Meine Bestellung bei Keiper

von !picasso!, 28.03.06.

  1. !picasso!

    !picasso! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #1
    Hallo!

    Ich möchte hier einfach mal meine Erfahrungen von einem Gitarren-Kauf bei Musicseller24 live mitteilen.

    Hier ist erstmal das Gerät, um das es sich dreht:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7399545472&ssPageName=ADME:B:EOIBSAE:31

    So nun zu bisherigen Geschichte:

    Wie ihr alle im Link auch sehen könnt wurde ich am 19.03.2006 stolzer Besitzer einer "hammer E-Gitarre". :D
    Sofort nach Auktionsende hab ich mit einem sehr guten Gefühl im Bauch das Afterbuy-Formular ausgefüllt. Der erste Punkt den es da noch zu klären gab waren die Portokosten, die bei meiner Auktion nämlich mit 18,-€ drinstanden. Dies war allerdings der Beispiel-Preis für Frankreich. Also hab ich am nächsten Tag (20.3.06) bei Musicseller24/Keiper Instruments angerufen. Dort war sofort jemand am Telefon, um nach Angabe der Artikelnummer die Portokosten direkt online im Afterbuy-Formular zu ändern. Das war wirklich super und unkompliziert. Daraufhin bin ich am Montag, 20.3.06 noch zu Sparkasse um die Überweisung einzuwerfen. :)

    Musste mich die üblichen Tage gedulden und bekam am Donnerstag, 23.3.06 drei E-Mails von Musicseller24.
    Rechnung für Artikel Hammer E-Gitarre von Keiper mit Floyd-Rose 99 BLS( Artikelnummer: 7399545472 )
    Zahlungseingangs Mitteilung: Hammer E-Gitarre von Keiper mit Floyd-Rose 99 BLS Nummer: 7399545472
    Versand Mitteilung: Hammer E-Gitarre von Keiper mit Floyd-Rose 99 BLS Nummer: 7399545472

    Die Versandmitteilung lautete wie fogt:
    "Hallo !picasso!

    dies ist eine automatische E-Mail.

    Die folgenden Artikel wurde der Versandabteilung zum Versand angewiesen:
    Artikelnummer: 7399545472
    1 x Hammer E-Gitarre von Keiper mit Floyd-Rose 99 BLS "
    :great:

    Alles bestens dachte ich mir, jetzt noch die von Musicseller24 angegebenen 6-10 Tage Lieferfrist und ich halte meine E-Gitarre freudestrahlend in Händen.

    Weil ich natürlich schon einiges Negatives vorher über diese Instrumente und Anbieter gelesen habe, rief ich kurzerhand am Montag, 27.03.06 bei Musicseller an.
    Auch hier erreichte ich sofort jemanden unter der angegebenen Festnetznummer.
    Die Aussage der Person, dass meine Gitarre noch diese Woche kommen müsste, da ich die Versand-Mitteilung ja schon habe, ließ mich im Zimmer jubelnd umherspringen.
    Ich dachte mir wohl doch nicht alles so schlecht, wie auf etlichen Seiten dargestellt. Bekanntlich melden sich ja auch nur die mit Problemen...

    Am Dienstag, 28.03.06 muss ich mir allerdings ein fettes Minus in den Kalender eintragen :mad:. Ich schaute in meine E-Mails und fand folgendes von Musicseller24:


    Sehr geehrter Ebay - Kunde,

    leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der von Ihnen ersteigerte Artikel
    nicht versendet werden kann. Die letzte Warenlieferung war nicht vollständig
    und daher reicht unser Warenbestand nicht mehr aus. Wir können Ihnen nur
    anbieten auf die kommende Lieferung in 2-3 Wochen zu warten oder das Geld zu
    erstatten. Die Verzögerung tut uns wirklich sehr leid, aber wir hatten
    leider keinen Einfluß darauf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Abt. Kundenservice

    Natürlich habe ich mich tierisch aufgeregt nachdem ich die Aussage vom Montag hatte, dass meine Gitarre noch diese Woche kommt. :screwy:
    Also sofort den Hörer geschnappt und erneut dort angerufen. Auch beim dritten Anruf wartete ich ein kurzes Klingeln bis sich jemand an der anderen Seite meldete.
    Im freundlichen Gespräch mit ihm teilte er mir mit, dass mein Gitarrentyp zur Zeit nicht lieferbar sei und die Auskunft gestern ohne Wissen getätigt wurde. Anschließend erklärte er mir noch, dass Keiper-Instruments die Gitarren eben gleichzeitig ordert und verkauft. Dadurch kann es eben durch Lieferschwierigkeiten zu den Engpässen kommen.
    Das hilft mir zwar nicht weiter, aber ich werde die 2-3 Wochen wohl auch noch rumkriegen. :cool:

    Mein Fazit bis hierher: "Die Verkaufsabwicklung ist durch Afterbuy einfach und unkompliziert. Die angegebene Service-Nummer ist zu den in der Auktion angegebenen Uhrzeiten immer mit Leuten besetzt, so dass man schnell Hilfe bekommt. Das eine Mal hatte ich wohl Pech mit einer eher inkompetenten Frau, die anderen Male waren aber freundlich und schnell geholfen. Das schlimmste bei E-Bay-Auktionen ist wohl die Vorfreude auf den Artikel, deswegen kann es nicht schnell genug gehen. Wenn ich in einen Laden gehe und dort ordere kam es durchaus auch schon zu solchen Vorfällen. Ich habe daher eine zwar gedämpfte Vorfreude, aber sie ist noch da." ;)

    The story must go on.... :p
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.03.06   #2
    Jaja, ich kann deine Vorfreude verstehen!
    Ich hab mir aber einmal diese Doppelhalsige bestellt und die war unter aller Sau, hoffe die haben ihre Qualität mal etwas gehoben, glaub ich aber kaum,ohne dir jetzt irgendwelche Illusionen zerstören zu wollen!
    Kannst ja dann nochmal schreiben, wenn du sie haben solltest!
     
  3. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.03.06   #3
    Auch wenn der Serivice gut ist,die Gitarre ist es definitiv nicht.Viel Spaß mit dem Brennholz! Ein beschämter Keiper-Besitzer,der nun eine Ibanez Rg 321 spielt,und zwei Welten vor sich stehen hat!
    Dennoch,mach was draus!
     
  4. !picasso!

    !picasso! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #4
    Habe die Gitarre von Keiper genommen, weil ich erstmal schauen will, ob das was für mich ist.
    Außerdem gibt es mehr als genügend positive Fälle bei Keiper Instruments.
    Deswegen werde ich vorher keinerlei Aussagen zu der Qualität machen und hoffe das Beste.
    "Auch en blindes Huhn findet mal en Korn"
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 28.03.06   #5
    Ohoh, eine Keiper mit nem Floyd Rose-Immitat... Sorry, ich will dir deine Laune nicht verderben, aber ich glaube das war ein Schuß in den Ofen - ich lasse mich aber auch besseres belehren.

    Greets.
    Ced
     
  6. !picasso!

    !picasso! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #6
    Die Laune verdirbt mir keiner so schnell. :D

    Viele Erfahrungen, die hier gepostet werden stammen lediglich vom Hörensagen (will ich dir jetzt nicht unterstellen) und sind somit schon zweifelhaft.
    Desweiteren weiß ich aus vielen anderen Foren, dass man sehr gerne über Probleme berichtet und nie bzw. selten über einen gelungenen Kauf schreibt.
     
  7. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.03.06   #7
    Naja ich schreibe aus erster Hand und die Gitarre die ich hatte, hab ich aus dem Karton geholt, schief angeguckt und sofort dem Postboten wieder mitgegeben, denn für den Hals hätte man auch ne Banane nehmen können, die noch ne Schraube eingebaut hat, also der Hals war extrem krumm und schief und naja es waren fast alle Saiten gerissen!Was soll man sagen, bei einer Doppelhalsigen sollte es wohl einen "Neck-Schalter" geben, den es nach Aussagen des Verkäufers auch gab, nur habe ich den komischerweise nicht gesehen...naja über den Klang brauchen wir ja nicht zu reden..

    Aber mal zu dir !picasso!, ich behaupte mal, es wird dir nicht gut tun, so eine gitarre gekauft zu haben, denn ich denke wenn du merkst, dass es alles sch**** ist, dann wirst du denken Gitarrespielen uist nichts für dich, obwohl es dann doch an der Gitarre liegt, heißt es wird dir schnell den Spaß verderben...hättest dir lieber was besseres gekauft, sone Yamaha oder IBanez...naja ich bin ja mal gespannt auf deine Gitarre, lass dann wieder was hören ud stell mal Fotos rein!
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 29.03.06   #8

    hi ced

    ich teile deine meinung absolut
    ich hab mir just for fun auch zwei ibanez kopien (also aus dem selben werk wie keiper nur mit nem anderen kopfplatten-logo) kommen lassen

    fazit
    bespielbarkeit und sound echt nicht schlecht
    aber nach zwei anschlägen so dermaßen grausam verstimmt das alles zu spät war
    und ja ich kenne mich mit floyd rose systemen aus und weiss auch wie man die einstellt.

    die keiper-modelle ohne tremolo, also sowas wie paulas, teles o.ä.
    OK darüber kann man diskutieren, ich glaub unclereaper ist mit seiner keiper-paula sogar sehr zufrieden,

    aber ich werde mir nie wieder ne billige floydgitarre kaufen

    das mit den lieferenpässen kommt bei keiper übrigens dauernd vor...
    schon mal die bewertungen gelesen? besonders die neutralen und negativen....

    wie gesagt...

    ich wünsche dir echt dass du ein vernünftiges modell erwischt hast, aber allzugroße hoffnungen mache ich dir jetzt mal nicht, (nicht bei diesem modell)
    du hast ja immerhin 14 tage nach erhalt die rücksendemöglichkeit

    wenns nicht passt würde ich davon auch gebrauch machen, denn sonst ärgerst du dich dumm und dusselich, hast kohle zum fenster rausgeworfen und verlierst am end noch den spass am gitarrespielen...

    und dat muss ja ned unbedingt sein....:great:
     
  9. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 29.03.06   #9
    hier spricht jemand der bereits 2 mal eine gitarre über das internet bestellt hat.

    eine davon war ne keiper

    zweimal wollte ich mir das leben nehmen ;>


    bespielbarkeit war sowas von abgefuckt mieserabel, aber nunja ist ja wie bei prostituierten eine geschmackssache. was die einen nekrophil und abstoßend finden, find ich geil :rolleyes:
     
  10. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 29.03.06   #10
    bin mal gespannt was das noch wird.
    hört aber auf ihm dauernt zu sagen was er fürn schieß kauft haben soll. hauptsache er fruet sich und meine 100 Stagg Gitte war auch cool...:D

    Muss aber mal was sagen und zwar (@Threadsteller) das er einer der Ersten "neuen" ist die hier mal nich sau dumme Fragen stellen. Aber vielleicht gehst nur mir so.....
     
  11. !picasso!

    !picasso! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #11
    Danke für die Blumen... :D

    Die dummen Fragen kommen erst noch wenn ich meine Schrott-Gitarre endlich in Händen halte und frage wie ich den Hals wieder entwringen kann *g*

    So Spaß beiseite ich bin mir schon im klaren darüber was ich da für ein Kauf getätigt habe.
    Hatte vorher hier im Forum und generell das Internet ein wenig durchstöbert.
    Und wenn die Gitarre das erste halbe Jahr überlebt und ich mir dann ne Neue kaufe, kann ich getrost die 80,-€ Wand hängen und mich über einen billigen "E-Gitarren-Wandschmuck" freuen.

    Gruß, !picasso!
     
  12. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 29.03.06   #12
    genau da wollt ich auch noch sagen. es gibt viele Leute die massen an geld ausgeben um sich Giterren an die Wand zu hängen nur um geil zu sein. Wenn deine später mal ander Wand hängst kannste wenigstens sagen: JA Ja....das waren noch Zeiten....damals....:D
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.03.06   #13
    Lass dir bloss nix einreden....

