Meryl Streep als Florence Foster-Jenkins

von antipasti, 14.04.16.

  1. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.095
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.038
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 14.04.16   #1
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.737
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.976
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 14.04.16   #2
    Au fein, auf den Film freue ich mich! ... nicht nur wegen Meryl Streep :)
     
  3. 6thfoot

    6thfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.12
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Hamburg, Umland, hanseatisch
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.151
    Erstellt: 14.04.16   #3
    Klingt nach Pflichtprogramm! :D Danke für die Info, ich bekomm so Kulturkram immer nicht mit....
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.04.16 ---
    Und Howard Joel Wolowitz spielt da auch mit!! :great:

    (Nun hab ich mich endgültig als Kulturbanause geoutet....:evil:)
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.04.16 ---
    Einen hab ich noch...
     
  4. antipasti

    antipasti Threadersteller Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.095
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.038
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 14.04.16   #4

    Ich bitte dich. US-Sitcoms - vor allem die von Chuck Lorre - sind ja wohl wesentlicher Bestandteil unserer westlichen Kultur. BTW ist er auch Komponist.

    :popcorn2:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    1.756
    Kekse:
    7.724
    Erstellt: 14.04.16   #5
    ... und astronaut.
     
  6. reisbrei

    reisbrei HCA Vocals / -Equipment HCA

    Im Board seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    20.214
    Erstellt: 14.04.16   #6
    Ich mag Meryl Streep nicht...aber den Film werde ich mir dennoch ansehen :)
     
  7. antipasti

    antipasti Threadersteller Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.095
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.038
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 14.04.16   #7
    Ich mag Meryl Streep, seit sie alt ist.

    Bitte jetzt nicht fragen: "War die nicht schon immer alt?"
     
  8. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.303
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.111
    Kekse:
    20.422
    Erstellt: 14.04.16   #8
    Ne, ich wollt fragen, seit wann die denn alt ist. :o Und ich bin ganz stolz, überhaupt zu wissen, wer Meryl Streep ist.
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.737
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.976
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 14.04.16   #9
    Na, immerhin ist sie 6 Jahre älter als ich :o

    Ich mag sie!
    Ich glaub, ich hab sie in "Silkwood" das erste mal bewußt gesehen.
     
  10. antipasti

    antipasti Threadersteller Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.095
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.038
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 14.04.16   #10
    Kramer gg kramer.
     
  11. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.504
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.109
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 20.04.16   #11
    Hallo,

    ...danke für den Tip, hoffentlich kommt der Film hier in der Gegend auch ins Kino. Mrs. Jenkins ist Kult - ich habe die CD mit Aufnahmen von ihr. Speziell die "Königin der Nacht" ist legendär...
    Immerhin - sie hat konsequent ihren Traum gelebt. Und - was in den Abrissen über ihre Gesangskarriere meist zu kurz kommt - sie muß auch einen ganzen Teil ihres Geldes wohltätig verwandt haben, unter anderem auch zur Föderung der Musikszene.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  12. Tim

    Tim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.14
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 05.06.16   #12
    Was ich erstaunlich finde ist, daß man (oder in diesem Fall Frau) auch erfolgreich im Musikgeschäft sein kann, ohne die Töne zu treffen und eine schöne Stimme zu haben.
    Ebenso erstaunt mich, daß sie angeblich Klavierlehrerin war, also muß man doch annehmen, daß sie durchaus musikalisch war, dennoch aber die schiefen Gesangstöne andauernt produzierte...
    Ich hab von ihr dieses oben verlinkte Video schon 2 mal gehört, allerdings hab ich es nicht durchgehalten, es komplett zu hören, weils irgendwann einfach in den Ohren weh tat, wie hat das Publikum das damals ausgehalten?

    Nichtsdestotrotz finde ich braucht es auch "schräge" Künstler, sonst wird es irgendwann furchbar öde, wenn alles so durchperfektioniert ist.
     
  13. antipasti

    antipasti Threadersteller Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.095
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.038
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 05.06.16   #13
    Naja -Punkrock eben. Steckt man nicht immer drin.
     
  14. Tonja

    Tonja Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.11
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    481
    Kekse:
    5.886
    Erstellt: 06.06.16   #14
    Bin auch sehr gespannt auf den Film!

    Im Grunde genommen war sie nicht erfolgreich im Musikgeschäft sondern im Komikergeschäft, wenn auch von ihrer Seite aus (vermutlich!) unfreiwillig. Anders gesagt: hätte sie nicht dermassen schief gesungen und sich bezüglich Literaturauswahl nicht so vollkommen überschätzt, hätte wahrscheinlich kein Hahn nach ihr gekräht, sie wäre dann nichts anderes gewesen als eine von den unzähligen schlechten aber "normalen" Sängern!


