Mesa Boogie F-30 macht zuviel Feedback

von double, 25.11.04.

  1. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.11.04   #1
    Der Mesa Boogie F 30 den ich mit einer zweiten Band in unserem Proberaum teile macht einfach zuviel Feedback bei High Gain Einstellungen. Das Feedback ist so schlimm, dass es sogar auch noch kommt wenn ich mein Volumenpoti zudrehe und geht auch nicht weg wenn ich mich mit dem Rücken zum Amp stelle und auch weiter weggehe...


    woran liegt das? zuviel gain? ich möchte nicht auf diesen sahneweichen metalpunch verzichten :) Der Amp ist einfach megageil :D

    meine git is eine pacifica 604w mit alnico 5 humbucker
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.11.04   #2
    Isses ein Pfeifen und Quietschen? Evtl. ist ja eine Vorstufenröhre mikrophonisch.
     
  3. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.11.04   #3
    pfeifen, also fast wie so nen pfeifen bei billigen transenamps, kommt relativ schnell, sogar direkt nach dem man das poti aufdreht
     
  4. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 25.11.04   #4
    Also am Tonabnehmer kanns eigentlich nicht liegen, da das Feedback ja auch bei zugedrehtem Volumen Poti kommt. Entweder ne Vorstufenröhre mikrofonisch oder ich weiß es nicht ;-).
     
  5. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.11.04   #5
    hey baho wie gehts? ;)


    vorstufenröhre?! komisch, weil der amp erst ca 3 monate alt ist glaub ich, aber ich könnte ja mal die v1 röhre austauschen und das ergebnis gucken ;)
     
  6. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 25.11.04   #6
    Gut Martin ;-)..

    Teste es einfach mal! Was macht eigentlich dein 900er?
     
  7. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.11.04   #7
    mein 900er rockt megageil, macht megafett druck und klingt richtig differenziert/ausgeglichen, nur der clean channel ist nen bisschen kagge, naja marshall halt :)

    ich benutz den 900er auch mehr bei den proben als den f 30 weil der 900er irgendwie kratziger und offener klingt :) für punk halt geiler als der mesa boogie :)

    für mich ist der 900er der ideale punk und rock amp und der f30 hat halt ne ultrageile metalzerre

    also für metalsongs benutz ich den f30 für rock punk eher den 900er :)
     
  8. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 26.11.04   #8
    Das ist schön, warst aber eh schon immer mehr der Marshall-Typ ;-)...
    Aber schon Luxus wenn man sich aussuchen kann welchen Amp man nimmt! :rock:
     
  9. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.11.04   #9
    jo da haste recht, ist echt glück, bei gigs werd ich das aber nicht können :)

    aber ich denke nen guter röhrenpreamp oder ne gute fx zerre könnte den mesa boogie auch ersetzen :)

    du hast ja nen engl screamer ne?

    ist echt nen geiler amp, voll vielseitig, hätte ich mir auch gerne gekauft :D
     
  10. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 26.11.04   #10
    Jo, son Röhrenpreamp übern Loop rein wär was feines!
    Aber nicht den Röhrensound mit nem normalen FX verschandeln ;) .
    Mesa V-twin ist zum Beispiel auch sehr geil!

    Und zum Screamer... ist einer meiner absoluten Traumamps... über ne 4x12er einfach nur der geilste Druck den man sich denken kann und als Combo allein ein super ROck und Blues-Amp!

    Ach noch was zu deinem F-30 Prob... wie hoch hast du den Gain regler stehen? Wie weit hast du die Höhen reingedreht und den Presence-Regler? Könnte auch daran liegen, hab hier aufm Rechner nämlich noch das Handbuch als PDF liegen ich guck mal eben!

    Edit: Also im Handbuch steht, dass man den Treble-Regler nicht über ne Reglerstellung von ca. 3 Uhr eingestellt werden weil man sonst "microphonic tube problems" kriegen könnte!
     
  11. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.11.04   #11
    verdammt, dann liegt es wohl an den höhen, was ist das für nen amp der sowas nicht zulässt? :D

    ich spiele immer gerne mit vielen höhen damit ich mich selbst im soundgewurschtel besser hören kann :D

    ok, dann muss ich mich damit zufrieden geben

    danke fürs nachschlagen, baho!
     
  12. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 26.11.04   #12
    Das ist die Sache bei Mesa Verstärkern, der Treble regelt mehr oder weniger was beim Middle und Bass ankommt. Nimm einfach ein paar mehr Mitten wenn du die Höhen etwas rausgedreht hast, dann solltest du dich trotzdem noch sehr gut hören können!
     
  13. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.11.04   #13
    ok werd ich tun ;)

    zum glück hab ich mit durchsetzungskraft bei meinem 900er keine probleme :D

    den f30 spiel ich eh selterner weil wir nicht so viel metalkram spielen, aber zum üben ist der ziemlich cool, klingt auch leise schon recht fett
     
  14. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 21.01.05   #14
    ziemlich teurer amp zum nur selten spielen :D

    @ topic: kann es wirklich sein dass die röhren auh wenn sie so neu sind schon mikrophonisch werden?

    Könnte man nicht vielleicht ein noisegate in den fx-loop stellen?
     
  15. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.01.05   #15

    jo stimmt, aber der gehört ja nicht mir sondern der band mit der wir den proberaum teilen :)
     
  16. Pelztier

    Pelztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Deidesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 22.01.05   #16
    mh ich denke das die mesa amps seht eistellungsproblematishc sind...
    hab auch mal meine alte gitarre an enm mark 2c gespeitl...klang geil aber auch feedback bei zugedrehtem volumpoti ^^ ich weiss net voran das liegt...aber wennde das kable ausm amp ziehst pfeifst doch ncith merh oder?
    weil wenn nciht dann hängst ja doch mit der elektrik der gitarre zusammen..
    udn ichd enke es leigt irgendwie an der gitarre..mit einer anderen war ees besser...
    aber das mit der einstellugn is echt verwirrend..deis ganzen psuh & pull..ect..aber da war sion blatt dabei mit presets...die haben ganz gut geklappt.. ansonsten halt mit den einstellugne probieren presence raus mitten mehr weniger höhen ...einfahc ausprobiern :great: aber ich hatt es auch schwer .. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping