Mesa Engineering Stiletto Deuce

von Martin Hofmann, 21.11.04.

  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 21.11.04   #1
    gestern haben wir den ersten Stiletto bekommen!

    Es soll sich dabei ja um eine Art "Marshall made by Mesa Boogie" handeln.
    Chees und ich haben mal so ein bischen herumgetestet...

    Erster Befund: Geil! Das Teil klingt wirklich klasse, wobei die Potis ganz anders reagieren als bei einem Marshall. Der Sound hat wirklich Tiefe und reagiert sehr gut auf den Volume-Regler der Gitarre. Ich fand ihn geiler mit der Gallagher Strat als mit der Les Paul, aber ich bin sicher, wenn man sich auführlicher damit befasst kriegt man mehr raus
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 21.11.04   #2
    Und wie ist er jetzt im Vergleich zum Recto???

    mfg
     
  3. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 21.11.04   #3
    Es sind 2 verschiedene Amps, deswegen kann man die auch nicht vergleichen. Was ich sehr komisch finde, ist das das Teil kein 16 Ohm Ausgang hat. Der Effektweg ist auch seriell, ist ja nicht wirklich schlimm, aber man kann den anscheinend nicht muten, also stummschalten, wenn was drin ist, dann ist es drin, das Signal kann man nicht umgehen. Das ist sehr hilfreich, wenn man ein Effekt eingeschliffen hat, und es aktivieren will muss man nur die Mutefunktion außer Kraft treten und der Effekt ist present. Man spart sich zudem noch Kabel...

    Ich geh das Teil auf jeden Fall mal antesten!
     
  4. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.11.04   #4
    Ich kenn ihn bisher nur aus Testberichten (Bsp. G&B).

    Interessieren tut mich das Teil eigentlich schon, vor allem weil ich es in Betracht ziehe meine "Ampsammlung" nicht nur um einen VOX AC30 zu erweitern sondern auch um einen "moderneren" Amp. Was mich am Anfang ein bisschen abschreckte war dieser Satz mit dem "britischen" Mesa in irgendeinem Test / Werbetext, denn 3 Briten brauch ich dann doch nicht :D .
    Auf der anderen Seite werdem dem Stiletto viele interessante Klangwelten zugesprochen, es wird also nur antesten weiterhelfen auf was ich schon sehr gespannt bin :) .
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 21.11.04   #5
    hat nicht schon der Recto keinen 16 Ohm Ausgang mehr???
    Angeblich hat ja der Herr Mesa gesagt das 8 Ohm eh am besten klingt,
    deshalb hat die Mesa Box ja auch 8 Ohm Mono.
    Mein selbst gebauter Recto hat auch nur 4 und 8 Ohm Ausgänge.

    Warum ich nen Vergleich zum Recto will ist, weil ja gesagt wird, das sie sich gut ergänzen. Es ist also mehr als nen Recto mit EL34 in der Endstufe. ;)

    Wegen den FX weg, du meinst wohl eher bypass, nicht mute, oder??
    JA das ist schon nen nettes Feature.
    Ich versteh auch nicht warum die Herrsteller immer so mit ihren Funktionen sparen.
    Ich mein, ich hab auf meinem Fussschalter 9 Knöpfe, und es ist einfach verdammt hilfreich.
    Funktionen wie Solo Boost oder Mute sind total billig zu realisieren, super nützlich aber trotzdem sehr selten anzutreffen.

    mfg :)
     
  6. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.11.04   #6
    mein dual recto (2kanal) hat einen 16 ohm ausgang, is auch notwendig weil meine vht box 16 ohm mono hat..... aber das is ja scho wieder OT :)
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 21.11.04   #7
    Bypass heißts, ich hab das so vom bogner mit mute übernommen...
    In der Bogneranleitung steht effects loop mute, ist imho genau dasselbe nur mit nem anderen Namen...
     
  8. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 22.11.04   #8
    wenn man sich die stiletto-anleitung von mesa runterlädt werden einem einige sachen erklärt die im g&b-test als mankos ageprangert wurden. fand ich ganz lustig und ich glaube, randall smith hat sich da schon was bei gedacht keinen 16ohm ausgang zu benutzen und den effektweg "nur" seriell zu machen. dadurch, daß man den effektweg aus dem weg vom preamp zum poweramp rausschalten kann, braucht man eh keinen parallelen effektweg. ausser man plant alle seine rausch-effekte auf einmal in den effektweg zu basteln - am besten 20 ibanez-treter hintereinander.

    hab ich das denn jetzt richtig verstanden, daß der hi-gain-kanal vom stiletto mehr oder minder dann die antwort auf VHT, bogner, diezel und soldano ist? oder hat der amp trotzdem ein fender-esques preamp-voicing und nur eine EL34-endstufe? anyone know this?

    was natürlich abschreckt ist der preis. 2400 bzw. bei manchen händlern 2200 EUR sind sehr viel geld für einen verstärker. gut finde ich es übrigens, daß mesa weiterhin keinen MIDI-schnickschnack einbaut. wenn der amp kaputt geht kann den wenigstens der hiesige amp-doc mit den passenden teilen reparieren, ohne das ganze teil zu mesa zur reparatur schicken zu müssen.
     
  9. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 22.11.04   #9
    Das ist natürlich genauso wie beim Überschall die Mutefunktion. Komischerweise wird das nur nicht in der G&B erklärt(oder ich hab es überlesen). Dann ists natürlich absolut o.k., wenn man den Effekt raustreten kann!

    Das mit den 16 Ohm kapier ich zum Beispiel nicht(wirklich). Bognerboxen haben zum Beispiel nur einen 16 Ohm Eingang, somit könnte man gar nicht über eine Bognerbox spielen :mad: ... ;)

    Ich glaube es soll die Antwort auf diese Verstärkertypen sein!

    Das mit dem Midi find ich auch gut, das das nicht dabei ist.
     
  10. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.11.04   #10
    ^^ Ich erinnere mich auch nicht daran, dass die Mutefunktion in der G&B erwähnt wurde.

    Das mit den Ohm Zahlen ist für ebenfalls ein Rätsel und zwar nicht nur bei den Mesas.
    Es ist doch eigentlich technisch möglich zum Beispiel einen 4, 8 und 16 Ohm Ausgang zu "installieren".
    Wirkt sich das auf den Sound aus, verschiedene Ausgänge zu haben ?
    Ich weiß schon, dass der 4 Ohm anders klingt als der 16 Ohm, aber klingt der 16 Ohm anders wenn alternativ einen 8 Ohm gibt, der allerdings nicht genutzt wird ? :confused:
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 22.11.04   #11
    Es kommt auf den AÜ an.
    Bei meinem Selbstbau habe ich einen Hammond AÜ genommen und da kann man den 16Ohm Ausgang nur mittels einem Schalter verwendbar machen.
    So einer kostet aber 25€ und es ist Klangtechnisch schon besser keinen Schalter zu haben.
    Ausserdem kann man jede 16 Ohm Box auf 4 Ohm umlöten. :)

    mfg :)
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 23.11.04   #12
    ja, das hat auf jeden fall klangliche auswirkungen. wenn ich die anleitung richtig verstehe, hat es auch ein bisschen was mit der 100/50-schaltung zu tun, daß es keine 16ohm buchse gibt. man kann ohne weiteres eine 16ohm box an den 8ohm output des mesa hängen, das ist wohl kein problem (sog. "safe mismatch").
     
Die Seite wird geladen...

mapping