Mesa Stiletto: Soundmodes per Fußschalter umschaltbar?

von dusty7, 24.12.06.

  1. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 24.12.06   #1
    Hi!
    Wollte mal fragen ob die Soundmodes vom neuen Stiletto umschaltbar sind?
    Müssten für Kanal 1 "tight clean", "fat clean", und "crunch" sein, sowie für Kanal 2 "Crunch", "Tite Gain" und "Fluid Drive" sein.
    Mich würde es wundern, allerdings hab ich bei eBay jetzt gerade was gelesen was mich ein bisschen stutzig macht... Cool wäre es ja schon die einzelnen Soundmodes wirklich alle abrufen zu können ohne ständig zum Verstärker rennen zu müssen und die Minischalter umzulegen...

    Wünsch allen noch frohe Weihnachten und nen guten Rutsch! Und danke schonmal für die Antworten! ;)

    Grüße
    Manu
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 24.12.06   #2
    Soweit ich weiß sind nur die Kanäle und der Boost fußschaltbar. Musst dich also pro Kanal für eine Soundeinstellung entscheiden und den Rest dann z.B. per Volumepoti oder Treter machen.
    Das ändert aber nix dran, dass ich finde, dass der Stiletto ein sehr geiler Amp ist!
     
  3. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 24.12.06   #3
    Ich habe seit einiger Zeit nen Stiletto Deuce.
    Also die Soundmodes sind nicht per Fuß schaltbar. Man kann nur die Kanäle umschalten und den Solo-Boost.
    Das Umschalten nur der Soundmodes per Fuß macht auch nicht wirklich Sinn, weil der Charakter der Modes doch ziemlich unterschiedlich ist und man daher eigentlich auch immer an der Klangregelung nachstellen müsste wenn der Sound passen soll.

    Ist auf jeden Fall ein wirklich guter Amp. Wenn Du allerdings richtige Highgain Sounds brauchst, dann solltest Du was anderes kaufen. Der Stiletto geht eher in Richtung getunter Marshall (aber immernoch mit deutlichem Mesa Charakter).
     
  4. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Hab gestern selber mal wieder nen Trident angespielt und das Ding bummst imho ganz schön im High-Gain Bereich. Also ich war regelrecht begeistert und hätte am liebsten einen mitgenommen... Nur mit dem Cleanchannel bin ich nicht ganz warm geworden, wird aber wohl auch einstellungssache sein, da ich mich nicht wirklich mit dem Clean befasst habe!
     
  5. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 01.01.07   #5
    also ich muss sagen, dass mir der Cleankanal an meinem Deuce sehr gut gefällt...der kann von Marshall-ähnlichem cleansound bis sattes crunch eingentlich alle erdenklichen Soundrichtungen bedienen.
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Ein wenig seltsam ist die "Fußschalterpolitik" von Mesa schon (zur Info: Ich hab den Lonestar, der ähnliche "Modulbauweise" aufweist wie der Stiletto).

    OK, die Modes müssen ja nicht unbedingt alle schaltbar sein (dazu vielleicht auch noch die Endstufenleistung oder der Tweed/Variac/Songe Mode und das ganze wird ein Monsterpedal).

    Beim Lonestar gibt es jedoch zusätzlich zum Stiletto auch einen vielseitigen Reverb (ein Regler pro Kanal und zusätzlich noch warm/bright schaltbar).

    Ganz klein wird in der Anleitung des Verstärkers auf eine sehr gut versteckte Buchse unter den Speakerausgängen verwiesen, wo man einen ganz normalen Einkanal-Fußschalter für Reverb-Ein/Aus anstecken kann.

    WARUM ist dieses 10,- Teil bei einem 2.500,- Amp nicht dabei?
    Noch besser gefragt: WARUM kann das der mitgelieferte Kanal+Boost Fußschalter nicht?

    :screwy:

    EDIT: Ich benutz den Reverb nämlich clean sehr gerne und verzerrt eigentlich nicht. Wenn ich jedoch das Carl Martin PlexiTone Pedal am Cleankanal für einen "Marshallsound" verwenden will, dann würde ich gerne am Cleankanal den Reverb abschalten können.
    Natürlich kann ich den 2. Kanal praktisch Clean einstellen, dort den Reverb runterregeln und davor das PlexiTone verwenden. Aber dann verliere ich einen Amp-Kanal :mad:
     
  7. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 01.01.07   #7
    weißt Du, ob der Lone Star special dieses Feature mit dem schlatbaren Hall auch hat?
    Denn möchte ich mir nämlich eventuell zusätzlich kaufen.
    Da ich eh alle Schaltfunktionen über einen MIDI-Switcher auf meinem Pedalboard abwickele, ist es mir da nicht so wichtig, ob der ab Werk enthaltene Fußschalter das mit schalten kann oder nicht.
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.01.07   #8
  9. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 02.01.07   #9
    Hab mir das Video mal angesehen und hatte auch schon vor Deinem Posting die Bedienungsanleitung runtergeladen...war nur noch nicht so weit beim Lesen :rolleyes:

    Hast Du den Lone Star special auch selbst?
    Ich konnte den bislang leider noch nicht richtig antesten...suche noch nen Händler hier in der Nähe, der das Teil hat oder zum Testen besorgen kann.
    Wie sind denn die Zerrreserven so...man liest zwar hier und da (auch im Manual) was von Highgain, aber bringt der das wirklich?
    Kann man damit auch härtere Riffs spielen?
    Zerrintensität ähnlich wie beim Stiletto wenn man alle Gain und Drive-Regler stark aufreißt?
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 02.01.07   #10
    Twiety, ich hab den Classic
     
Die Seite wird geladen...

mapping