    Eine Erklärung für das selber nicht wahrnehmen können was sie an schrägen Tönen produzierte, könnte sein was in Wiki zu ihr steht:
    Und dass sie Töne in ihrer "Parade-Arie" ;) Hölle Rache nicht trifft, liegt schlicht und ergreifend auch daran, dass sie die nötige Höhe nicht hatte.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Tim

    Tim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.14
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 06.06.16   #15
    Vielleicht könnte man sagen: Entertainment ist alles, egal auf welche Art und Weise!
    Interessant wäre gewesen, sie mal bei einem einfachen Stück singen zu hören, ob sie da die Töne trifft.
    Heutzutage weiß man auch nicht, ob Profis die Töne immer treffen können, weil heute ja meist Pitchcorrection auch bei Live-Konzerten zu Einsatz kommt.
    Mir wären Auftritte ohne Pitchcorrection und gelegendlich mal einem nicht ganz getroffenen Ton wesentlich symphatischer.

    Trotzdem erstaunlich, wenn sie eine Gesangsausbildung hatte, wird sie sicherlich Jahre lang intensiv Gesangsunterricht gehabt haben, daß sie es dann nicht lernen konnte die Töne zumindest fast immer zu treffen.
    Vielleicht war sie Mezzo-Sopran und sang mit Sopran im falschen Fach?

    Das ist schon krass, heiratet einen Arzt und der macht sie dann krank... :igitt:
    Da hätte ich mich auch ganz schnell wieder scheiden lassen. ;)
     
  16. 6thfoot

    6thfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.12
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Hamburg, Umland, hanseatisch
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.151
    Erstellt: 06.06.16   #16
    @Tim, Tonja hat's doch schon erklärt, da muss nicht schon wieder eine Stimmfachdiskussion draus werden, bitte. Und fragtest du nicht erst hier vor nicht mal einer Woche noch ganz erstaunt, ob das auch live ginge mit dem Pitchen....?

    Und nun komm' bitte nicht wieder mit "immer schon gewusst" und "rhetorisch gefragt", das glaubt dir keiner.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Foxx

    Foxx Pop/Rock-Gesang HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    3.614
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    17.524
    Erstellt: 06.06.16   #17
    Das gibt es gar nicht mal so selten. Bell sagt das seit Jahren und es ist auch meine Überzeugung: Singen benötigt schlicht und ergreifend immer auch ein Mindestmaß an Talent. Insbesondere für die Intonation. Und die, denen das fehlt, können ihren Lebtag trainieren, ohne das jemals auszugleichen.

    Mit dem Stimmfach hatte das sicherlich rein gar nichts zu tun bei Foster-Jenkins.

    Im Grunde war sie einfach sowas wie die Vorgängerin zu den ganzen nichtskönnenden DSDS-Kandidaten aus der Castingphase. Auch das gucken sich zig Leute gerne an (mehr als die späteren Showphasen).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 06.06.16   #18
    Wenn ich mich jetzt richtig erinnere, war sie zur Zeit ihrer Höllenrache auch schon ziemlich alt, die meisten Frauen singen über 70 höchstens noch im Chor - vermutlich auch, weil die sicheren hohen Töne mit dem Alter verschwinden.
     
  19. Tonja

    Tonja Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.11
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    481
    Kekse:
    5.886
    Erstellt: 06.06.16   #19
    Meine GL hatte früher mal eine Schallplatte von ihr, da seien auch Brahmslieder etc. drauf gewesen: auch sehr schlecht! einfach ohne den "du-platzt-gleich-vor-Lachen-wenn-du-das-hörst"-Effekt; diesbezüglich ist die KdN-Arie wohl schon der absolute Höhepunkt :D und geistert deshalb auch noch überall rum!

    Vielleicht war ja auch alles durchaus tragisch: erst durfte sie keinen GU nehmen und als sie dann viel später das Geld und die Möglichkeit dazu hatte war ihr Gehör beeinträchtigt...
    Nur: korrektes Tempo und Rhythmus einhalten, könnte man eben auch mit einem beeinträchtigten Gehör, wenn man es dann halt prinzipiell kann! :D
    Und an einem unterentwickelten Selbstbewusstsein soll sie ja auch nicht gerade gelitten haben ;)


    Interessant wäre da dann die Frage: jemand der komplett schief hört (FFJ jetzt mal ausgenommen), hätte der überhaupt den Ehrgeiz und das Durchhaltevermögen jahrelang Gesang zu trainieren? Sicher, Leidenschaft und Talent gehen nicht immer Hand-in-Hand ;), aber wenn jemand kaum einen Ton trifft und sich über längere Zeit auch nicht wirklich verbessern kann, wo bleibt denn da der Spass?
     
  20. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.737
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.976
    Kekse:
    223.738
    Erstellt: 06.06.16   #20
    Es gibt übrigens einen ähnlichen Film zum Thema "Nichtsingenkönnen"

    "Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne": http://www.imdb.com/title/tt4428788/?ref_=fn_al_tt_1

    Ich hab ihn mir angesehen und der Film hat mir von der Story her und seiner damit verbundenen Tragik her gut gefallen.
    Nochmal ansehen (bzw. -hören) würde ich ihn mir aber nicht ... die Gesangsdarbietungen tun einfach weh in den Ohren ... :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping