Meine alte Höfner - nun will ich's wissen ;)

von Klauskinski, 16.11.05.

  1. Klauskinski

    Klauskinski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Moin!

    Habe schonmal im Identifikationsthread gepostet, wo zwar nicht der Typ meiner Höfner Western bestimmt werden konnte, aber über die ungefähre Qualität Auskunft gegeben wurde, was angesichts der bloßen Optik bei vielen Gitarren natürlich möglich ist. FÜr meine habe ich knao 65 Euretten bezahlt dafür hat sie auch einige Macken (kleines Loch in der Decke - Aufkleber drüber und nachgerüsteter PU mit Potis). Gut, das würde den Vintage- Freak stören, aber gerade für mich als Anfänger ist es weniger von Bedeutung. Nun war ich ein wenig bei ebay.com unterwegs und bin auf diese Auktion gestoßen:Klick. MEine KLampfe - bzw. eine baugleiche - für 224€! Ist das mal wieder ein Mondpreis ("Die spinnen, die Amis") oder sollte er tatsächlich gerechtfertigt sein? Ein Herr aus dem Musikalienhandel, der die Gitarre allerdings nicht gesehen hat, meinte, sie sei nicht besser als neue Klampfen um die 150€.
    Zwei Freunde, die lange und gut Gitarre spielen, sind von der Höfner auch sehr angetan und ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit dem Klang under der Verarbeitung, was natürlich das Wichtigste ist. Nur geht es mir hier um eine objektive Einschätzung, denn man will ja "für sich" wissen, was man bei sich rumstehen hat ;)
    Bild von meiner Höfner Naja, das Loch...nenen wir es "Patina" :D

    Irgendwie bin ich ziemlich ratlos...
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 18.11.05   #2
    Viele der alten deutschen Gitarren aus den 60ern und 70ern sind richtig gute Instrumente, es gibt allerdings auch reichlich Schrott darunter. Wenn Du eines der guten Exemplare erwischt hast schätze Dich glücklich und behalte das Teil! Auf dem deutschen Markt wirst Du eh nicht viel dafür bekommen.
    Bei mir haben sich auch einige der alten Schätze angesammelt z.B. eine 12-saitige Framus aus den 60ern für 90 DM oder eine Höfner-Klassikgitarre aus den 60ern für ganze 6 DM. Nie im Leben werde ich diese Gitaren wieder hergeben, scheißegal ob sie etwas wert sind oder nicht.
     
  3. Klauskinski

    Klauskinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #3
    Moin!

    Das klingt ja schonmal positiv. Die Höfner wurde im Vergleich mit einer 200€ Ibanez als "besser" eingestuft - wird dann wohl keine Vollmöhre sein ;)

    Der Tonabnehmer klingt an einer 60W Fender- Röhre für meinen Geschmack zwar einen Tick zu höhenarm, aber dennoch ziemlich brauchbar, wenn auch anders als die Piezos. Hab das Ding mal spaßeshalber nach allen Regeln der Kunst verzerren lassen - hatte was. :D
    Einzig das Lautstärkepoti ist merkwürdig: nach "ganz leise" kommt ein minimaler Übergang zu "volle Kanne" und 2/3 des Verstellbereiches danach tut sich nichts...

    Behalten werde ich sie auf jeden Fall, denn ich finde sie klanglich und optisch sehr ansprechend. Wenn ich dann mal_richtig_Gitarre spielen kann, werde ich vielleicht über ne 12- Saitige nachdenken, aber das liegt leider noch in weiter Ferne.
     
  4. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 19.11.05   #4
    bei höfner westerngits gibts enorme unterschiede, grob gilt: je älter, desto besser. bis in die 70er jahre wurden die hälse geschraubt ( gibson ) und waren von bester qualität, die bodys waren klanglich spitze, auch die laminierten. und sehr wichtig ist auch der erhaltungszustand: koffergepflegt und wenig bespielt liegen die bei 300 und mehr , mit schäden oder stark bespielt gehts dann rapide runter, gar löcher von potis usw. und die gitarre gibts für 30 euro.
    trotzdem: ne alte gammelige 70er jahre höfner westerngit ( gar ne 12string) klingt auch mit löchern allemal besser als als das meiste neu bis 500 euro.
    und wenn du fingerstylefreak bist, dann baust du die so eine alte 12string um auf 6 saiten, die ideale halsbreite zusammen mit dem verschraubten hals ( neigungswinkel einstellbar), es gibt wenig besseres.
     
  5. Klauskinski

    Klauskinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #5
    Moin!

    Vielen Dank für die Antwort!
    Woran erkenne ich einen geschraubten Hals? "Unterhalb" des Halses am Korpus befindet sich ein originales ( ;) ) Loch, darin ist eine Schraube. Ist das ein Indiz?
    Da ich kein Vintagefreak bin, braucht die Gitarre auch nicht tadellos zu sein. Etwas Patina gibt dem Instrument ja erst den eigenen Charakter. Im Prinzip eine gute Methode, um günstig an ein ordentliches Instrument zu kommen, mit dem man u.U. noch zufrieden ist, wenn man aus dem Anfängerstadium raus ist.
     
  6. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 20.11.05   #6
    jo :-)
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 20.11.05   #7
    @to.m:
    Höfner-Akustiks mir Schraubhals sind mir nicht bekannt, wohl aber Framus-Gitarren.

    @klauskinski:
    Eine Gitarre mit Schraubhals erkennst Du an den (meistens) 4 Schrauben auf der Rückseite des Halses am Übergang zum Korpus, eben wie bei einer E-Gitarre.
    Die Schraube die Du beschrieben hast dient der Einstellung der Halskrümmung.
     
  8. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 23.11.05   #8
    ist übrigens der Typ 491
     
  9. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 23.11.05   #9
    wilslt du die framus loswerden bzw kannst du mal bitte bilder machen?
     
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.11.05   #10
    Die Framus ist eine der letzten Gitarren die ich je´wirder hergeben werde. Da muß es mir finanziell schon sehr beschissen gehen!:D
     
  11. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 24.11.05   #11
    Kannst du mal ein foto bitte von ihr machen:)
     
  12. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
  13. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 24.11.05   #13
    danke aber es geht mir nicht um irgendeine. Die die ich suche ist im natur finnish, hat einen trapezförmigen saitenhalter und ist aus den 60ern. Hast du sowas?
     
  14. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 25.11.05   #14
    meinst Du die:
     
  15. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 25.11.05   #15
    [​IMG]
    Die suche ich:)
     
  16. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 26.11.05   #16
    ok, dann schau mal in die Dezember-Ausgabe von Gitarre&Bass, Rubrik "Made in Germany".
     
  17. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 26.11.05   #17
    Ich such shcon sehr la ge danach was denkst du wieviel geld kann man dafür einplanen?
     
  18. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 26.11.05   #18
    wird schwierig, die gabs nicht lange, dann noch der Lennon-Effekt..
    schätze mal so von 250 aufwärts, eher mehr.
    Ist übrigens bis auf den Fensterkopf und den Saitenhalter identisch mit der Texan. (eigentlich deren Vorgänger)
     
  19. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 26.11.05   #19
    Scheint das Vorgängermodell von meiner zu sein.
    Meine Kamera tut es zur Zeit nicht, deshalb kann ich leider keine Bilder machen. Meine Framus entspricht aber in etwa einer Texan in Natur. Kann ich wirklich nur empfehlen!

    Ich habe bei Musik Produktiv mal alle 12er durchprobiert und keine gefunden die in puncto Klang und Bespielbarkeit auch nur annähernd mit der Framus mithalten konnte (das soll jetzt keine Angeberei sein).
     
  20. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 27.11.05   #20
    ich spiele auch eine Höfner konzert gitarre un dmuss sagen dass sie sehr gut ist und sie begleitet mich auch schon länger in verschiedenen projekten. Höfner un dframus haben oder hatten ja mal was miteinander zutumn. Wissen eigentlich viele von dieser lennon gitarre oder gerät sowas in vergessenheit. Sicher wnen man ne rickenbacker oder ne epi casino sieht dann dnekt man gleich dran aber ist das dort genauso?
     
Die Seite wird geladen...

mapping