Merkwürdiges Poti an Kramer Bass

von freeng, 06.08.07.

  1. freeng

    freeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #1
    Hallo,

    bin neu hier und hoffe an der richtigen Stelle nachzufragen.

    An einem Kramer Bass (kein Metal-Neck) mit aktiver Elektronik ist die Poti-Achse abgebrochen. Leider kann ich trotz Recherche kein Ersatzpoti finden. Das Poti hat die Aufschrift "20KBX2 834H" und 6 Kontakte in einer Reihe. Es sieht nicht aus wie ein
    übliches Stereo-Poti sondern fast wie dieses Pioneer-Teil hier: https://www.thomann.de/de/pioneer_dcs_1053_poti_eq.htm
    (Das abgebildete Poti hat 7 Kontakte)

    Würde mich über einen Rat sehr freuen!

    Gruß,
    Freeng
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.08.07   #2
    "20kB..." könnte auf ein 20kOhm-Poti mit linearer Kennlinie hinweisen. Ist es ein konzentrisches oder "stacked" Poti, mit dem Du Bässe und Höhen regeln kannst? Dann würde sich auch das "...X2" (mal 2) erklären.

    Ich würde mal bei einem Händler anfragen, der Gibson Gitarren/Bässe verkauft. Kramer gehört zu Gibson und somit sollte Dir so ein Händler dieses Potentiometer besorgen können.
     
  3. freeng

    freeng Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #3
    Vielen Dank für die Antwort!

    Ja, 20 kOhm würde ich auch vermuten.

    Das Gehäuse des Potis ist ganz flach, nehme also an, dass es die konzentrische Bauart ist.
    Jedenfalls sieht es nicht wie die üblichen Stereopotis (2 übereinander) aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping