Mesa Rectifier

  • Ersteller ...timur°°°
  • Erstellt am
...timur°°°

...timur°°°

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Hi,
Würde mir irgendwann gerne mal so ein Teil zulegen. Ist ja absoluter Kult und klingt geil. Aber ich kenne mich mit Rectifiern irgendwie nicht aus - da gibt es Single Rectifier, Double Rectifier und ich glaube sogar Triple Rectifier. Wo ist da der Unterschied? Und wo ist der Unterschied zwischen älteren und den neuen Rectos und welche sind besser? Wir hatten einen saugeilen Rectifier im Studio, aber ich weiss gar nicht mehr was für einer das war.
Kennt sich jemand mit Mesa Rectifiern aus?
 
Doc.Jimmy

Doc.Jimmy

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.771
Kekse
1.837
Moin.

Also es gibt single,dual,triple rectos der unterschied bei den aktuellen modellen ist: leistung : single hat 50 dual 100 und triple 150 watt .
Dann hat der single 2 kanäle der dual und triple 3 , alle kann man mit einem mode schlater nochmals pro kanal umschalten auf nen anderen sound . Dann die röhrengleichrichtugn ist unterschiedlich beim single 1 ma beim dual 2 ma beim triple 3 ma gleichrichterröhren .

Am besten schaust du mal bei mesa auf der page nach da sieht man alles gut wo der unterschied ist .
 
Fretboard-Racer

Fretboard-Racer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
481
Kekse
563
Ort
Kaiserslautern
@timur

hast du nen Recto mal richtig getestet?? also echt alleine an dem teil gespielt und alles eingestellt????
 
eep

eep

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Mitglied seit
03.09.03
Beiträge
1.941
Kekse
518
...und dann gibts noch den road king r-fier, der nochmal mehr einstellmöglichkeiten der röhrenschaltung bietet. trioden, pentoden, und wenn ich mich nich irre sind sogar diverse typen an endstufenröhren eingebaut, wo man dann für jeden kanal wechseln kann. und glaub mich erinnern zu können das es bei diesem 4 waren, waren auf jeden fall mal 4 einstellpotis hinten am gehäuse.

gruss
eep
 
F

Fussel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
19.01.15
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
561
Kekse
1
Falls du nicht zu sehr fixiert sein solltest, rate ich dir auch mal Engl Tops zu testen, die haben imo einen wesentlich besseren Sound als ein Rectifier.

Ich stimme aber auch Fretboard-Racer zu: Ordentlich testen, da das Top doch recht viele Einstellungsmöglichkeiten besitzt. Da sollte man schon gut Zeit investieren. Vorallem bei dem Preis
 
...timur°°°

...timur°°°

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Fretboard-Racer schrieb:
@timur

hast du nen Recto mal richtig getestet?? also echt alleine an dem teil gespielt und alles eingestellt????

Naja, wir waren ein paar Tage im Studio und haben unsere CD aufgenommen (übrigens auf www.resnuratev.de umsonst und legal runterladbar), und da stand so ein Rectifier rum (inklusive 4x12er Mesa Box... *lechz*) und wir haben den halt zum Aufnehmen benutzt. Also, man kann schon sagen, daß ich ihn "getestet" habe, obwohl den Sound meistens der Produzent eingestellt hat. Klang absolut fett, das Ding!
 
Fretboard-Racer

Fretboard-Racer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
481
Kekse
563
Ort
Kaiserslautern
@timur

test den mal an, ohne das der prodizent da was dreht.

Nur so mein tipp am rande.

Bei solchen Amps scheiden sich echt die Geister, daher sag ich das nur.
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.251
Kekse
18.990
an dem scheiden sich echt die geister. entweder man mag ihn oder man hasst ihn. ich mag ihn =D

übrigens. eure tracks sind echt net übel. teilweise hört sich aber der gesag zu "komprimiert" an. man hat das gefühl, daß der sänger in ner abgeschotteten kabine stand. besonders gut zu hören bei Think
 
...timur°°°

...timur°°°

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Ach ja, die Gitarrenspuren auf den Tracks sind leider nicht von mir, ich bin der Bassist... Aber als ich diesen Recto gesehen/gehört/gespielt habe, war wieder mal meine Überzeugung gestärkt, daß Gitarre irgendwie geiler ist ;)
 
Seymour Duncan

Seymour Duncan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
Doc.Jimmy schrieb:
Moin.

Also es gibt single,dual,triple rectos der unterschied bei den aktuellen modellen ist: leistung : single hat 50 dual 100 und triple 150 watt .
Dann hat der single 2 kanäle der dual und triple 3 , alle kann man mit einem mode schlater nochmals pro kanal umschalten auf nen anderen sound . Dann die röhrengleichrichtugn ist unterschiedlich beim single 1 ma beim dual 2 ma beim triple 3 ma gleichrichterröhren .

Am besten schaust du mal bei mesa auf der page nach da sieht man alles gut wo der unterschied ist .

hört sich ja fast so an als ob man nen führerschein dafür bräuchte!
also nen mesa zu besitzen ist ein traum von mir! bin vom sound absolut überzeugt
 
the_paul

the_paul

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Mitglied seit
03.10.03
Beiträge
2.987
Kekse
1.868
Ort
SU
ich würde -wenn- ich mir einen mesa kaufen würde auf den triaxis mit einem entsprechenden mesa-poweramp zurückgreifen, da der nicht nur den sound vom rectifier, sondern auch von den anderen mesa-modellen "kann" - vor allem den sound vom mark 2c der metallica recht lange begleitet hat (master, justice und das schwarze album).
 
...timur°°°

...timur°°°

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Naja, ich mag zwar diese Metallica-Alben (und zwar sehr!), aber vor allem musikalisch. Der Gitarrensound dazu ist nicht unbedingt mein Ideal. Ich mag eher den fetten Sound einiger Nu-Metal-Bands. Wobei ich hier wiederum nicht mag, was diese Bands damit anstellen, soll heißen, ich finde die Musikrichtung als solche nicht unbedingt gut (ist aber ne andere Diskussion), aber halt den dafür typischen Gitarrensound (den ich aber ganz anders einsetzen würde). Und dafür ist ein Rectifier verdammt gut geeignet! :twisted:
 
SickpackSix

SickpackSix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.21
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
205
Kekse
20
Tja, ich kann nur mal wieder sagen, wenn ihr wirklich fetten Sound wollt, probiert den Warhead von Randall. Das Ding ist in punkto fetter Sound echt nicht zu schlagen und bei Beyer gibts den als Full Stack wesentlich günstiger als den Triple Recto Half Stack (na ja, vielleicht nicht wesentlich aber ein paar Kröten sinds auch). Hat außerdem noch eine Menge Digifx onboard.(Mehr hierzu siehe Harmony Central)
 
Seymour Duncan

Seymour Duncan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
kann man sich eigentlich verschiedene überzüge für den rectifier aussuchen?

weil ich hab den überall nur in diesem hässligem metall look gesehen.
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.251
Kekse
18.990
SickpackSix schrieb:
Tja, ich kann nur mal wieder sagen, wenn ihr wirklich fetten Sound wollt, probiert den Warhead von Randall. Das Ding ist in punkto fetter Sound echt nicht zu schlagen und bei Beyer gibts den als Full Stack wesentlich günstiger als den Triple Recto Half Stack (na ja, vielleicht nicht wesentlich aber ein paar Kröten sinds auch). Hat außerdem noch eine Menge Digifx onboard.(Mehr hierzu siehe Harmony Central)


warhead ist afaik transe, sprich: nich so wirklich was für mich!!


kann man sich eigentlich verschiedene überzüge für den rectifier aussuchen?

ja. kannst du. schau mal auf www.mesaboogie.com
aber...das kostet natürlich auch extra
 
Seymour Duncan

Seymour Duncan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
aber dann muss ich den ja aus amerika rüberschiffen lassen oder?
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.251
Kekse
18.990
keine ahnung. eventuell macht das der händler, bei dem du das dingens kaufst. ich hab wirklich keine ahnung!! aber theoretisch schon. das du das dings dann bei nem händler orderst, läuft das über den deutschen vertrieb, der das ding dann aus amiland herholt

glaub ich zumindest, bin mir aber net sicher
 
Doc.Jimmy

Doc.Jimmy

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.771
Kekse
1.837
Die sache mit den überzugen sprich leder verschiedener art ist nicht so einfach . Wen man glück hat steht einer im vertieb für deutschland aber wahrscheinlich nicht also müste man sich das teil bestellen in den usa.

Da kanns dann ne weile dauern , eventuel müste das teil erst gebaut werden , die sache fält ja unter customorder . Dann kostet der spaß ca. 300€ extra also auch nicht billig .

Beziehn läst sich sowas schon aber eine gewisse wartezeit mus man schon in kauf nehmen wen man sowas haben möchte ;)

Ich wollt mir erst auch einen mit so nem schiken leder hollen aber wie ich das alles dann rausgefunden und erfragt hab hab ichs doch gelassen , war mir die sache nicht wert .
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben