Metal = Alkohol?

von hellbillyarmy, 28.06.07.

  1. hellbillyarmy

    hellbillyarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Auerbach i. d. Opf.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 28.06.07   #1
    Jau!

    Mahlzeit, auf das Topic bin ich gekommen, als ich gerade unser Gästebuch gecheckt hab. Ich konnt nicht mehr vor lachen und musste gleich antworten...


    Schaut mal auf www.deathxcore.de ins Book und lest es euch einfach durch.


    Wie steht ihr dazu?
    Muss ein Metaller saufen? Oder seh nur ich das als beschränktes Vorurteil?
     
  2. Leviathan

    Leviathan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 28.06.07   #2
    Ich höre favorisiert Metal und mag Alkohol absolut nicht, mir schmeckt nichts in der Richtung und die Wirkung brauche ich auch nicht, ich kann auch ohne Alk meinen Spaß haben...daher... ich rauche nicht, trinke nicht , aber fluchen tue ich umso mehr :D
     
  3. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 28.06.07   #3
    lol wie schlecht. alkohol und musik haben für mich nichts miteinander zut un..
     
  4. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 28.06.07   #4
    x2

    Naja, wenn man die Bilder vom Wacken so sieht, könnte man das denken... aber der Mensch ist und bleibt (im Kern) individuell. Sicher trinkt man mal auf nem Konzert oä., aber dazugehören tut es IMO nicht.

    Übrigens ist der Gästebucheintrag mal roflig...
    Bei sowas könnt mir die Hutschnur platzen, ist doch dem sein Ding ob er keine "Genussmittel" nimmt?! Und das Wort Veganerschwuchtel spricht für sein Nivea.
     
  5. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 28.06.07   #5
    fast dito *g* trink schon ab und zu mal ein oder zwei bierchen am wochenende, aber sonst nix, auch nicht jedes wochenende.
     
  6. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 28.06.07   #6
    Also das Vorurteil ist doch scheisse.:screwy::screwy:
    "Metal-Image" leben? Wenn ich Metal, bzw. Musik generell höre, dann ist's doch wurscht ob der raucht, trinkt, oder nicht! :mad:
    Was habe ich als Fan vom "Image" (besser: "Vorurteil"), wenn die Band keine Musik machen kann, weil ein Mitglied sich das Hirn wegdröhnt oder säuft?
    Oder wenn der Sänger von den Zigaretten eine kaputte Stimme hat? Ok, bei manchen ist das wiederum ein Markenzeichen und Geschmackssache (wörtlich).
    Guns N Roses sind daran zerbrochen, Led Zeppelin und Deep Purple (1976 als Mk4) ebenso, bei AC/DC spricht man nach 27 Jahren noch immer vom "neuen" Sänger, usw...

    Darf jetzt eine Band nur Metal spielen, wenn sie im Studio Leder und Nieten anhaben?
    Es gibt auch Musiker, die Show und reales Leben auseinanderhalten können.

    Oder dürfen Homosexuelle keinen Metal hören, und umgekehrt ein Metaller kein Judas Priest wegen Rob Halford's Orientierung? Weil Metal-Image und "schwul" nicht zusammenpasst?
    (Wobei das ein Witz ist, weil Rob Halford doch dieses Image verkörpert und etabliert hat) :screwy:


    Also Manche Leute scheinen wohl nicht im jahr 2007 angekommen zu sein und/oder noch nicht erwachsen geworden zu sein.
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 28.06.07   #7
    auch ne art, auf seine webseite aufmerksam zu machen.
    bei vielen metalbands muss man halt saufen, um sich die Mucke schönzutrinken.
     
  8. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 29.06.07   #8
    hehehe... ich dachte, das träfe auf Techno, Schlager und House zu...
    Wenn man irgendwo in einem Szenelokal ist, und da läuft diese Mucke... als einziger der nicht trinkt, habe ich dann echt den Eindruck das wäre so, da sich alle anderen wohl fühlen, ich bei der Musik einfach nur schnell genervt raus möchte. :eek:
     
  9. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hömel
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 29.06.07   #9
    .....also ich würde auch saufen, wenn ich keinen Metal hören würde :D
     
  10. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 29.06.07   #10
    Was sagt ein Raver in der Disco, wenn die Drogen aufhören zu wirken?
    "Boah, was ne sch**ss Musik hier!"

    Sorry, konnte ich mir nach Katzillas Kommentar nicht verkneifen *g*

    Alkohol gehört dazu. Und zwar in sofern, als das er verfügbar sein sollte. Ob man trinkt, ist jedem selbst überlassen. Natürlich trinke ich gerne mit, aber irgendwann wird man auch erwachsen... zum einen drehe ich niemandem etwas an, wenn er generell Alkohol nicht mag. Dem drückt man eine Cola in die Hand und akzeptiert das - macht einen Menschen weder dümmer noch schlechter, allerhöhstens "untruer", was aber zum einen sowieso eine Pharse ist, und zum anderen der Person dann eh schnurzpiepegal.
    Auf der anderen Seite schäme ich mich auch nicht, mal zu sagen das ich genug gesoffen habe oder heute keinen Bock hab und mir dann ne Cola hole. Ich mache nichts, weil es jeder macht, ich mache nichts um irgendein Klischee zu erfüllen, und Mutproben sind in meinen Augen sowieso der größte geistige Abfall seit der Mensch von den Bäumen kam. Ich finde auch einige meiner Freunde vorbildlich, die z.B. auch mal zu nem Vodka "nein" sagen, weil sie schon Whiskey gesoffen haben und nicht kotzen wollen. "Mitläufer" und "Supertrue Metallbrüder" sind am Ende halt auch physisch gef***t... irgendwann muss man erwachsen werden.

    Wobei ich für meinen Teil schon recht versoffen bin :D

    Ich zitiere mich einfach mal selbst: "Ich bin kein Metaller. Ich bin ein Mensch, der gerne Metal hört und sich gut mit der Szene indifizieren kann - nicht mehr und nicht weniger."
     
  11. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 29.06.07   #11
    Das Alkohol und Musik nichts miteinander zu tun haben würde ich nicht sagen.

    Jedoch vollkommen richtig, dass es ein schwachsinniges Vorurteil das Metaller einen riiiiiesen Teil ihres Lebens mit saufen verbringen oder das Metaller saufen MÜSSEN.

    Ist doch eigentlich genau so wie mit den Schwarzen Messen, den Amokläufen und diversen anderen Aggressionen.

    Wir sind soooo böse.
     
  12. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 29.06.07   #12
    old school metaller saufen was die neue garde macht weiss ich nich
     
  13. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 29.06.07   #13
    nicht falsch verstehen ;). ich meinte damit nciht, dass der, der Musik macht kein Alkohol trinken darf, aber Musik setzt für mich keinen Alkoholkonsum vorraus, sprich es hat so nix mit Musik zu tun, wie das Essen von Steaks etwas mit Musik zu tun hat. Alkohol und Musik sind für mich 2 getrennte Sachen die für mich nicht in Relation stehen.
     
  14. Holger Danske

    Holger Danske Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Soltau, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.06.07   #14
    Nettes Thema. ;)

    Das sind für mich zwei Begriffe, die für mich ganz dicht beieinander liegen...also "Musik" und "Alkohol" (und Rauchen...), ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. ;) Halte ich mich z. B. eine Woche in Wacken auf ist es das preiswerte Bier, das getrunken wird; während ich daheim im Medienkeller beim Gitarrespielen lieber auf Whiskey zurückgreife.

    Natürlich baller ich mir nicht jeden Tag in den drei Stunden, die ich übe die Rübe mit teurem Whiskey voll (wer soll das bezahlen?!), doch hin und wieder gehört das einfach zu dazu für mich, ist aber garantiert eine total individuelle Sache und hat gewiss nix mit einer gewissen Musikrichtung zu tun (und nicht jeder Klassik-Fan säuft Pullenweise erlesene Weine). Das ist der pure Genuss (Stichwort: Lagavullin) für mich, das ist der einzige Grund.

    In den zwölf Jahren, in denen ich Metal höre gab es unglaublich viel Spaß mit Alkohol in Situationen, in denen die Musik einen nicht unwesentlichen Stellenwert hatte. Na ja, muß halt jeder schauen, wie er´s für sich hält..."richtig" & "falsch" gibt es da für mich nicht.

    ...die with a beer in your hand!

    ...ach ja, wie war das: "ich kann auch Alkohol ohne Spaß haben!" :)
    (nicht falsch verstehen, ich kenn´auch die "Schattenseiten" des Substanzmissbrauchs aus Therapeutensicht).
     
  15. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 29.06.07   #15
    Hehe, das hab ich mir auch gedacht. Mit Saufen wird sogar Techno und Schlager cool ;)


    Ach quatsch, jeder, wie er will. Mir schmeckt Bier, ich trinke gern davon, weil ich weiss, wie ich damit umzugehen habe.Ich weiss, wann ich betrunken bin und ich weiss, dass ich nichts böses tue und trotz allem die Kontrolle bewahre. Sonst würde ichs auch nicht trinken.
     
  16. Rolly

    Rolly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    155
    Erstellt: 29.06.07   #16


    zeigt aber leider das nievau von recht vielen metallern.... ich erlebe es immer wieder...
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.06.07   #17
    Wenn ich saufe, kann ich nicht mehr richtig spielen. Das beantwortet es schon.
     
  18. bom

    bom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    13.05.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 29.06.07   #18
    zu@Leviathan: Ich höre favorisiert Metal und mag Alkohol absolut nicht, mir schmeckt nichts in der Richtung und die Wirkung brauche ich auch nicht, ich kann auch ohne Alk meinen Spaß haben...daher... ich rauche nicht, trinke nicht , aber fluchen tue ich umso mehr.

    Entspricht genau meiner Einstellung, zumindest was Metal in Verbindung mit Alkohol betrifft. Mit reicht auch schon das Bangen zum Heiwerden.
     
  19. Sheol

    Sheol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 29.06.07   #19
    ich mag alkohol.
    ich mag metal.

    guuuut....jetzt ist die frage des zusammenhangs.... es gibt viele leute die alkohol trinken, unter denen gibt es auch welche die metal hören. solche, die nicht dauer-alkoholiker sind, sondern einfach mal richtig spass haben und die sau raus lassen wollen kombinieren nun halt zweimal spass miteinander: spass(konzert + alkohol) > spass(konzert) oder spass(alkohol).

    und falls da wer die metalheads meinen, die sonst auch viel trinken, schaut euch die leute mal alle an die viel trinken...da findet ihr hiphopper, metaller, goaner, jazzer, rocker, popper und keine ahnung was alles sonst noch...

    und goa-parties sind bezüglich sinneserweiternden stoffen konsumieren wohl schlimmer als metalkonzerte:D
     
  20. SchwarzMetall

    SchwarzMetall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #20
    Ich mag Alkohol und auch Metal, aber trotzdem muss das nicht gleich auf alle zutreffen, das entscheidet jeder für sich selbst und dann passt das, von daher ist das Schwachsinn, dass jeder Metaller auch gleich Alk trinkt.
     
Die Seite wird geladen...