Mesa Boogie oder Marshall 4 x 12´er Box???

von Arc-Elvis, 25.11.04.

  1. Arc-Elvis

    Arc-Elvis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    14.12.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #1
    Liebe Mitmusiker, hier ist eure Meinung gefragt. Folgendes:

    Ich habe lange Zeit auf einer Marshall JCM 900 Lead 1960 Box gespielt. Jetzt habe ich mir eine (gebrauchte) Mesa Boogie Rectifier Box geleistet. Zurzeit habe ich noch beide Boxen, eine muss ich dann halt wieder verkaufen. Also, man sagt ja, dass die Mesa Box die beste Box der Welt ist. Im direkten Vergleich bin ich da aber gar nicht mehr so sicher. Die Mesa Box hat viel mehr höhen. Die Marshall klingt -glaube ich- etwas satter, vielleicht sogar besser?!?. Kann natürlich sein, dass die Mesa im gesamten Bandgeschehen besser durchkommt. So weit bin ich aber noch nicht. Da ich kein Geldscheißer bin muss ich eine Box schnellstens wieder abstoßen. Bin leider unsicher welche. Falls die Frage auftaucht welchen Amp ich spiele: ENGL Richie Blackmore. Also Leute, raus mit euren Meinungen...

    Es grüßt,
    Arc-Elvis
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.11.04   #2
    mal ehrlich, wie sollen wir wissen welche Box dir besser gefällt??
    Du hast beide da stehn, eigentlich sollte man den Unterscheid schon deutlich höhren. Du musst dich schon selbst entscheiden.
    Was mich aber wundert, das die Mesa mehr Höhen hat, eigentlich wird die ja immer als recht dumpf klingen bezeichnet.
    Auf jedenfall sind beides gute Boxen und du musst selbst entscheiden welche dir besser gefällt ;)
    Kannst ja auch beide verkaufen und dir ne Engl Box hohlen ;)

    mfg :)
     
  3. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 25.11.04   #3
    Also wenn die MEsa schrill klingt kannst du auch am reichhaltigen EQ rumspielen :)

    Im allgemeinen gefallen mir die 1960er nicht so gut. Sind mir zur british vom sound und zu röhrig. Ich würd an deiner Stelle die Mesa Box behalten!
     
  4. F-Blues

    F-Blues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    4.05.05
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.04   #4
    Bist sicher, daß da noch die original Speaker drin sind?
    MB ist schon mal erste Sahne, der Preis kommt nicht von ungefähr...
     
  5. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 26.11.04   #5
    Wenn man Geld für eine Mesa hat, dann sollte man sich schon mal überlegen, ob man sich nicht eventuell eine Bogner Standard oder Überschall holen sollte... (IMHO einfach besser!)
     
  6. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 26.11.04   #6
    Ich muss sagen, dass ich die Marshallboxen den Mesa Boxen auch vorziehe. Ist reine Geschmacksache, ich mach den definierten, eher trockenen, britischen, rockigen, bassigen, druckvollen Sound lieber als den meiner Ansicht nach dröhnenden, matschigen, sterilen, der Mesa Boxen...
     
  7. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 27.11.04   #7
    Will keinen eigenen Thread aufmachen, deswegen frag ich hier einfach mal:
    Ist die 2x12er (horizontal) von Mesa mono/stereo oder nur mono?
     
  8. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.04   #8
    @threaderöffner:

    wo kommsten du her??? denne wenn du die marshall box wirklich verkaufen willst, würd ich se dir abkaufen, vorausgesetzt, der preis un die entfernung stimmt!!!! was hasten dir als preisniveau vorgestellt????

    mfg heiko

    p.s. kannst mir auch ne pm schicken!!!
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 27.11.04   #9
    Hängt ja auch von der gewünschten Musik ab
     
  10. Arc-Elvis

    Arc-Elvis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    14.12.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #10
  11. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 27.11.04   #11
    Die Mesa klingt natürlich ganz anders, als die Marshall Box. Gerade wenn man an den Sound der 1960er gewöhnt ist, klingt die Mesa mit den V30ern erstmal etwas zu kratzig und schrill. Allerdings hat die 1960er das Problem, dass die bei hohen Lautstärken nicht mehr sehr tight ist, die Mesa klingt bei hohen Lautstärken erst richtig gut! Ich persönlich würd dir Vorschlagen, zwei der vier V30er in der Mesa gegen G12T75 auszutauschen, wie sie in der Marshall Box verbaut sind, besser noch zwei Classic Lead 80er, die klingen ähnlich wie die 75er, nur haben die mehr punch und sind lauter. So hat man das beste aus beiden Welten. Ich persönlich spiel in meiner VHT die V30/CL80 kombination und hab letztens erst wieder gegen ne 1960er verglichen und das ist schon ein grosser Unterschied. Meine VHT klingt deutlich direkter und auch bei hohen Lautstärken noch tight und satt.

    Also mein Vorschlag: Mesa behalten, Marshall verkaufen. Zwei V30er aus der Mesa verkaufen und dafür zwei CL80er einbauen :great:

    cheers
    Dennis
     
  12. Arc-Elvis

    Arc-Elvis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    14.12.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.04   #12
    Die Idee klingt interessant. Spontan kommt mir dabei die Idee einfach je zwei Speaker zu vertauschen. Also zwei Speaker aus der Marshall in die Mesa einzubauen und umgekehrt. Allerdings stelle ich mir die Frage ob sich an der Impendanz dann etwas ändert, da hab ich nämlich keine Ahnung von. Die Marshall hat ja 4 Ohm Mono und die Mesa 8 Ohm Mono.

    Für die Bühne ist das Ganze eigentlich eh egal, da ja nur ein Speaker abgenommen wird.

    Wofür steht VHT? Sorry, noch nie gehört.
     
  13. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.11.04   #13
    VHT ist eine Marke, kommt aus Amiland. Die bauen geile Amps und eben auch Boxen.

    Direkt tauschen kannst Du die Speaker leider nicht, da in der Mesa 8 Ohm Speaker verbaut sind und in der Marshall 16Ohm, das verträgt sich leider nicht. Allerdings gibts die eigentlich immer bei ebay für relativ wenig Geld zu kaufen.
     
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 29.11.04   #14
    Ich wechsel in meiner JCM800 1960A auch nächstes WE zwei der T75er mit 2 V30ern... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping