte NICHT HEBELN.
    Beim Einsetzen auf die Richtung achten (es fehlt ein Pin).
     
  11. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #11
    aha.. =) bin grad zu hause, dauert noch bis ich im proberaum bin. wenn ich das gemacht habe - was habe ich davon? läuft der dann wieder oder ist das nur ne fehlerquellen suche?
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Das kannst auch mit den anderen Vorstufenröhren spielen. Wenn das zum Erfolg führt, schmeißt die kaputte Röhre weg und kaufst Dir ein paar neue (in Reserve!), kosten 10,- das Stück. Bitte gute kaufen. Tipp: JJ von Tubetown.de
     
  13. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.03.06   #13
    die TT-Röhren sind auch zu empfehlen (klaro Geschmacksache) aber ich find die super. Dann wenn das Ergebnis immer noch das gleiche ist sinds wohl die Endröhren. Und dann heists Spielstop. Und Du bestellst gleich nen Packen El34er mit (auch von Tube Town). Bei der Entscheidung welche Du nimmst kann man dir auch helfen. Das ist aber auch wieder Geschmacksache. Hab auch die TT´s in meinen reingepackt. Und ne Anleitung wie man die wechselt findest Du Da: http://www.thinlizzy.de/html/DSLTSLBIAS.htm
     
  14. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 29.03.06   #14
    Wenn dein Amp wirklich nur 2 wochen alt ist und es die Endstufenröhren sind, dann kannst du Glück haben und es ist ein Herstellerfehler und sie ersetzen dir die Röhren kostenlos. So war es bei mir.
     
  15. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #15
    jo, der ist neu.
    habe mich ja schon mit dem "hersteller" in verbindung gesetzt. ein neuer amp, der vorher getestet wird, soll nächste woche an mich rausgehen.
    haben morgen ein cooles konzert - sollte der amp bis - und morgen abend standhalten??
     
  16. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 29.03.06   #16
    Achso mal eine Frage wird dein Amp sehr sehr heiß und klingt muffiger als du es von einen TSL gewohtn bist?
     
  17. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #17
    neee. war grad im proberaum für morgen proben. der stinkt nicht und wird auch meiner meinung nach nicht so heiß.. vielleicht täusch ich mich auch. der ist einfach nur leiser.... viel leiser. hab ,al den crunchkanal auf 100% aufgedreht... ist laut aber keineswegs 100WATT TSL leistung. denn dann wäre ich jetzt taub! hmm.. alle röhren glühen auch so viel ich sehen konnte.. hoffe nicht dass er morgen abend mittendrin den geist aufgibt...??
     
  18. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 30.03.06   #18
    mal ne ganz bescheidene und blöde frage...

    hast du evtl. die Ampleistung per VPR auf 25 Watt gedrosselt ohne es zu merken? Manchmal sind es ja die einfachen dinge...
     
  19. derRocka

    derRocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #19
    hehe... natürlich nicht. habe ja alles ausprobiert bzw gecheckt. beim gig hat der amp endgültig versagt - war bei 100% volume, kaum zu hören. die andere band hat mir freundlicherweise ihren jcm800 geliehen. haben vor ort die vorstufenröhren vertauscht, die 1.te mit der 3.ten. der amp wurde zwar (etwas) lauter aber es gab keine zerre mehr...!
    tja nun ist er wieder verpackt und wartet auf sein austauschmodell (wegen garantie).
    echt schade sowas...
     
  20. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 02.04.06   #20
    jo, kenn ich, da freut man sich, dass der amp neu ist und so geil klingt und dann isser kaputt, passiert mit immer wieder:mad:

    ich denk mal es ist immer besser gleich zum händler zu gehen und die garantie einzufordern, wer weiß worans wirklih liegt, vielleicht ist die schaltung ja defekt und irgendwann schmort er einfach durch. zumindest würde ich das so machen, da ich micht noch nciht mit röhren amps auskenne.
     
Die Seite wird geladen...

mapping