    Klar ist das keine JEM 7, aber gebrauchen kann man sone Klampfe allemal, auch wenn man später noch ne bessere hat.

    Und sei es zum Basteln, Löten üben, Schaltungen ausprobieren, zum Rumspielen mit anderen Saitensätzen, zum gemeinsamen Jammen, falls mal ein Kumpel ohne Gitarre vorbeischaut, zum gezielten Training von Bendings (da schont man durchaus gerne mal die Bünde seiner anderen Gitarre), generell zum Verbasteln (Lack ab, rumschnitzen, Kopfplatte schnitzen, lackieren, whatever), als Wandschmuck, als Reisegitarre, als Ersatzgitarre, wenn die andere grade beim Neubundieren ist, zum Ausleihen, wenn irgendein Kumpel gerne mal probieren will, zum Verschenken......
     
  14. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 29.03.06   #14
    "gute zeiten damals, als die gitarre ankam und ich mir das leben nehmen wollte....haaach"

    :D

    PS:
    jo...wie ray gesagt hat...ich würde sie als bastelgitarre hernehmen oder zumindest als wandschmuck benutzen falls sie sooo schlecht sein sollte.
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.03.06   #15
    Und falls sie ganz Schrott ist, kann man sie immernoch für die berühmten Lagerfeuer verwenden... als Feuerholz in diesem Fall :D

    Ne, mal im Ernst (XD), ich glaube nicht, dass es so schlimm ist mit der Gitarre, und rumbasteln kann man immer, auch wenn danach nix mehr funktioniert. :) Wenn man Glück hat, ist die Gitarre nach dem rumbasteln besser, wenn man Pech hat eben net... Aber Spaß wird es machen :)
     
  16. !picasso!

    !picasso! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #16
    Ich will euch ja nichts vorenthalten:

    Hier seht ihr meinen Beitrag im forum von musicseller24...

    und hier die prompte Antwort darauf

     
  17. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 03.04.06   #17
    Du kannst deine Augen nicht vor der Wahrheit verschliessen...!

    Nee mal im Ernst,deine Freude wirst du zu Anfangs auch haben,die hatte ich auch,da es meine 1. Gitarre war. Aber du wirst sehen,sobald du dich etwas mehr mit der Materie auskennst,wird es dich nerven,dass das Floyd Rose nicht die Stimmung hält,das erste Poti/Toggle Switch abfliegt und der Klemmsattel wegbricht (ist mir alles passiert). Sobald du lange genug spielst und die möglichkeit hattest,andere Gitarren anzuspielen und zu vergleichen wirst du deine Keiper in die Ecke stellen und eine bessere wählen.
    Aber bis dahin ist ja noch ein langer Weg und solange sollte die Keiper auch taugen,solange nichts ernsthaftes kaputt geht.
    Wenn du nicht sicher bist ob Gitarre etwas für dich ist,sind 80 Euro eine annehmbare Investition,aber echt nur für den Anfang.
     
  18. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 03.04.06   #18
    Bei einem Preis von 80 Euro darf diese Aussage getrost als falsch bezeichnet werden!

    Ulf
     
  19. wulffino

    wulffino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #19
    du hast doch ein umtauschrecht, wenn die gitarre dir nicht gefällt:::beschäftige dich ein wenig mit gitarrenbau.habe schon hunderte gitarren repariert ,umgerüstet,und nach wünschen, klanglich verändert.ebenso hatte ich stagg,keiper u.diverse erschwingliche gitarren ,bei denen ich mich gewundert habe,dass selbige nicht schlecht vom material waren.bridge u.elektrik, sowie mechaniken, sind oft billigware,kann man aber nach u. nach auswechseln.oft sind gute gitarristen bei mir,was die aus solchen teilen rausholen ist beneidenswert.
     
  20. !picasso!

    !picasso! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #20
    Naja da steckt schon etwas Handarbeit drin ohne geht ja garnicht *g*
    Die Chinesen sind eben einfach billiger...

    Aber es ist mit absoluter Sicherheit nicht solche Handarbeit wie man sie aus früheren Zeiten oder zum Teil auch heute noch von teuren Gitarren kennt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping