Metalcore vs. Punkrock Attitüde

von HellToPay, 23.05.05.

  1. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 23.05.05   #1
    Naja, dass sich das Schweine§y$tem Bands schnappt und ihnen den Punkrockstempel aufdrückt, um sie danach nach Herzenslust für ihre Sache zu gebrauchen ist ja wahrlich nichts neues mehr. Spätestens seit den Sexpistols weiß das kapitalistische Monster, dass es auch "uns" fressen kann und "wir" offensichtlich gar nicht mal so schlecht schmecken. Aber die Hardcore Szene blieb trozdem bis vor kurzem über die Jahre hinweg mehr oder weniger unangetastet, was zum Einem bestimmt an der etwas massenuntauglicheren Musik lag und zum Anderen auch aus der daraus resultierenden Politik der Bands.
    Mittlerweile sieht die Sache aber leider etwas anders aus! Sogenannte Metalcore Bands sprießen wie Pilze aus dem Boden und man kann tonnenweise drittklassige Combos dieser Sparte auf Viva und Co. bestaunen. Es ist sehr offensichtlich, dass diese Kandidaten nie etwas mit Punk/Hc am Hut hatten und nur billige Kopien sind, die auch etwas vom großen Kuchen erwischen wollen. Aber auch die alterwürigen Vertreter dieser Szene scheinen sich nicht mehr davor zu scheuen, Major Verträge zu unterschreiben! Doch spätestens wenn man auf Konzerten mit beixten Kids über Minor Threat labern will und nur unverständliche Blicke erntet, müssten doch die Alarmglocken leuten.
    Ich finde diese Entwicklung auf alle Fälle sehr unangenehm. Nicht das ich etwas gegen die Musik im allgemeinen habe. Ich bin ja schließlich derjenige gewesen, der noch vor ein paar Jährchen belächelt wurde, weil er Bands wie "Converge" oder "Morning Again" gut fand. Und auch heute gibt es Bands, die sich zu dieser Sparte zählen, von denen ich viel halte (wie z.B. Heaven Shall Burn). Aber im großen und ganzen finde ich diesen Trend (ja genau so wirkt es auf mich) echt zum kotzen. Und weil ich hier ja eh schon als DIY-Pc-Faschist verschrien bin, scheue ich mich auch nicht wütend mit der Faust zu wedeln und SELLOUT! zu schreien! Wie seht ihr die Sache? :rolleyes:
     
  2. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 23.05.05   #2
    Ich denk, dass passiert mit fast jeder Szene nach und nach. Seatlle in den frühen 90ern war nix anderes, n Jahrzehnt davor wars halt die BayArea ;)

    Joa, it works that way ;)
     
  3. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 23.05.05   #3
    Tach!

    Also was Metalcore betrifft, ich werde einfach nicht warm mit dieser Musik.
    Derzeit wird man förmlich überschwemmt von diesen ganzen ´halbgaren´ Bands!
    Das sind für mich (fast) alles Kopien ihrer Selbst, die eine Band klingt wie die andere.
    Spielerisch mögen sie vielleicht etwas drauf haben aber musikalisch ist das teils grausam, wenn man sich teils das Songwriting der meisten Underground Bands anschaut. Von der Attitüde will ich erst garnicht sprechen, für mich fehlt es diesen Bands an jeder musikalischen Aussagekraft.
    Es kommt mir oft so vor als wenn es bei denen nach diesen Prinzip geht:
    Hier ein paar metal-lastige Riffs, hier und da noch etwas Doublebass, da noch eine kleine Melodie im Refrain, jetzt noch einwenig Geschrei damit alles in allem sehr böse und pseudo kompliziert kling und fertig!
    Alles in allem, Songwriting mit der Brechstange ohne Sinn und Verstand!
    Diese Art von Musik berührt mich null!
     
  4. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 24.05.05   #4
    Genau aus dem Grund geht's mir eigentlich am Arsch vorbei. Solche Typen/Bands warn kein Teil dieser "Szene", sind keiner und werden keiner sein.
    Jede noch so große Welle hat sich irgendwann ausgeschwappt.
    Hardcore in egal welche Form (metalcore) ist gleichzeitg in irgendeiner Form Punkrock.
    Das merkt man Bands an. Und die, die "Ahnung" davon haben werden solche Combos eben für gut befinden oder nicht. Es gibt genug Metalcorebands die in irgendwelchen Teenieindieschuppen abgefeiert werden aber auf keinem "richtigen" Hardcorefestival auftauchen weil sie ganz einfach schlecht sind.

    Die in kursiv geschrieben Bergiffe hab ich gewählt um den Sachverhalt deutlich machen zu können. Ich bin der letzte, der sich rausnimmt über Szene-integritätsscheiß zu urteilen...

    @T-Bone, seh ich genauso...
     
  5. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.05   #5
    Welche Bands fallen denn unter Metalcore? Mir fällt bezüglich MTV und Viva gerade nix ein... :confused:
     
  6. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.05.05   #6
    hm also ein gutes metalcore beispiel is as i lay dying .. die find ich allerdings sehr geil
     
  7. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.05.05   #7
    zum thema metalcore, keinesfalls bands wie hsb und caliban als referenz ansehen, die sind nähmlich gerade dabei alles zu zerstören was aufgebaut wurde, und das war die metalcore nation deutschland, lieber an kleiner bands orientieren:

    cataract
    maroon
    under siege
    crisis never ends
    semana santa

    etc. :D :D :D vorallem under siege ;) :D :D :D
     
  8. Metalhead1987

    Metalhead1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Großräschen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.05   #8
    Also ich bin in letzter zeit sehr angetan von Hardcore, metalcore und auch grindcore.
    Bei der Musik passt einfach alles zusammen, z.B. Agressesion in der Melodie/gesang, Politische Meinung u.ä)

    Es gibt viele geile Bands und mir ist noch nicht aufgefallen, wenn man sich mit der Musik beschäftigt das alles gleich klingt. Das is doch genau wie beim Death metal, Cannibal Corpse und Six feet under unterscheiden sich kaum wenn man die Musik nicht kennt.

    Ich empfehle bands wie:
    Nasum
    napalm death
    As i lay dying
    Hatebreed
    Hatesquad und viele andere
     
  9. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.05   #9
    Hmmm... ausser ND und Hatebreed sagt mir keine von denen was... sooooooooooooo schlimm kann der Ausverkauf also auch nicht sein... :rolleyes:


    edit:
    ausserdem ist ND ja wohl Grindcore...
     
  10. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 24.05.05   #10
    ...alles schon passiert...seit stolz auf die Bands die noch ehrlich sind und deren Messages auch so ankommen.

    ihr müsst euch die Musik ja nicht anhörn auch wenn das teilweise sehr schwierig ist da man überflutet wird wenn man so naiv ist und im Fernsehen mal gute Musi hören will :rolleyes:

    so und nun nochmal zu den bands...ich finde es so ätzend das dauernd versucht wird irgendwelche Bands in beschissene Genre zu stecken.
     
  11. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 24.05.05   #11
    Wie war! Früher gab´s halt Hardcorebands die metallischen Sound spielten. Aber heute wird der Begriff Metalcore bewusst verwendet, um den Bands ein Label aufzudrücken. So nach dem Motto. Ui, die spielen Metalcore! Das mag ich ja. Die Platte kauf ich mir! :screwy:
     
  12. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.05.05   #12
    NASUM ???? aubacke
     
  13. InCogniTo

    InCogniTo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.11
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 24.05.05   #13
    Hm.... Aha...... Metalcore ist (fast) alles einheitsbrei..... (fast) immer gleiches Schema (melodischer Refrain + Geschrei und Metalriffs)....

    In diesem Thread scheinen ja echt ein paar Leute zu sein die viel Ahnung von der besagten Musik haben *hust*, aber mal ehrlich es ist schon klar das es viel bull**** an Metalcorebands gibt, aber das dann zu pauschalisieren halte ich für absoluten Müll. Ich bin überhaupt erst durch den ganzen Metalcorehype (ist leider so, aber da eben auch nur ein paar bands und das gibt es wohl in jedem Musikgenre...) zum Melodic Death oder zu Sachen wie Opeth gekommen, weil mir der Metalcore das ganze Geschrei erst schmackhaft gemacht hat, wenn auch durch die besagten wenigen *Hypebands* à la neue Killswitch Engage oder Caliban. Was diese beiden Bands mit ihren neuen Alben gemacht haben find ich aber mittlerweile auch nicht mehr gut und es ist klar, dass das massengeschneiderte Ware ist (wenn jemand das video von "the end of heartache" von Killswitch Engage zum letzten Resident Evil-Film gesehen hat weiss man was ich meine, die eigene musik noch weicher machen um noch massentauglicher zu sein.....)
     
  14. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 24.05.05   #14
    Öhm, die sind sicher kein Metalcore. Napalm Death ist noch nicht mal Hardcore oder Grindcore.

    Hatebreed hab ich grad nicht im Kopf aber afair ist das auch kein -core.
     
  15. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.05.05   #15
    napalm death = old school grindcore, aber hallO !
     
  16. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 24.05.05   #16
    Hmmmm!!! Eigentlich verbinde ich nur wenige Bands mehr mit Grindcore als Napalm Death!
     
  17. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 24.05.05   #17
    ALso, ich muss zugeben ich bin wohl der typische MC-Konsument von dem hier im Thread die Rede ist. Aber nachdem ich die populärsten Bands kennengelernt habe (KsE, HSB usw.) hab ich immer mehr unbekanntere Bands dieser Richtung entdeckt. Die großen Bands waren quasi ein Einstieg für mich in diese Musik, und anstatt "Sellout" zu brüllen, seid lieber froh, dass durch solche Musik Leute zum Metal oder Hardcore kommen.

    Und ich weiß, wer Minor Threat waren.
     
  18. xripcordx

    xripcordx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.01.11
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.05.05   #18
    jau,

    ich find die entwicklung total zum kotzen.
    nu-metal ist tot und darauf folgt halt der metalcore hype.

    glücklicherweise dürfte das auch wieder irgendwann vergehen.
    auch schön dass es teile des hc/punk gibt die sich sicherlich nicht durch die kulturindustrie verinnahmen lassen werden und zwar die ganzen diy bands welche explizit politische forderungen gegen solche entwicklungen uns vieles andere erheben und denen bleib ich sicherlich treu.

    wer braucht schon hochglanzpolierte metalblade und roadrunner recs poser bands, bleib lieber bei meinem metalpunk, crust, polit-grind, hc//punk.
    also.. maul auf gegen solche enwicklungen.
     
  19. xripcordx

    xripcordx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.01.11
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.05.05   #19
    unity um jeden preis oder wie?
    ich brauch nicht jeden depp in der szene.
     
  20. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 24.05.05   #20
    Ich hab Napalm Death immer im ganz normalen Death Metal Eck gesehen.
     
Die Seite wird geladen...