Meinung gesucht zu einer B.C. Rich Gitarre

von Der_Gejagte, 06.01.05.

  1. Der_Gejagte

    Der_Gejagte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    11.02.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #1
    Hallo,

    ich spiele jetzt ungefähr 5 Monate E-Gitarre, mein Lehrer meint auch, ich komm (sehr) gut voran. Nun habe ich mir ein Starterset gekauft, die enthaltene Gitarre gab allerdings den Geist auf und der Händler weigert sich scheinbar (antwortet nicht) die kaputte Gitarre umzutauschen, gegen ihn werde ich nun gerichtlich Vorgehen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Also, ich will mir nun eine B.C. Rich Gitarre zulegen, und zwar schwanke ich zwischen 2 bestimmten Modellen. Einmal zwischen diesem: http://www.bcrich.com/images/hi_res/NJ_Beast_Red.jpg (Trans Red NJ Beast)
    und dieser: http://www.bcrich.com/images/hi_res/Platinum_Pro_Beast_Red.jpg (Red Metallic Platinum Pro Beast)

    Preislich und farblich ist es erstmal egal, kommt jetzt nur auf die Funktionen an.
    Auf der NJ Beast ist ein Speedloader installiert, aber kein zusätzlicher Sattel wie bei der Platinum Pro Beast. Die Platinum Pro Beast hat außerdem noch ein Floyd Rose System und die NJ ein Speedloader Floyd Rose. Nun die Frage: Bei welcher der beiden E-Gitarren kann ich mehr mit dem Tremolo rumfummeln, ohne dass sie sich (dramatisch) verstimmt oder sind beide ganz ungeeignet dafür? Ich habe generell nicht wie ein wilder und sehr viel mit dem Tremolo rumzuhebeln, aber ab und zu sollte es gehen ohne sofort alles neu stimmen zu müssen.
    Was mich verunsichert ist halt, dass auf der einen ein zusätzlicher Sattel (mit Schrauben) drauf ist, dadurch denke ich, dass er sich besser eignet und die NJ Beast (obwohl teurer, aer teuer ist ja nicht immer gut..) sich eher verstimmt.

    Eine andere Frage wäre zudem noch, wie man die NJ Beast stimmt, ohne Mechaniken und ob man sie überhaupt oft stimmen muss (Ich muss meine Billig-E-Gitarre bei ganz normalem Gebrauch, nach ca. 10 Min. spielen schon wieder tunen :mad: ).

    So das wären erstmal meine "N00b"-Fragen, wär schön wenn jemand antwortet, der vielleicht eine NJ (Beast) oder Platinum Pro hat oder jemand der generell Ahnung von B.C. Rich's bzw. diesen spez. Tremolosorten/Satteln usw. hat.

    Grüße
    -Der Gejagte

    P.S.: Meine Musikrichtung ist übrigens Metal/(Hard)Rock, falls jemand noch eine vergleichbare Gitarre kennt, obwohl das mit dem Design schwer fallen wird, der darf natürch auch gern Vorschläge unterbreiten :)
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.01.05   #2
    die beiden dinger dürften sich beide nur wenig bis gar nich verstimmen (normal bei jedem floyd rose) dafür isses beim normalen n kleines problem das ding überhaupt erst mal zu stimmen wenn man keine geduld hat. beim speedloader brauchste nur saiten rein klemmen und feinstimmen (es sei denn du wechselst die saitenstärke). ich hab auch n floyd rose und stimme meine klampfe normal 4-5 mal pro saitensatz (also 6-8 wochen) dafür brauch ich zum saiten wechseln und stimmen ne halbe stunde ^^

    die nj hatn speedloader drauf, da gibts spezielle saiten die genau die richtige länge haben um zu stimmen. den rest stellst du mit den feinstimmern am rose ein.

    btw jetz wo ich dir beast so sehe find ich die doch zimelich heiss... zumindest die nj sieht ja mit dem lack echt geil aus (obwohl mir die form immernoch nich sooo gut gefällt)
     
  3. pingpong

    pingpong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 07.01.05   #3
    ich würd dir von der mit dem speedloader system abraten,das scheint mir nicht sehr erfolgversprechend zu sein und irgendwann wirst du schwierigkeiten haben,saiten und ersatzteile dafür zu kriegen
     
  4. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.01.05   #4
    Jo, ein Kolege von mir hat auch so ne BC nur in schwarz und der spielt so gut wie nie auf der. :screwy:
    Hab mir von ihm sagen lassen das diese Gitarren nur gut aussehen und
    sich auch nicht gut bespielen lassen. Der nutzt die nur für Auftritte.
    (Naja, aber wenn ich einen nehmen würde dann die Nr.2.)
     
  5. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.01.05   #5
    Ich hab ne NJ Beast ... ich find das mit dem bespielen ist Geschmackssache. Klar im Sitzen is nich, es sei denn man liebt es in die Rippen gepiekst zu werden aber sonst isse doch prima... Die Tonabnehmer klingen zwar gut, aber der Bridge is mir zu "unagressiv" => es kommtn X2N rein *schon bestellt hab* der Neck PU passt gleich viel besser, schöner sound, mag ich. Das Tremolo ist 1A, kann man echt nix sagen... Stabilität ist genial und Saitenwechsel dauern echt nur so 3 Minuten (mit Stimmen), wenn man von Locking Trems keine Ahnung hat kommt man mit dem Teil eher klar als mit nem 'klassischen' Floyd Rose. Viel eher. Fällt irgendwie halt immer in die Kategorie "Sieht nur gut aus, taugt nichts..."; klar is die Qualität vl. nicht ultra-top, aber wenn man die Gitte richtig eingestellt hat, isse IMHO voll ok, und besser als ne Anfänger Klampfe ist sie allemal, man muss sich nur erstmal dran gewöhnen, ich wuerd zb niemals auf die Warlock meines Kumpels wechseln (jaja er musst halt BC Rich nachkaufen... auch als Anfänger...) weil mir die einfach nicht so liegt =).Letztendlich wuerd ich sogar nichtmal empfehlen die Gitarre anzutesten, weil man sich erst ne Weile an das andere Spielgefuehl gewöhnen muss... und das mit den Saiten könnte auf Dauer echt ein Problem werden, es sei denn die Herren sehen ein, das das System echt super ist und bauen es auch in WIRKLICH hochwertige Gitarren jenseits der 1k? Grenze mal ein, Fachmagazinen hat es ja damals auch ganz gut gefallen :D
     
  6. Der_Gejagte

    Der_Gejagte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    11.02.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.05   #6
    Erstmal Danke für eure Meinungen.

    Ich werde mir eine NJ Beast mal in einem Musikladen konkret angucken. Ich spiel eh nur im stehen, im sitzen rockt es einfach nicht :p

    Saiten & Ersatzteile zu kriegen, dürfte erstmal kein Problem sein, da es ja ein NJ 2004 Modell ist, d.h. ziemlich neu. Ich werde mir dazu immer ein paar Ersatzsaiten zur Seite legen, falls es sie irgendwann doch nicht mehr gibt.
    Falls jemand einen Händler kennt, der die Saiten auf Lager hat, bitte hier posten..


    Genau das ist mir bei meiner Recherche auch aufgefallen.. Ziemlich viele Leute machen generell alle B.C.Rich's nieder.. Ich brauch eigentlich nicht die Hypergitarre für 3000€, eigentlich nur eine, auf die ich vernünftige Garantie habe, die mir nicht gleich in den Händel zebröselt, sich bei normalem bespielen schon verstimmt und natürlich ordentlich aussieht. Wenn sie halbwegs ordentlichen Sound hat, wird das schon gehen und 500€ (US-Import :D) ist nun wirklich nicht viel.

    Ansonsten, würde ich mir von der B.C.Rich Gegner Fraktion natürlich auch andere Gitarren vorschlagen lassen, die halbwegs aussehen.. Warscheinlich kommt jetzt die Jackson Fraktion *g*
     
  7. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.01.05   #7
    also wenn würd ich dir eher zu dem normalen fr system raten...
    von dem anderen hört man ja auch nicht soo viel, wenns gut wäre wär das bestimmt anders....

    naja, ich find die bc rich gitarren generell scheiße.... is halt was für "freaks"

    außerdem will ich mal wissen , wie man nur im stehen spielen kann.... es ist doch einfacher, neue sachen , besonders soli, erst mal im sitzen zu lernen.... naja wems gefällt....
     
  8. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 08.01.05   #8
    Ich kann im sitzen spielen ;) nur isses halt auf DAUER recht ... naja... wenn man masochistisch veranlagt ist, wie so viele Gitarristen^^... aber ich find man sollte AUF JEDEN FALL auch im stehen üben, sonst peilt man das nämlich nicht, als Anfänger in ne Band zu kommen und dann im Proberaum zu merken das man nicht im stehen spielen kann, weils mans noch nie gemacht hat und einem immer die Hand wegrutscht, sonstwas is nicht so angenehm :p
    Und ich weiss nicht was ihr alle gegen den Klang der Gitarre habt? =)
     
  9. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #9
    du findest was scheisse? wenn es nur dass aussehen ist, dann muss doch nicht gleich die ganze gitarre schlecht sein.ich find ne telecaster sieht auch irgendwie "nicht so toll" aus, aber deswegen ist sie noch lange keine "scheiss gitarre".

    und vom floyd rose hoert man genauso viel schlechtes wie gutes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping