Mesa 400+ Sicherung.

von n1one, 15.11.07.

  1. n1one

    n1one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Alloha,
    letztes Wochenende ist meine Sicherung vom AMP (Mesa Boogie 400+) durchgeschmort. Da ich auf der Bühne stand und zu hektisch war, ist mir die durchgebrannte Sicherung auf den Boden gefallen und ich bin drauf getreten. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, welche „V“ und „A“ Zahlen drauf standen...
    Folgendes Problem hat sich nun ergeben:
    Alle Leute die ich kenne (auch 2 Mesa 400+ Besitzer darunter) haben kleinere Sicherungen in ihrem AMP & können mir somit nicht weiterhelfen.
    Der Verkäufer im Elektro-Markt hatte nur kleinere oder größere Sicherungen, als die Größe die ich gebraucht hätte.

    Nun habe ich die zwar passende Größe gefunden, weiß aber nicht welche "A" Zahl ich wählen muss. (ich meine mich an "4" zu erinnern, aber bin mir nicht mehr so sicher...)

    Kann mir wer weiterhelfen? - Wäre SUBBA!!

    cheers,
    Felix.
    :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  2. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 15.11.07   #2
    ein bisschen verstehe ich dich nicht.
    Du kennst andere Bassisten, die den exakt gleichen Verstärker wie du besitzen kannst aber trotzdem nicht die geforderte Stärke der Sicherung herausfinden :confused:

    Die Größe der Sicherung ist ist so zu wählen, dass sie in die Halterung deines Amps passt. Dann kommt es wie schon angefragt auf die Stromstärke an, die sie verträgt.
    Frag einfach mal die 400+ Besitzer, welche Stromstärke deren Sicherung aushalten muss und den gleichen Wert nimmst du dann auch.
    Feinsicherungen gibt es für gewöhnlich in den Größen 5x20mm (metrisches Maß)und 6,3x32mm (zölliges Maß).

    Aber wenn die Sicherung durchgebrannt ist, wird es eine Ursache haben, sollte sie dir noch mal durchbrennen, sollte der Verstärker mal zur Kontrolle inne Werkstatt.
     
  3. if

    if Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 16.11.07   #3
    meine Sicherung ist ne 7A. Ausserdem steht eh auf meinem amp direkt über der Sicherung auch 6,25A drauf...

    mfg
    if
     
  4. Der Drahtige

    Der Drahtige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 17.11.07   #4
    Die is bei mir drin: T 4A 250V
    Mein Amp müßte so Baujahr 92/93 sein.
     
  5. n1one

    n1one Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #5
    ja ich meine mich auch an 4A und 250 V zu erinnern...

    -------------

    das problem ist, dass die anderen mesa besitzer kleinere sicherung haben, als ich eine brauch. ich benötige eine 20mm, soweit bin ich schonmal.
    also ihr meint ich könnte im grunde die gleiche stärke nutzen, die auch die sicherungen von meinen kollegen haben - auch wenn sie nicht die gleiche größe haben?

    besten dank schonmal!
     
Die Seite wird geladen...

mapping