Meinungen gesucht zu Gitarren von Yamaha und Squier

von Serge Bailmann, 23.08.06.

  1. Serge Bailmann

    Serge Bailmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 23.08.06   #1
    Hi!

    Ich werde mir wohl kommende Herbstferien eine zweite Klampfe zulegen. Preislich tendiert das Ganze so bis 250€ und klanglich schweben mir warme und ein wenig drückende Distortionsounds vor, also nicht ganz Metalmäßig. (So die Richtung ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead, Blackmail, These Arms Are Snakes, Fugazi, etc.)

    Folgende Klampfen erscheinen mir daher ganz erotisch:

    Squier Double Fat Strat
    https://www.thomann.de/de/fender_squier_stddouble_fat_strat_sp.htm

    Squier Custom Tele
    https://www.thomann.de/de/fender_squier_tele_custom_bk.htm

    Yamaha Pacifica 120
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_120s_bk.htm

    Dazu muss ich sagen, dass ich bisher nur die Pacifica mal angespielt habe. Sie gefiel mir vom Klang und von der Bespielbarkeit her jedoch ziemlich gut und von daher würde ich gerne wissen, was ihr von den anderen beiden Klampfen haltet, ob diese da mithalten können oder ob ich lieber bei meinem jetzigen Favoriten von Yamaha bleiben soll :)

    Für Alternativvorschläge in dem Sektor bin ich selbstverständlich auch offen. Aber bitte: Keine Ibanez-Gitarren! Ich habe da schon mehrere Klampfen angetestet und mit denen kann ich leider überhaupt nichts anfangen, so beliebt sie hier auch seien mögen.

    Danke schonmal im Voraus.
     
  2. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 24.08.06   #2
    ich hab alle drei noch nicht gepielt. habe aber selbst eine pacifica von yamaha und die find ich super...für den preis...

    aber grundsätzlich heißt es immer das es bei squier richtig gute aber auch richtig schlechte gitarren gibt....sprich hohe qualitätsschwankungen....yahama is dagegen eigentlich sehr ausgewogen(hab ich selbst schon getstet)...
    aber der beste tipp den ich und ich denke auch die anderen hier dir geben können ist, so abwertend es auch klingt:

    Antesten!

    Gruß
    Phyrexo
     
  3. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 24.08.06   #3
    in Butterscotch Blond.hab ich bin für den Preis auch sehr zufrieden damit !!
     
  4. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 24.08.06   #4
    mein vorgänger hat recht. yamaha schneidet im schnitt besser ab, aber du solltest trotzdem alle anspielen.
    ich überleg selbst stark mir die tele custom zu kaufen, bin auch vom sound überzeugt, da ich sie vor kurzem gespielt hab. der sound war auf dem neck-pickup sehr bassig. zwar bluesig, aber leider nicht knackig genug. es ging eher in richtung stoner-rock ;) aber das ist ja nix schlechtes. den bridge-pu fand ich sehr gut, schön klar, ohne gematsche. allerdings beide halt wie bei humbuckern üblich eher bassig mit hohem output. insgesamt fand ich den sound aber (soweit ich das durchs line6 multi-effektgerät) beurteilen konnte ganz gut.
    zur qualität: eigentlich alles einwandfrei, gut verarbeitet fand ich, nur ein tone-poti kratzte auf dem pickguard, aber das sollte sich beheben lassen.

    in der preislage solltest du trotzdem die gitarren anspielen.
     
  5. Serge Bailmann

    Serge Bailmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 24.08.06   #5
    Nun ja, das Problem ist ja nur, dass ich bisher noch in keinem Laden hier (Berlin/Umgebung) die besagten Squier-Gitarren finden konnte. Würde ja auch liebend gerne selbst antesten, zumal das Kurzreview von Killamangiro* schon recht gut klang. Aber danke schonmal für eure Antworten.
     
  6. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 24.08.06   #6
    Squiers muss man antesten. Ich hab oft den Eindruck die lassen einfach jedes Brett aus der Fabrik, egal was damit los ist. Ungesehen kaufen ist dort also Glückssache, was bei den ganzen "30 Tage Rückgaberecht" Geschichten möglicherweise egal ist, wenn du die Geduld hast möglicherweise 2 oder 3 mal auf deine Gitarre zu warten.

    Yamaha wiederum scheinen schon ein wenig auf Qualitätskontrolle zu achten, auch im unteren Preisbereich.
     
  7. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 24.08.06   #7
    Yamaha Pacifica 120 :great:
    Ich spiele meine immer noch (halt mit besseren Pickups)

    Als ich vor ein paar Monaten mit der mal wieder im Shop antesten war, haben da einige Modelle gegen die ziemlich abgekackt.....

    Wollte mir wegen G.A.S. eine neue Klampfe holen (preissegment war 400-800€)
    Bin jedoch mit meiner eigenen Heimgefahren.....

    ist auch im harmony central Forumsthread der am meisten unterschätzten E-Gitarren vertreten....
     
Die Seite wird geladen...

mapping