Mein Volumenpedal spinnt... :-(

von thompson, 29.01.07.

  1. thompson

    thompson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.01.07   #1
    Zervo, :confused:
    Ja also ich hab ein ERNIE BALL VPJR - Volumen Pedal... :great:
    seit kurzem ist es so, dass wenn ich das Volumen-Pedal fast ganz hochdrücke dass es die Lautstärke erst dann verändert und davor nicht :confused: . Früher ist es schon viel früher lauter geworden...
    kann es sein dass sich der Gummi oder die Feder ausgeleiert hat...??? :screwy:

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :D
    Mfg thompson #7
     
  2. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 31.01.07   #2
    hast du es ev in den Loop gehängt? bzw. vom Loop nach vor den Vorverstärker?
    Ich weis jetzt nicht ob es ein hoch oder niederohmiges Pedal ist. Aber der Effekt tritt auf, wenn man das Pedal an falscher steller einschleift.

    Kann auch sein dass das Poti hin ist
     
  3. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 31.01.07   #3
    Oder der Potentiometer ist hin.

    *edit hoppla, überlesen.*
     
  4. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Bist du von Transe auf Röhre umgestiegen bzw hast du es am Röhrenamp vorgeschaltet oder in den Effektloop gespeist?
     
  5. thompson

    thompson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 31.01.07   #5
    also ich hab das volumenpedal früher vor dem amp geschlossen...
    aber seit längerem hab ich es im effektloop und benütze es auch für solis dass die lautstärke lauter ist...

    und ich spiele es mit dem jcm 900
    und die reihenfolge der effekte ist im loop:
    Line6 MM-4 ----> Boss DD-3 ----> volumen pedal
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 01.02.07   #6
    wie gesagt, du kannst kein Hochohmiges Pedal in den Loop hängen.
    Muss vor die Vorstuffe. Volume Pedale gibt es auch für den Loop. Mußt gucken dass es niedrigohmig ist. Meist sind die bei den Keyboard Pedallen zufinden und haben ein L (=Low) in der Bezeichnung.
     
  7. thompson

    thompson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.02.07   #7
    heißt das, dass ich das volumen pedal nicht in den loop hängen darf..???
    mach ich da dann etwas kaput...???
     
  8. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 01.02.07   #8
    kapput machst du nichts, wie schon mehrmals geschrieben:
    Es gibt Pedale
    -für den Loop = niedrigohmig
    -vor der der Vorstuffe = hochohmig

    Kannst es ja überprüffen. Häng das Pedal vor den preAmp.
     
  9. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 01.02.07   #9
    Mh, aber trotzdem muss das DIng funktionieren! Ich hatte mal ne Zeit n Boss Volume Pedal, vor dem Amp (übrigens auch JCM 900) hat es wie ein VolumenPoti funktioniert, sprich Zerrgrad reguliert, in den Loop gehängt wurde die Gesamtlautstärke reguliert.
    Ich bin kein Techniker, spiel nur schon lange Gitarre und weiß was für mich persönlich gut klingt, und den Klang hat das Teil weder vor noch hinter dem Preamp verschlechtert.

    Erklär mir ma bitte genau den Unterschied zwischen hoch und niederohmigen Volumepedalen.
     
  10. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 02.02.07   #10
    Es tut mir leid, meine Physik kenntnisse halten sich in grenzen, aber ich verstehe es so:
    Ein Instrument mit pasivem Tonabnemersystem liefert ein Hochohmiges signal. Auch die Volumepoties haben 250-500 KOhm.

    Das signal das aus der Vorstuffe (im Loop) kommt ist niederohmig.

    Volumepedale für den Loop haben Potenziometer um die 25 kOhm, wenn ich mich nicht täusche, also niederohmig. Die Hochohmigen haben die gleichen wie die in der Gitarre, also 250-500 kOhm.

    Ich hatte mal ein hochohmiges Pedal in den Loop gehängt, da kamm der im ersten Post beschriebene Effekt.

    Ev. kann ja jemand die Theorie genauer erklähren.
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.02.07   #11
    Das ist ganz einfach...der FX Loop Return hat normalerweise 47kOhm...dadurch wird das Poti so stark belastet, dass man eben dann eine extrem nichtlineare (und auch nicht normal logarithimische) Kennline bekommt. Das ist auch der Grund, warum ich Volume-Pedale ohne Buffer für eine Fehlkonstruktion halte, wenn es um Gitarrensignale geht. Den einen BF245 und die paar Bauteile kann sich wirklich jeder leisten und dann hat man auch nicht mehr das Problem mit dem Höhenabfall durch die Kabelkapazität.
     
Die Seite wird geladen...

mapping