Mesa Boogie 20/20 gleicher klang wie ...

von black-skull, 07.05.04.

  1. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 07.05.04   #1
    ...Marshall Endstufe 20/20 EL 84 ???

    weil beide 20/20 und el 84?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.05.04   #2
    Die geben sich im Klang nicht allzuviel, jedoch hat die Mesa den Vorteil das beide Kanaele getrennt einstellbar sind... und die Marshall hat den Vorteil das sie guenstiger zu haben ist.
     
  3. black-skull

    black-skull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 07.05.04   #3
    wälche endstufe ist den für nen agressiveren sound geeignet ?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.05.04   #4
    Von den Beiden? Keine mehr als die andere, die geben sich wirklich nicht viel... wenn du eher auf den amerikanischen Sound stehst (und mir scheint dein Geschmack geht Richtung Mesa) solltest du dir eine Endstufe mit 6L6 (oder 5881, gleicher Typ, nur andere Bezeichnung) Roehren holen.

    Da gibt es z.B. die Mesa 2:90, Fifty-Fifty oder die Marshall 9100 und 9200.
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 08.05.04   #5
    dann würde ich auch den Engl 840/50 in das raster mit aufnehmen, dürfte qualitativ in richtung mesa gehen, aber günstiger sein (da keine importkosten in den preis reingerechnet werden müssen).
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.05.04   #6
    Ich hab ja schon viel von Engl-Amps gehört. Bei uns an der schule spielt einer n 100 Watt Teil. Haben die ne Homepage?? würd mich gerne mal über die informieren und ein paar Sounds von denen Hören. Wie ist den ihr Clean-Kanal?
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 08.05.04   #7
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.05.04   #8
    Engl haben auch so ziemlich alles in ihren Endstufen verbaut, wenn ich mich da richtig erinnere, die haben Modelle mit EL84, Modelle mit EL34 und welche mit 6L6, oder?
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 08.05.04   #9
    ja das stimmt. die alten 830/30 hatten 4 EL34-Endröhren und die 830/50 mit 8 EL84 bestückt. die aktuelle 840/50 hat 4 5881er/6L6er und die 930/60 hat 4 6L6GC, sowie die 930/120 4 6550A. im savage topteil sind zur abwechslung 2 KT88 verbaut. in wiefern die jetzt alle unterschiedliche klangfärbungen erlauben würde ich selbst gern mal wissen - irgendwie bezweifle ich aber, daß es da wesentliche unterschiede geben wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping