Melodisch und/oder traurig?

von Mirror, 01.06.05.

  1. Mirror

    Mirror Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    3.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.05   #1
    hey meine lieben Leidensgenossen !
    ich hätt da mal ne Frage (deshalb auch dieser Thread) :
    ich würde gerne ein neues, instrumentales, eher melanchrolisches Lied entwerfen ! größtenteils am liebsten sehr acoustisch klingend - vllt nachher zum Ende noch ein kleines gefühlvolles Solo ....irgendwie sowas in die richtung ! nu zu der frage : was brauch ich dafür ? könnt ihr mir da tips geben ? also sprich - n paar gute riffs nach denen ich mich richten könnte ; brauchbare scalen oder akkorde , kniffe , geheimnisse, verweise auf andere lieder in dem stil oder hörproben ...ka ....irgendwas wobei ihr denkt - " jap, das könnte ihm weiterhelfen ! " ich dank euch schon ma im vorraus und hoffe ihr könnt mich hier unterstützen :great:
     
  2. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 02.06.05   #2
    skalen:

    -aeolisch
    -phrygisch
    -pentatonik (richtig eingesetzt)

    chords:

    versuch nen powerchord mit ner zusätzlichen 9 statt dem oktavierten grundton.
    (akkustisch)
    e -2
    B -2
    G -2
    d -6
    A -4
    E -2

    das sin nur Anhaltspunkte, es gibt ca 1.000.000.000.000.000.000.000 andere möglichkeiten an sowas ranzugehen, und man kann auch nicht spontan sagen ich will so klingen also benutze ich diese und jene skalen/chords.

    ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass ich wenn ich was melancholisches oder eher trauriges machen will mit dem krempel da oben ganz gut fahre...... probier einfach ein wenig damit rum, aber limitiere dich nicht darauf. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping