MESA im Style eines Marshall TSL....?

von Szczur, 18.07.05.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 18.07.05   #1
    Titel ist thema.

    gab es mal einen solchen Amp (+Fx Loop Seriell)?Mich interessiert das, weil ich eventuell meinen TSL los werde möchte ,und die neueren Mesa Teile brutal teuer sind, deswegen älteres Modell!
    Gruss
     
  2. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 18.07.05   #2
    Willst du jetzt so n Sound wie n Marshall, aber nur als Mesaprodukt? Dann würde ich den Stiletto empfehlen, wobei der über 2000,- geht.
    Der F-100 ist eigentlich so ne schöne Mischung aus super Cleansound + gedrosselte Rectifierzerre. Kostet zur Zeit so um die 1600,-(vorher 1900,-), wobei der nicht mit EL34 bestückt ist und sich eben glatter anhört. Ich find den ganz persönlich sehr gut! Ob der nun einen seriellen FX-Loop hat, weiß ich leider nicht.
     
  3. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 18.07.05   #3
    ja die F-Serie ist echt sehr sehr lecker.......ich hätte den F-50 meinem TSL 601 den vorzug gegeben nur leider der Preis :o
     
  4. trasher77

    trasher77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    16.10.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Northern Tyskland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 18.07.05   #4
    Also soweit ich weiß, hat der TSL parallele Effektwege.

    Was suchst bzw. brauchst Du denn genau?
    Ich würde sonst evtl. mal hier gucken: www.matamp.co.uk oder www.matamp.de
    Feinste handwired alltube amps aus England und Du kannst Dir da für günstig Geld auch Deine eigenen Vorstellungen verwirklichen lassen.
    Auf der co.uk hp findest Du Soundbeispiele.

    Hast Du schon mal über einen Engl, einen Diezel oder einen H&K TriAmp bzw. TriOlogie nachgedacht?

    Bei ebay ist derzeit nen sehr altes Rectifier-Modell drin.

    Alternativen von Mesa könnten evtl. die älteren DC-5 oder DC-10 Modelle sein, evtl. auch die Mark II, II oder IV-Serie (kenne ich persönlich nicht, also von den technischen Daten her).
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 18.07.05   #5
    Wenn ich für mich sprechen darf....von der F-Serie halte ich gar nichts!
    Ich finde man merkt hier deutlich dass Mesa ein ´Low-budget´ Produkt herstellen wollte. Da würde ich doch eher zu nem gebrauchten Mark IV greifen (der Amp iss übrigens Sahne:great: )



    Ansonsten gibts sehr günstig Rectifier aufm amerikanischen e-Bay....
    iss echt der Hammer wie billig sie da sind! (und ja, über den Zoll hab ich auch nachgedacht, aber selbst dann sind se noch sehr günstig.)
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 18.07.05   #6
    Für 1000€ bekommst du nen gebrauchten Nomad...und der kann ALLES! Auch ist die Dual Caliber Serie zu Empfehlen, eher als die etwas lieblose F-Serie.
     
  7. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 18.07.05   #7
    .... die man aber auch seriell nutzen kann, indem man die Effektregler auf Rechtsanschlag dreht.
     
  8. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 18.07.05   #8

    ????? :confused: ????? wie soll den das bitte gehen ?? Dry/Wet Signal???
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 18.07.05   #9
    beim TSL Top geht das. Wenn du da den Loopregler auf rechtsanschlag drehst, dann ist der loop seriell. bei den combos geht das nicht, bzw du müsstest nen widerstand ablöten um ihn so einzustelen...
    Bei den amerikanischen Mesas musste außerdem noch wegen der Dosenspannung aufpassen. ich glaube dafür brauchste dann noch nen extratraffo, der unter umständen auch nicht ganz billig ist.

    warum willst du denn deinen tsl loswerden und was soll dein neuer amp besser/anders machen? warum unbedingt mesa?

    MfG
     
  10. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 18.07.05   #10
    Mesa klingt halt sehr gut im Clean und Lead bereich.....den TSL will ich doch nur loswerden weil der Fx Loop Parallel ist (TSL601) .

    Der Clean Sound bei Mesa ist sehr sauber a la Fender würde ich sagen
    Der LEAD rotz nicht so wie Marshall, klingt aber für meine Ohren auch sehr annehmbar!
     
  11. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 18.07.05   #11
    Sorry, aber hast du schon mal nen Fender gehört? Kann ich mir nicht vorstellen...

    Für das was du suchst, könnte evtl. ein Rivera Knuckelhead richtig sein. Denn es muss nicht immer MESA sein....
     
  12. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.07.05   #12
    es gab von mesa mal ein modell das heartbreaker heißt


    (link: http://www.mesaboogie.com/Product_Info/Out_of%20_Production/Heartbreaker/heartbreakerinfo.html )

    das zwei kanäle hat, love und lust, wobei ein kanal soweit ich weiß sehr nach älteren mesa sachen klingt (mark serie) und der lust kanal sehr viel mehr britischer! der amp verein also den amerikanischen mit dem britischen sound.

    den mesa boogie nomad, würde ich aus meiner erfahrung nicht uneingeschränkt emfehlen, er hat einen sehr schönen clean und lead kanal mit viel sustain und für einen schönen weichen ton, allerdings ist er für metal eher ungeeignet, hab mir aus diesem grund auch noch einen rectifier gekauft, der eindeutig ein ganz klar differenzierters anspiel hat.

    den heartbreaker gibts übrigens nochs elten bei ebay, geht meistens für bisschen mehr als einen tausender weg..

    viele grüße

    kev
     
  13. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 18.07.05   #13
    Das ist doch kein Grund einen amp der einem sonst gefällt zu verkaufen...
     
  14. trasher77

    trasher77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    16.10.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Northern Tyskland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 19.07.05   #14
    Finde ich auch!

    Zu den Ampalternativen:
    Da etwas weiter oben der Rivera Knucklehead genannt wurde, kann ich nur sagen: Teste den mal an. Der ist wirklich unglaublich vielseitig.

    Mal eine andere Alternative: Rocktron Vendetta Bruce Egnater Design. Derzeit für 1.598,- Euro zu haben. Ruf mal 04191/77810 an, wenn Du Interesse hast.
    "Dieses Traumtop wird zur Zeit nicht importiert! Dieses Top wurde extra für die Messe in Frankfurt eingeflogen! Dieser Amp ist neu und hat volle Garantie!! 2 Kanäle, 4 Sounds, von superclean bis extra Zerre Midi fähig Die Endstufe lässt sich mit allen gängigen Röhren bestücken! Bias Punkte auf der Rückseite des Gehäuses.... The Vendetta is loud, proud and rock and roll with the versatility needed for today’s modern players. With its four channels, each with separate gain and master controls and bright switches, the Vendetta may be the most versatile tube amp ever produced. These amps let you go from edgy mod rock to screaming “over-the-top” heavy and hard. The Vendetta brings 100 watts of power into 4, 8 and 16 ohms. EL34 power tubes are the choice here and to make life easier on the road we’ve included external bias test points and adjustment. Very cool. Two sets of “British” style tone controls with a special voicing switch for Vintage or Modern sounds help round out that versatility we’ve been talking about. You’ll be hard pressed to find an amp that delivers more. Master, Presence and Density controls add to the sonic party. Bruce Egnater has thought of everything, and to make life easier, the Rocktron Vendetta features MIDI controlled channel switching. Nothing too complicated, just enough to give you that extra control. Rounding out the features are separate series and parallel effects loops and a Mix control for the parallel loop. This the first groundbreaking tube amplifier for the new age. Vendetta delivers the goods whether you’re looking for an Oasis-type of tone, a Brian Adams-type of crunch factor, a Limp Bizkit-type of raunch, or a Deftones-type of thud. And for the 7-string gang, we defy you to find a chunkier amp that delivers this much throttle and raunch with incredible power."
     
  15. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 19.07.05   #15
    Wer auf den Rectisound steht, der sollte von dem F-100 die Finger lassen, jedoch ist der Clean besser als n Recti, hat aber n richtiges Rockbrett, meiner Meinung nach besser als n Mark IV unterm Strich, der F-100 ist irgendwo flexibler. Außerdem, wer ein TSL spielt, hat schon gewisse Sounvorstellungen und der Mark IV ist in keinster Weise eine Art TSL...
    Die F-Serie soll ein Low-budget Produkt sein? Der Amp hat 2 Kanäle und ist irgendwo n abgespeckter Rectifier. N neuer Recti oder Stiletto kosten knapp 2200,- und der F-100 1900,- neuerdings sind die mit dem Preis runtergegangen auf 1600,-. Ist ein Diezel Einstein ein Low-Budget Produkt, nur weils ne abgespeckte Version eines VH-4 ist? Da sind nur weniger Schaltmöglichkeiten und eben irgendwo ein anderer Sound, für Leute die einfach das Geld nicht zu einem teuren Verstärker haben, was auch sinnvoll ist.
    Nichtsdestotrotz, kann man sich über Geschmack streiten...
    Das kann nach hinten los gehen, weil erstens über ebay und zweitens haben wir ein 230 Volt Spannungsnetz, d.h. du musst den Amp umbauen lassen...

    Wieviel willst denn du überhaupt ausgeben? Denn hier wird schon wieder ein Rivera angeboten, der die 2000,- Eurogrenze überschreitet, du wolltest doch was billigeres?
     
  16. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 19.07.05   #16
    wie wäts den mit einem peavey tripple x oder joe satriani signatur?
    hab ich gestern angetestet und klingt WOW geil!!!! :great:
    mfg jimmy
     
  17. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 19.07.05   #17
    naja Peavey würd ich schon mal gerne Antesten ich fahr mal die Tage zum Thomann....

    Mir geht es eigentlich um eine Alternative zum meinem Amp, jedoch mit Seriellem fx loop, angeblich ist das beim TSL 601 möglich aber kein Plan wie das Funktionieren soll. Vom Sound des Marshall bin ich eigentlich schon ganz zufrieden, aber Peavey wäre auch schon mal interessant .....
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 19.07.05   #18
    Wenn dir der TSL gefällt, dann denk doch mal drüber nach auf ein TSL100 Top + Box umzusteigen.
     
  19. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 19.07.05   #19
    :D ein geniales AMP, kommt nichts ran für den Preis! Aber leider tooooooo muuuuuchhhh power, stell dir vor ich stell das in ner Bar auf . :eek: -----> :o
     
  20. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 19.07.05   #20
    Der hat n Volumenregler und der ist nicht auf 11 festgeschweisst. :D ;)
    Und der klingt auch in humaner Lautstärke gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping