Menschen die Musik als Farben wahrnehmen

von Makish, 22.02.08.

  1. Makish

    Makish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Hi
    Habt ihr schon von diesen Leuten gehört? Hab mal was im Fernsehen über diese Menschen gesehen. Einzelne Töne haben Farben, Akkorde auch und sie stellen diese mit Comp und Beamer dar.
    Kennt ihr da was von?
    Grüße
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 22.02.08   #2
    Du meinst jetzt aber nicht einfach nur ausgeprägte Synästhetiker, oder?
    Und sonst: Hä? Was ist bitte an deren Nervenbahnen falsch gelaufen?
     
  3. Localgroover

    Localgroover Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    21.04.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.02.08   #3
  4. Makish

    Makish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 25.02.08   #4
  5. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    501
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.02.08   #5
    ich hab eben schon mal hier im board gehört das jimi hendrix dieser gruppe angehörte. Sehr interessant..
     
  6. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 25.02.08   #6
    ich vermute eher, dass jimi hendrix eher durch seinen extremen drogenkonsum zur musik halluzinierte und dadurch "töne sehen" konnte
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 25.02.08   #7
    Synästhesie ist ein ernsthaftes Thema, das hier auch als solches diskutiert werden soll. Alles, was hier noch über Drogen kommt, wird gelöscht und negativ mit Karma bewertet. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F***** halten. :rolleyes:
     
  8. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 25.02.08   #8
    bei meiner klavierlehrerin ist das so. also nicht jeder ton eine farbe, aber bestimmte klänge haben hlt bestimmte farben.
    wenn man sich emotional in sein stück begeben will und es mit 100% ausdruck spielen möchte ist dies auch nur möglich, wenn man sich bestimmte sachen vorstellt. vom wassertropfen der auf einen stillen see fällt und diese kleinen wellen aufwirft, bis halt hin zu farben.
    überhaupt ist mir übrigens aufgefallen, dasss sich eher weibliche personen farben zu klängen vorstellen/sehen können. also bei den leuten die ich kenne^^
     
  9. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 25.02.08   #9
    ließ dir mal den wikipedia artikel durch:

     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 25.02.08   #10
    Ich kannte den Artikel vorher schon, und mir war klar, dass irgendein Klugscheißer damit ankommt.. :rolleyes: Nochmal im Klartext: Es geht drum, dass keiner herkommt und "Öööh ... Drooogen ... " gröhlt, wie auch in dem gelöschten Post oben schon geschehen, sonst ist ganz schnell Feierabend.

    Synästhesie hat in ihrer eigentlichen Form überhaupt nix mit irgendwelchen Drogen zu tun. Im Auto-Thread gehts auch nicht über Fahren unter Drogeneinfluss, obwohls das natürlich gibt und so weiter blablabla ...

    Wie im Kindergarten hier ...
     
  11. Gwizdon Cameron

    Gwizdon Cameron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    4.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 25.02.08   #11
    Ein Freund von mir kann Musik sehen. Ich verstehe nicht, wie soetwas funktioniert, aber bei ihm tut es das. Er sieht allerdings keine Farben, sondern Bewegungen und Muster. Er empfindet das allerdings als eine Belastung für die Nerven, eine Reizüberflutung, die ihm beileibe keinen Spaß macht. Musik bereitet ihm keine Freude. Geräusche sind auch ein Thema, aber das hat er mittels einer Therapie ganz gut in den Griff bekommen, sagt er. Ähnlich einem Tinnitus, den man lernen kann zu überhören.
     
  12. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 25.02.08   #12
    Ich bin auch einer von den nicht drogenabhängigen Farbensehern :D
    Mir ist irgendwann mal aufgefallen, dass ich irgendwie verschiedene "Farbeindrücke" habe, je nachdem, was ich so höre - das unterscheidet sich seltsamerweise mehr oder weniger von Band zu Band (Da "sehe" ich die Unterschiede manchmal besser, als wenn ich mich nur auf die Ohren verlasse) und von der Stimmung und was weiß ich, von was allem. Insbesondere bei sehr komplexen Liedern mit vielen verschiedenen Instrumenten (z.B. Mittelalterrock - E-Gitarre, Schlagzeug, Gesang, Dudelsack, Violine etc.) merke ich das besonders, verschiedene Klänge, verschiedene Tonhöhen usw. - das gibt eben auch komplexere optische Eindrücke.
    Fand ich schon recht interessant, als ich das bemerkt habe, aber näher beschäftigt habe ich mich mit dem Thema (noch) nicht - es ist halt so. :rolleyes:
     
  13. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 26.02.08   #13
    also ruft drogeneinfluss auch autofahren hervor?? :rolleyes: oder hab ich dich da falsch verstanden??

    @ topic:

    ich glaube bei den meisten leuten "erscheint" vor dem inneren auge bei eher lieder die eher nach moll klingen ein eher düsteres bild und bei dur vll ein fröhlicheres.

    ich würd sagen am meisten merkt mans wenn man skalen über verschiedene akkorde spielt, da verändert sich der "klang" der töne ziemlich stark und dadurch "sieht" man zum beispiel auch eine farbe.


    lg felix
     
  14. Makish

    Makish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 27.02.08   #14
    Also bei diesen allgemein harten Worten würde ich jetzt gern mal nen ernsthaften Beitrag lesen. Vielleicht von jemandem der sich richtig auskennt. Ich find das Thema interessant und würde gern mehr darüber wissen.
    Danke an alle ernsten Beiträge!!

    Also ich find es nicht umbedingt richtig für einen Moderator einzuschreiten und gleich mit bösen Worten um sich zu schmeißen. Ich denke man kann hier auch normal miteinander sprechen.
    Muss man sonst ja bald Angst haben, dass jemand vorbei kommt und einen schlägt wenn man was falsches sagt.

    Peace Leute!!

    P.S. Und streiten kann man sich auch per PN!
     
  15. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.02.08   #15
    Wenn deine Enschätzung richtig wäre, würde es hier um was anderes gehen als Drogen. Ich finde das Thema ebenfalls interessant, weil ich auch zur Zielgruppe gehöre, und könnte mit Sicherheit auch was dazu beitragen. Da sich ahnungslose Dampfplauderer wie dixo aber unbedingt über Drogen unterhalten wollen und verschiedene Interpretationen akustischer Signale im Gehirn mit den schlechten LSD-Trips ihrer Jugend vergleichen müssen, werde ich mich hüten, hier irgendwie tiefer in die Materie einzutauchen. :cool:
     
  16. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 27.02.08   #16
    als mod kann man sichs leisten leute als ahnungslose dampfplauderer und drogenschlucker zu bezeichnen, was??
     
  17. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.02.08   #17
    Das ist mein ganz persönlicher Eindruck als User, speziell bezogen auf das Thema dieses Threads. Es steht dir frei, dich an anderer Stelle über mich zu beschweren. Dass das Thema Synästhesie offenbar für den OT-Bereich nicht geeignet ist bzw. nicht mit der angebrachten Sensibilität behandelt werden kann, wissen wir ja jetzt. :rolleyes:
     
  18. Makish

    Makish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 28.02.08   #18
    Hi Jay
    Ich fänds cool wenn du einfach was zu diesen Dingen schreibst. Wie gesagt, mich interessierts. Lass die Leute doch Leute sein.
    Wir unterhalten uns einfach ernsthaft über dieses Thema.

    Das Thema scheint ja etwas gespalten zu sein. Ich hab nen Künstler erlebt der dieses Talent nutzt um Musik mit Farben zu verbinden und diese dann in Discos darzustellen. War ziemlich interessant.
    Aber anscheint gibts andere, die damit ein schweres Leben haben.
    Hmmm. Gabe oder Krankheit?
     
  19. komischer

    komischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.08   #19
    Hallo!

    Ich möchte mal schreiben, was ich so wahrnehme:

    Wenn ich eine verzerrte Gitarre höre, sehe ich so etwas ähnliches wie Kreissägenmuster. Ist der Gitarrensound sehr komprimiert, sind die Zacken der Kreissäge klein und nicht ganz scharf, also kurze Abstände zwischen den Tiefen der einzelnen Spitzen des Gitarrensounds.

    Ist der Gitarrensound clean, hat er keine Zacken.

    Egal ob clean oder verzerrt, ich nehme die verschiedenen Tonhöhen unterchiedlich war, ein Tiefer Ton ist breit, ein hoher dünn, ein extrem verzerrter hat sehr viele kleine Kreissägenzacken...

    Bei einer Lead-Gitarre sehe ich einen weißen/gelben Blitz, der durch dunkelblau schießt.

    Bei Schlagzeug sehe ich die verschiedenen Schlagzeugsounds von den verschiedenen Instrumenten des Schlagzeuges.
     
  20. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 28.02.08   #20
    @komischer
    Das hört sich für mich nach ganz normalen Assoziationen an, wie sie jeder von uns, denk ich, hat. Jedoch ist die Sache mit dem Blitz schon ein bisschen "komischer" *hahaha*:D

    Ich galube, solch Leute sehen und spüren Formen, Farben und Muster, also eher im plastischen Sinne.

    Mir gehts ähnlich wie Jiko, dass ich Farben spühre und zuordne, also ich seh die Farben nicht wirklich, wenn ich z.B. nen Riff höre, fühle ich Braun, oder sowas in dem dreh, schwierig zu beschreiben. Das ist irgendwie an meine Emotionen gebunden.