Melodie Vers vs. Melodie Refrain

von FeldFunker, 24.10.05.

  1. FeldFunker

    FeldFunker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 24.10.05   #1
    So, ich schreibe mir ein Lied... :rolleyes:

    Akkordfolge steht, ne Melodie (8 Takte) die ich mag is mir auch eingefallen, nur, öhm, ich kann doch nun nicht ide gleiche Melodie in Vers und Refrain benutzen, oder? Durch die Akkordfolge vorgegeben ist die Melodie im R. zwar bisserle transponiert, aber im Prinzip ist es die gleiche Phrase, nur viel dichter und eben heller; hat einer von den Wissenden Tips, wie man aus der Grundidee für die Melodie schön V und R. kriegt?

    Ich sollte dazu sagen, das es um ein in den ersten zwei Dritteln ruhiges (~80BPM) Stück geht, insgesamt recht Trip-Hoppig mit nem Hauch Elektro, fast nur Triolen, im letzten Drittel dann brave 4en, double-time und somit wohl Drum & Bass, instrumental. In den Versen wollte ich mich an Am-D-Am-D-... halten, im Chorus folgt wohl F-C-G-Am. Yup, ich bin blutiger bzw. blutender Anfänger. :D
     
  2. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 27.10.05   #2
    Kannst du ein Hör- oder Notenbeispiel posten?
     
  3. Agneva

    Agneva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    bald in Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #3
  4. jaZoo

    jaZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Berlin City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.12.05   #4
    Du kannst den spannungstragenden Teil deiner Phrase im Refrain wieder aufgreifen, bzw. die Verse so gestalten, dass sie eine mäßige Spannung aufbauen, die dann in eine großen Spannung im Refrain dicht gefolgt von Entspannung auf der Tonika mündet.
    Du kannst aber auch im Vers eine melodische These aufstellen und die erst im Refrain mit der Anthithese beantworten bzw andersrum. So kann man sehr wirksame Songs schreiben, in denen 3 Strophen A die Spannung allmählich steigern und sie dann im Refrain B explodieren lassen, um dann im variierten Refrain B' etwas weniger impulsiv den selben Text zu präsentieren:
    A-A-A-B-B'-C-B-Outro
     
Die Seite wird geladen...