metal verstärker

von sheep__master, 23.03.07.

  1. sheep__master

    sheep__master Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #1
    sry wegen dem namen aber brauch ne fette combo
    (bis300W)
    MfG
     
  2. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 23.03.07   #2
    Preis,Gewicht,Sound,Bestückung,bevorzuhte Marken ???????????????

    Wenn das in deine Text steht werden dir Sachen vorgeschlagen. So kann damit keiner was anfangen.

    "Ich suche ein Auot mit 100 Ps" <------- is genau das gleiche. Kann dir auch keiner was zu sagen.

    Sorry für die Formolierung aber es wird so oft gesagt :) also bitte noch mal editiern und auf viele Vorschläge freuen ;)

    LG
    Henne
     
  3. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #3
    tut mir leid ich hats grad eilig...

    marke weiß ich eben noch nicht

    sound soll viel low-end haben (sich mit verzerrrer gut anhörn)

    preis kann ich noch nicht sagen
    gewicht immer so niedrig wies geht is aber eigentlich wurscht

    MfG
     
  4. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 23.03.07   #4
    was erwartest du von uns ???
     
  5. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 23.03.07   #5
  6. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.03.07   #6
    würd dir von metall abraten. ist klangleich relativ mieß (bis auf frontgitter) und recht schwer. Darfs auch einer aus Holz sein?
     
  7. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #7
    also preis bis 700 (kann falls wirklich empfehlenswertes teil auch noch höher gehen)
    hab ich was vergessen?
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.03.07   #8
    Dann mal genauer :rolleyes:

    Brauchst denn nur vorschläge die du dann anspielen gehen willst, oder suchst du tatsächlich die absolute lösung?
    Denn dafür reichen die infos immer noch nicht ganz.
    Hast du vielleicht soundbeispiele oder ähnliches?

    Also drüber wäre z.B. der hier: https://www.thomann.de/de/hughes_kettner_qc412_ebasscombo.htm

    ansich ein klasse teil und glücklicherweise nicht so schwer :p
     
  9. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #9
    ok

    also ich such nen death-metal sound (cannibal corpse mäßig , drop-tuning...)
    welche marke kann mir empfohlen werden?
    (also laney hab ich schon durchprobiert is nichts dabei)

    MfG
     
  10. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.03.07   #10
    Wenn dir der Sound von Alex Webster gefällt, wäre sicher Ampeg die erste Wahl, denn darüber spielt er. Ich würde dir auch möglichst schnelle Speaker empfehlen, damit aus dem Downtuning und den Tremoloriffs nicht gleich Matsch wird. Aber du solltest schon angeben, wie viel Geld du ausgeben möchtest.
     
  11. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 24.03.07   #11
    Er hatte ja gesagt bis 700€...

    Ampeg Combos werden aber nicht den gewünschten Sound liefern. Bei solch brachialer Musik kommen die meisten Combos an die Grenzen. Wieso muss es denn überhaupt eine Combo sein? Wenn man einen Verzerrer davor hängt würde ich empfehlen ihn mit einem Kompressor und EQ zu verbinden oder einen Sansamp, und dann Endstufe -> 4x10" oder 2x12", also eine passende Box die hohe Pegel verträgt.

    Die meisten Combos werden für Todesmetall zu wenig Leistung haben. Diese hier vielleicht:

    https://www.thomann.de/de/ashdown_magc410t300.htm

    Von Ampeg gibts in der Preisklasse nur sowas:

    https://www.thomann.de/de/ampeg_ba115hp_basscombo.htm

    Das ist gut für Blues oder Rock, aber nicht für Metal.
     
  12. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #12
    welche box wär da geeignet?
    (besitze noch keinen EQ, allerdings ein mxr m80 D.I. + )
    (welchen EQ?)
     
  13. Bassdistortion

    Bassdistortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #13
    Vergiss die Idee mit dem Combo, zumal bei dem Preislichen Rahmen.

    Leg Dir ne gescheite Box mit gutem Preis-Leistungsverhältniss zu (FMC, House of Speakers, Peavey...oder bei der Ebucht gucken), für den Anfang ne 4x10. Das ganze mit Neodym Speakern ist dann auch noch leicht. Abgesehen davon sind viele Neodym Speaker lauter als "normale", so dass hier mehr dB pro Watt erzeugt werden. Netter Nebeneffet. :great:
    Sollte Dir das auf Dauer zu wenig Bumms haben, kannst Du später noch ne weitere Box dazu kaufen (ich persönliche halte 10er sowieso für das beste, aber das ist Geschmackssache).

    So, damit hättesst Du dann das Fahrwerk.

    Dann zum Antrieb


    Der Amp sollte min. 300W haben, wobei Du darauf achten solltest, welche Leistung an welcher Anschlusssimpedanz abgegeben wird. Viele Verstärker geben ihre max. Leistung nur bei 4Ohm ab. Manche vertragen sogar 2Ohm. Sollte Dir der Verstärker irgendwann nicht mehr genug Leistung bringen oder keine weiteren Boxen mehr anschliessbar sein (wegen der Impedanz), dann kannst Du Dir entweder eine zusätzliche Endstufe oder gleich Aktivboxen (z.B. bei FMC :D ) zulegen.

    Wenn billich und Laut sein soll aber der Klang nebensächlich ist: such nen älteren Peavey Combo, TNT 150 oder so, die kannste bis zum Anschlag aufdrehen. (so schlecht klingt das gar nicht ).

    Von Ashdown gibts beim MS nen Stack mit Top und 4x10er für unter 700, auch sehr schön und flexibel aber etwa teurer das Ampeg Rack vom MS mit Crown Endstufe. Da fehlt dann halt noch ne Box und Du bist dann insges. bei eher 1100-1200 Eur.

    Hey Mann...geh halt mal vor die Tür, guck Dir das Zeug live an. Was einem schmeckt erfährt man auch nicht aus Kochbüchern :)

    greetz

    F

    CANNIKIN - Official Website
     
  14. Bassdistortion

    Bassdistortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #14
    p.s.:

    ich bin immer etwas verwirrt :screwy: wenn hier über die diversen Sounds von Verstärkern fielosofiert wird. Natürlich klingen die verschiedenen Modelle und Hersteller im Detail unterschiedlich, aber ich denke, dass die Grundlage für den "eigenen" Sound

    1. das Instrument
    2. die Spielweise
    3. die Lautsprecher und
    4. diverse inwzischen erhältliche Klangformungshilfen

    sind und die Verstärkung eigentlich eher subtil zum Tragen kommt. Je nachdem ob man da ne Ampeg oder ne Trace Elliot anschliesst klingts very unterschiedlich. Und behaupte, dass die üblichen Instrumentenlautsprecher so sehr den Klang färben, dass Unterschiede im Amp Klang eher psycho-akustischer Natur ein dürften :D

    Es ist weiterhin zwar schön, wenn jeder Mucker seinen eigenen Traumsound hat, nur blöd, wenn das im Bandkontex dann überhaupt nicht zusammen passt.:cool:
     
  15. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 24.03.07   #15
    Das ist meiner Meinung nach außer acht zu lassen bei der wahl.

    1. Es gibt kein Top das die volle Leistung an 8 ohm abgibt.
    2. es gibt nur einen minimalen Lautstärkeunterschied (ich glaube 2-3 db:confused:, bitte berichtigt mich) der KAUM hörbar ist..... siehe ede-wolfs berichte

    3. meiner meinung nach ist es eigentlich immer besser ne 8 Ohm box zu haben, weil man die erweitern kann. (außer menn man vielleicht ne 810er hat oder man will nicht so viel tragen und will deshalb eh nur eine box habe) oder man hat eben ein niederihmiges Top (2-ohm).

    LG
    Henne
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.03.07   #16
    Das kann man so aber nicht sagen. Es kommt nur immer auf den Wirkungsgrad an der meist abhängig vom Preis ist. :screwy:
     
  17. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #17
    ok thx leute
    zu meiner frage mit dem EQ:
    hat jemand gute erfahrungen mit einem bestimten gemacht?

    (am besten wäre boss oder dunlop weil mein musikladen in der nähe für die beiden wirbt und auch fast als einzige verkauft)

    MfG
     
  18. Bassdistortion

    Bassdistortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #18
    Du schrobst, Du hättest einen M80. Äh....das u.a. ein EQ. Wofür noch einen? :confused:
     
  19. sheep__master

    sheep__master Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #19
    nen größeren
     
  20. Bassdistortion

    Bassdistortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
Die Seite wird geladen...

mapping