Mesa 4x12" vs. engl 4x12" vintage 30

von B?hserOnkel, 12.02.04.

  1. B?hserOnkel

    B?hserOnkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #1
    jo, alle miteinander...

    ich stehe vor der qual der wahl, da ich mich entschieden habe mir endlich ein stack zuzulegen. beim amp fiel meine wahl relativ schnell und eindeutig auf den engl powerball, aber bei den boxen bin ich mir noch nicht GANZ einig. vielleicht könnten mesa und engl user mir ihre erfahrungen posten!...aber bitte: OBJEKTIV!!! versucht's zumindest!!

    also preislich tun die beiden sich in köln in etwa 200€ engl ca. 900€, mesa dementsprechend ca. 1100€.

    ich habe bei nun relativ ausgiebig angespielt: beide entwickeln ordentlich schub unten herum...mehr als jede andere box, die ich gespielt habe. ich habe allerdings das gefühl, dass die bässe bei der mesa etwas knackiger und komprimierter kommen als bei der engl. liegt wahrscheinlich am holz&am volumen. wenn man beide "einfach so", also alleine&ohne band spielt, würde ich vielleicht sogar die engl der mesa vorziehen. (also viele bässe, viele höhen, wenig mitten) wenn man nun aber überlegt, dass man im bandgefüge viele mitten braucht, hat mir die mesa wieder wesentlich besser gefallen. die engl fing bei mehr mitten schneller an zu kratzen. das habe ich bei der mesa gar nicht festgestellt! die mitten ließen sich wunderbar cremig und weich hochregeln!
    jetzt ist nur die frage ob das 200€ wert ist!

    also, mesa und engl user...ich hoffe ihr könnt mir ein paar erfahrungen posten und mir die entscheidung erleichtern. habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht wie ich im laden?

    ich danke euch!
    bis dann

    ALEX

    ...und denkt immer dran: ROCK'N'ROLL
     
  2. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 12.02.04   #2
    wenn du soviel Geld hast, dir ne Bogner Standard zu kaufen, dann tu es. Ich habs in nem anderen Thread schon geschrieben, aber die ist echt unschlagbar! Vielleicht noch von der Bogner Überschallbox wink . Dazu sollte man sich im Harmony-Central die Reviews durchlesen!

    Die VHT, die dir Doody andrehen wink will sind die gleiche Bauweise, sogar vom gleichen Werk oder, Doody? VHT oder Bogner! Das ist echt sehr objekiv. Objektiver gehts gar nicht mehr. ) Hab nämlich schon einige Boxen antesten können, bis auf Orange, die soll aber mit der Engl Vintage gleich ziehen.
     
  3. B?hserOnkel

    B?hserOnkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #3
    harmony-central? reviews? wo?
    was ist bogner?...und wer ist doody?!
    fragen über fragen!

    hä... :?:

    ALEX
     
  4. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 12.02.04   #4

    Hahahaha, woher wusstest Du das nur ;)
    Ich kann dir ne VHT Box empfehlen :D , vor allem weil die bei Beyers gerade im Angebot sind. Qualitativ ist die gleichwertig mit der Bogner (wird von der gleichen Firma hergestellt). Aber auch gerne mal die Überschall Box antesten, soll auch in Verbindung mit dem Powerball hammermässig abgehen ! Die Engl Box hinkt meiner Meinung nach bei den o.g. Boxen hinterher.
     
  5. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 12.02.04   #5
    Schließe mich dem an...
    Ansonsten Framus Boxen antesten, auch sehr geil... Find ich persönlich besser als die Engl, Mesa und Orange.
    Hab selber das Dragon Cabinet in der geraden Ausführung und kann mich nicht über zu wenig oder kratzige Mitten beklagen...
    Aber wenn man die Kohle hat würd ich immer die Bogner oder VHT nehmen!
     
  6. B?hserOnkel

    B?hserOnkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #6
    jo dankeschön...

    das mit der VHT is mir neu! ich hatte bis jetzt nur einen amp von denen angestestet. ich war aber nur mäßig begeistert. ich habe mir sagen lassen, dass viele drauf schwören, aber mein ding is das nicht!
    so, jetzt aber mal ne verständnisfrage:
    Bogner=Mesa/Boogie? oder wie?

    hab den namen bis heute im forum noch nie gehört! :oops:
    sicher, dass die box exakt gleich ist? was tut sich denn im preis? was ist das für ein angebot bei beyers?was kostet die normaler weise?

    ALEX

    PS: was ist diese überschallbox?
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.02.04   #7
    Ähh... nein Bogner ist NICHT Mesa/Boogie, wäre auch schlimm!

    Bogner ist... weißt du was? Lies es dir durch!-> www.bogneramplification.com

    Mein Git.-lehrer hat mir immer gesagt, Bogner oder Soldano ist so das Sahnehäubchen an Boutiqueamps. Es gibt natürlich weitaus teuere, aber das sind Einzelanfertigungen, die soviel kosten wie ein Mittelklassewagen. Das ist natürlich nur was für absolute Profis, die die Kohle haben. Man fragt sich dann ob das überhaupt nötig ist.
    Bogner, Soldano, Diezel, Dr.Zed, Wizard und wie sie alle heißen sind natürlich auch absolute Profiamps, aber immer noch bezahlbar für einen Privatmann und im Rahmen des Ermäßlichen. Ist natürlich auch nur mehr Geschmackssache was man schlußendlich kauft, aber man erfüllt sich einen Traum, das steht fest.

    Wieso du noch nie was von denen gehört hast, ist eingentlich sehr simpel. Es gibt vielleicht 3 Fachgeschäften hier in Deutschland die die Dinger an den Mann bringen und 2 davon sind wirkliche Boutiqueläden. Frag mal in nem kleinen Laden nach, ob die ein Bogner haben! Die belächeln dich allerhöchstens. Mehr aber auch nicht.

    Schau mal unter www.beyers-musik.de , www.siggischwarz.de und www.proguitar.de ! Der Siggi hat auf jeden Fall Boxen da, da er der Europavertrieb für Bogner ist.
     
  8. bert76

    bert76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #8
    hallo,

    also die vht boxen kosten bei beyers-musik derzeit 799,-€.

    sind die wirklich baugleich mit den boxen von bogner? wie klingen die im vergleich zu der orange 4x12?
     
  9. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 13.02.04   #9
    Baugleich sind die nich, dazu hab ich mir gerade mal nähere informationen eingeholt. Die Bogner hat eine schraubbare Rückwand und die Speaker sind rearmounted, heisst, die Speaker sind von innen an die frontwand geschraubt. Bei der VHT ist die Rückwand luftdicht eingeleimt und die Speaker werden frontmounted, d.h. von vorn aufgeschraubt (geht ja auch garnich anders bei geleimter Rückwand ;) ). Neben den verwendeten Speakern gibts auch allein durch die Boxenkonstruktion Soundunterschiede: Die VHT klingt durch das versiegelte Gehäuse sehr direkt, die frontmounted Speaker verstärken diesen Effekt nochmals. Die Bogner ist da nich so direkt, jedoch nen tick wärmer von der Ansprache. Dazu kommt, dass VHT für die Box spezielle Speaker von Eminence verwendet, die Pitbull P50. Ich selbst hab die noch nicht gehört, habe aber bisher nur Gutes drüber gelesen. Meine VHT Box ist Custom-Bestellung (man hatte bis vor ein paar Jahren noch die Möglichkeit, Speaker nach Wunsch zu ordern) mit ursprünglich zwei Vintage 30 und zwei Greenbacks, wobei ich die Greenbacks erst mit zwei 75ern und nun mit zwei Classic Leads getauscht habe. Das Ergebnis ist absolut perfekt: Der Schnitt der V30 vereint mit dem tighten und harten Bass der CL80 ergibt ein sehr ausgewogenes und ausgesprochen druckvolles Klangbild.

    Dei Bogner Box gibts in zwei verschiedenen Ausführungen: die Standard und die schwarze Überschall Box. Die Standard verwendet vier Vintage 30er und die Bogner zwei V30er und zwei 75er. Geht schon ab wie Schmidt's, mit zwei Cl80ern, so wie ich es habe, könnte man aber evtl. noch mehr rauskitzeln ;)

    Was haben die Bogner und VHT Boxen also miteinander zu tun ?
    Ganz einfach: Beide Boxen werden von der gleichen Firma gebaut und sind vom qualitätstechnischen Aspekt ebenbürtig - will heissen: Multiplex-Birke all the way :D
    ...und zwar nicht so überzogen wie bei der Engl......die kann man ja nicht vernünftig tragen, ohne dass man nen Rückenschaden bekommt. Die VHT ist schon deutlich leichter (wiegt in etwa soviel wie ne Marshall Box) und geht dennoch keine Kompromisse in Sachen Sound ein.

    Die Engl Box hab ich auch mal gehabt, war auch solide verarbeitet, doch sauschwer und soundtechnisch etwas seltsam, es fehlte irgendwie der "Oomph"- Subbass und ich fand die etwas harsch, kein "Sag" in der Box, einfach nur knochentrocken und direkt. Is eben Geschmackssache, mir hats im Gegensatz zur VHT nicht sooo gut gefallen.

    Eine abschliessende Sache noch: von "gut" und "schlecht" kann objektiv in dieser Klasse eh nichtmehr gesprochen werden, qualitativ sind alle Produkte top, es entscheidet am Ende nur der persönliche Geschmack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping