MEK TD-2 oder Jekyll & Hyde; oder beides?

von blackberry, 22.01.05.

  1. blackberry

    blackberry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #1
    Hallo, ich suche noch einen Verzerrer/Overdrive für meinen Fender Twin Amp. Die Zerre und der Gainboost vom Amp sind zwar schon ganz nett, ich würde da aber gerne noch ein klein bisschen mehr rauskitzeln.

    Ich dachte mir jetzt, für so leicht bluesige Sachen nutz ich dann den MEK und wenns dann mal mehr die Post abgeht, weiß nicht, irgendwie was Richtung Pearl Jam, Jimmy Eat World etc. den Jekyll & Hyde. Aber richtig schlüssig bin ich mir noch nicht. Ist der Mek dann nicht vielleicht sogar überflüssig?
    Und wie weit geht der Jekyll von der Zerre her?
    Könnte man mit dem Jekyll & Hyde auch noch so ein rotziges Rockbrett hinbekommen wie Pepper Keenan auf den Alben von "Down", oder welchen Zerrer sollte ich mir noch zulegen, um solch einen rotzigen Sound zu bekommen?

    Gruß
    blackberry
     
  2. blackberry

    blackberry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #2
    Na, ja was ist denn los hier? :) Alle ausgeflogen?
     
  3. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.01.05   #3
    das jekyll&hyde ist mega geil! :great:
    ich kenne zwar den sound nicht, den die bands machen, aber das jekyll&hyde ist so flexibel, da ist eigentlich echt alles drin.

    gruß joachim
     
  4. pingpong

    pingpong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 23.01.05   #4
    für nen Jimmy Eat World Sound könntest du es auch mit ner Proco Rat versuchen,die nutzen sie nämlich selber
    ansonsten deckt das Jeckyl&Hyde wirklich viele Verzerrungsbereiche ab
     
  5. blackberry

    blackberry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #5
    Danke für die Antworten. Ja ich denke ich werde das Jekyll & Hyde mal ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen mit der neueren (roten) Version?

    Zur Proco Ratte, hmmm, ja an die hatte ich auch schon gedacht. Obwohl es mir nicht in erster Linie geht, an den speziellen Sound einer Band ranzukommen, ich wollte lediglich damit Beispiele für den "Verzerrungsgrad" angeben, den ich so mag. :)
     
  6. He4D

    He4D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #6
    Hi!!
    Ich besitze den MEK TD-2.
    Er ist ein astreiner Booster (Für lasches Gitarrensignal)
    Die Zerre geht mer in die Vintage richtung gefällt mir aber sehr gut.
    Der Jekyll ist mehr oder weniger schon fast ein reines Distortion Pedal.. weniger gut zum Boosten. Ich würde aber erst mal den MEK TD-2 nehmen.
    Hatte auch mal ne Proco Rat finde ich aber persönlich schrott.

    Gruß
     
  7. blackberry

    blackberry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #7
    Hi He4D. Hast Du vielleicht irgendwelche soundclips von dem MEK? Auf der UK-Electronics Seite hab ich leider nichts gefunden.
     
  8. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.01.05   #8
    :rolleyes: ich finde das jekyll&hyde super zum boosten eines amps. da gehen die geschmäcker mal wieder auseinander. :p
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 23.01.05   #9
    Hmmm, kann ich irgendwie garnicht zustimmen. Der Jekyll&Hyde beinhaltet sowohl einen Overdrive (Jekyll) als auch einen Distortion-"Kanal" (Hyde). Der Overdrive kann dabei auch als Booster verwendet werden, wenn man den Gain weit genug zurücknimmt. Meiner Meinung nach ist der Jekyll&Hyde eines der flexibelsten und auch bestklingensten Overdrive-Pedals.
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.01.05   #10
    genau meine meinung :rock:
     
  11. blackberry

    blackberry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #11
    Kann man den Jekyll & Hyde auch irgendwie auf Bypass oder so schalten, so dass ich mit dem Cleankanal vom Fender spielen kann und mit einem <klick> dann die Kanäle des Jekyll & Hyde zuschalten kann?
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 23.01.05   #12
    klar, das geht... wie bei jedem Effekt!

    Du gehst einfach mit der Gitarre in den Jekyll&Hyde, von daaus in den Amp. Dann kannst Du per Fussdruck den jeweiligen Effekt des Jekyll&Hydes anschalten und ausschalten

    Müsste sogar ein True-Bypass haben, wetten würde ich jetzt aber nicht drauf (musst Du mal nachschauen).
     
  13. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.01.05   #13
    laut bedienungsanleitung hat es einen true bypass. das wäre somit kein problem.
     
  14. blackberry

    blackberry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #14
    Noch ne ganz wichtige Frage: Kann man das Jekyll & Hyde eigentlich auch mit 9V-Block betreiben, oder funzt das nur mit Netzteil?
     
  15. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.01.05   #15
    batterie geht auch
     
Die Seite wird geladen...

mapping