mesa: dc/mark/f

von COINTELPRO, 08.09.05.

  1. COINTELPRO

    COINTELPRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #1
    olà!

    also, bin soweit dass ich mir eines der oben genannten Geräte zulegen möchte.

    sind ja alle geil, mark IV ganz klar mal mein favorit, dc ist auch interessant, und die f-serie wird ja auch überall gelobt, frage mich nur, ob die wirklich so gut ist wie alle magazine schreiben. habe im anderen mesa thema schon gelesen, dass im dc die clean vorstufe vom mark ist, und die zerre gleich wie die vom recti. wie siehts bei den f dingern aus? bekannte vorstufen verbaut? es gibt ja alle drei oben genannten gebraucht zu kaufen, wobei der mark IV schon relativ was kostet....deswegen wär ich auch nicht ganz abgeneigt dem dc gegenüber, weil billiger zu haben. nur von der f-serie weiss ich halt noch nicht sooo viel.
    pro, contra sind gefragt.??
    mark IV hat drei kanäle, aber kostet.
    dc hat zwei kanal, preislich interessanter.
    f-serie, vielleicht nur ein hype um diese verstärker?

    gruzz cointelpro
     
  2. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
  3. COINTELPRO

    COINTELPRO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.05   #3
    super!

    dein review hat mich seeehrr angsprochen. gibts irgendwo auch eines über den mark IV ?

    gruzz
     
  4. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 09.09.05   #4
    Sorry wenn ich hier wie eine quengelnde Mutter ankomme, aber kaufe nie einen Mesa wenn du ihn nicht vorher getestet hast. Für mich ist der Rectifier der beste Amp der Welt, aber da gibts Andere die ganz anders über den Rectifier und Mesa denken. Guck dir die Amps vorher an - dann wirst du auch wissen welcher für dich der richtige ist.

    Alles Gute dabei.
     
  5. COINTELPRO

    COINTELPRO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #5
    jaja....logisch wird getestet.
    bin quasi schon dran, nächste woche geh ich den mark IV spielen, den dc irgendwann auch noch. war nur schon bisschen neugierig.....
    so long...
     
  6. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 12.09.05   #6
    Hi!

    Wie immer möchte ich mal wieder eine Lanze für die F-Serie brechen: Sie fallen etwas aus dem üblichen Mesa- Rahmen, indem sie ein eigenständiges (Schaltungs-) Konzept haben und absolut kinderleicht bedienbar sind. Für beide Kanäle und den Contour- Turbo, der in die Recti- Richtung geht, gilt: Egal wo die Regler stehen, heraus kommt nur Tone,Tone und nochmals Tone. Besonders zu empfehlen ist der F-50, wegen der Leistung und dem ausgewogenen Klangbild. Mein Lieblingsamp ist aber der 30er, weil er so süß klingt, wie er aussieht. :) Hör sie dir einfach mal an und du verstehst den Hype. ;)
    Generell sind es, wie auch die Marks und DCs, einfach gute "Mainstream"-Gitarrenamps, die keine Ambitionen für Extremes haben. Z.B. den Sklipnot-Rivera-Sound kriegst du aus diesen Amps höchstens per Tretmine heraus. Für "Metal" ist da noch am ehesten die F-Serie im Contour- Mode geeignet, da hier ein aggressiver, Recti ähnlicher Sound erzeugt wird. Dieser hat allerdings reichlich Mitten und Biss, weshalb das Ganze troz Aggressivität schön singt und sich durchsetzt. Powercords kommen mit Gain unter 12 Uhr schön fett und böse, klingen jedoch nicht kaputt. Absolut lecker ist übrigens auch der Cleankanal. Da kommen einige von den "großen" Boogies arg in´s Schwitzen. Das ist genau der Sound, den man bei Fender oft vergeblich sucht. :D Aber bevor ich wieder in´s Schwärmen komme...

    Und Tschüss...

    Gruß Fiedel!
     
  7. COINTELPRO

    COINTELPRO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.05   #7
    naja, dann müsst ich mir die f serie bei gelegenheit doch mal nocha anschauen..

    nochmal frage wegen dem mark IV:

    gehe den nächste woche spielen. ist ein combo mit flight-case, und der typ will 1500CHF dafür haben, also etwa 950euro. röhren müssen mal gewechselt werden...eigentlich ein guter preis oder? der verkäufer hats anscheinend eilig und braucht geld (ist auf jeden fall die erklärung für den preis) gibts irgendwelche schwachstellen bei gebrauchten mark's auf die man achten sollte??

    donke, so long-
     
  8. COINTELPRO

    COINTELPRO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.05   #8
    so, ich habe das gerät getestet...haaammmmeeer!! tight! tight! tight!
    direkt, hammer verzerrung (da muss man ganz schön viel sauberer spielen als mit meinem marshall ;) ) und der drückt ja krass. war zwar nur der combo, hab ihn kurz noch über eine 4x12 gespielt, die aber scheisse war, deshalb hats auch nicht soo viel gebracht, aber er schiebt brutal.... ich war schwer beeindruckt.

    was gibts noch so für verstärker die auch so tight sind? jetzt ned umbedingt mesas, da werde ich noch das f-ding spielen gehen, und den dc auch. also andere hersteller die interessant wären??

    optisch sieht das gerät schon verbraucht aus, bin halt immer noch etwas skeptisch, ob halt dich irgendetwas nicht richtig funzt. habe ihn 1stunde lang gespielt. der verkäufer (ist übrigens ein musikladen) macht einen seriösen eindruck. naja, eigantlich sollte ich ihn kaufen.. :D aber erst noch ein paar andere verstärker testen....wer weiss....
     
  9. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 23.10.05   #9
    Sorry wenn ich hier Leichenschänderei betreibe, aber hast du den Mark IV gekauft? Kannst du was dazu sagen?
     
  10. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 08.12.05   #10
    ADRESSE her wenn du ihn nicht gekauft hast!!!!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping