Metalcore ..was nun?

von FACELESS UNKNOWN, 10.05.04.

  1. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.05.04   #1
    Moin,

    wie definiert man eigentlich das Grene Metalcore???Ich meine wenn man danach fragt kriegt man die Namen Caliban,Chimaira und Killswitch Engage an Kopf geworfen...nur klingen die irgendwie alle unterschiedlich...kann mir jemand sagen was nun Metalcore seien soll?

    Thanks
     
  2. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 10.05.04   #2
    tja, du kannst sowas immer in den crossover topf werfen. ich denk mal, wenn S.O.D. heut entstehen würden wären se wohl auch metalcore.. hihi
    naja, metalcore: hardcore + metal eigentlich nur.. meistens aber noch n emocore touch drin, ziemlich thrashiges riffing, geschrieene vox und diese bands posen irgendwie nie :D
     
  3. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #3
    und Metalcorebands sind durch die Bank weg alle schlecht. Langweiliger Kram für dicke-Hose-Vorstadtskids und Bodybuilder.

    so und jetzt gehe ich mal Youth of Today und Gorllia Biscuits hören :D
     
  4. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 10.05.04   #4
    für mich ist metalcore typischer metal, mit shouting und melodischem gesang gemischt.
     
  5. XforevertrueX

    XforevertrueX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Ruhrpott, 45xxx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #5
    der Begriff Metalcore ist Anfang/Mitte der 90er aufgetaucht, als Hardcorebands angefangen haben ihr musikalisches Spektrum durch Strukturen, Riffs, Schlagzeugläufe, etc. zu erweitern die allgemein eher dem Metalgenre zugeordnet wurden/werden. Die Musikrichtung Hardcore gibt es eigentlich garnicht, denn Hardcore definiert sich nicht durch den musikalischen Stil, sondern (im Gegensatz zu den meisten "echten" Metalacts) durch die Message hinter der Musik (zumeist politische Einstellungen werden widergespiegelt). Hardcore ist vielmehr ein Lifestyle, unabhängig ob man Punk, Death Metal oder Indierock spielt. Somit lässt sich auch erklären, warum manche Bands eher der Hardcoreszene zugesprochen werden obwohl sie lupenreinen Metal spielen. Eine Band wie Chimaira ist z.B. keine Hardcoreband, Killswitch Engage hingegen schon, da die Mitglieder der Band hinter der Musik die sie spielen eine bestimmte Lebenseinstellung ausdrücken. Viele Hardcore-Leute lieben Metal, sind damit aufgewachsen und spielen halt gerne Metal, können sich aber mit Parolen wie "Warriors of the World United" etc. nicht unbedingt identifizieren und machen somit ihr eigenes Ding aus Musik und Message.
    Mittlerweile gibt es unzählige verschiedene Musikstile innerhalb des Hardcores und trotzdem gibt es innerhalb der "Szene" so etwas wie einen gemeinsamen Ursprung, der eindeutig im Punk liegt, auch wenn man bei Bands wie The Black Dahlia Murder oder Hatebreed nicht mehr allzuviel davon allein anhand der Musik erkennt. Das ist aber auch gut so, denn statt irgendwelchen festgefahrenen Klischees zu folgen und sich innerhalb irgendwelcher Grenzen zu bewegen, kann man sich einfach ungezwungen verschiedener Stilrichtungen bedienen und daraus (im Idealfall) seinen individuellen Stil entwickeln. Wie man diese kreativen Auswüchse dann letztendlich betitelt (Metalcore, Deathcore, Emocore, Screamo, Power Violence, ...) wächst seltener auf dem Mist der Bands sondern sind meistens Wortschöpfungen von Personen, die sich nur oberflächlich mit der Hardcoreszene beschäftigen und krampfhaft versuchen, alles in irgendeine Schublade zu quetschen...
     
  6. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 10.05.04   #6
    @xforevertruex: wenn man deinen text jetzt kürzt heißt das also, dass metalcore einfach nur metal mit ner botschaft ist? also hat metal keine botschaft?
    fragwürdiger post das ist :yoda:
     
  7. XforevertrueX

    XforevertrueX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Ruhrpott, 45xxx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #7
    wenn man meinen Post kürzt heisst es, dass Metal allgemein eher unpolitisch ist und Hardcore - da aus dem Punk entstanden - hingegen eine Lebenseinstellung, wobei der Musikstil erstmal zweitrangig sein sollte. Und das die Bezeichnung "Metalcore" ein Modewort ist, das den entsprechenden Bands von aussen aufgestempelt wurde.
     
  8. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    14.12.06
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #8
    Stimmt, Metal ist ja keine Lebenseinstellung...

    Meinst Du nicht daß man auch ohne Politik eine Lebenseinstellung haben kann?
    Richtiger müßte es dann ja heißen "und Hardcore - da aus dem Punk entstanden - hingegen eine politische Musikrichtung"?
     
  9. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #9
    @XforevertrueX: kannst du mir bitte erklären weshalb so viele Straight Edger sich immer ein grosses X hinknallen müssen? Nur weil ich Anarchist bin muss ich ja auch nicht AndreAs schreiben :rolleyes:
     
  10. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.05.04   #10
    Sorry aber ich muisss mal kurz durchgreifen:

    Ich weiß nicht aber soviel ich weiß haben Caliban wenig mit Politik zutun...das gleiche gilt für Pissing Razors.

    Ich definiere Metalcore jetzt einfach so:

    Metal mit Hard\Emocore Einschlag, wobei auch andere Metalsubgrenes wie Death\Thrash\Black auch hin und wieder sich finden lassen;ich sag nur Heaven Shall Burn u. Watch Them Die.
     
  11. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 11.05.04   #11
    und crustpunk-bands sind auch alle durchweg schlecht. bekloppte knüppelmucke für möchtegern-pseudo-guerillas.

    So und jetzt gehe ich Chimaira und Killswitch Engage hörn :rolleyes:
     
  12. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 11.05.04   #12
    darauf hab ich gewartet
     
  13. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #13
    hurra da kommen wieder die Experten deren Musikgeschmack irgendwo zwischen Dödelhaie und Biohazard anzusiedeln ist.
     
  14. patrick

    patrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #14
    also n paar gute antworten waren hier ja schon zu lesen, trotzdem versuch ich meine defintion auch mal auf den tisch zu werfen:

    Metalcore beduetet für mich: Extrem harte musik, der begriff hardcore oder core ist ja nicht generell dem metal zuzuordnen (siehe "hardcore techno") es heißt für mich das die musik bis an ihre grenzen geht. metalcore sind für mich z.b. bands wie auch schon genannt...KSE, Caliban, Masakatsu, Slipknot (ja auch die meiner meinung nach!!!), Heaven Shall burn.... halt bands die ihr genre bis zum extremsten ausreizen. ok zugegeben es gibt härterer/krassere musik als caliban aber z.b. slayer ist eindeutig thrash metal oder six feet under death metal. metalcore sind harte/extreme gitarren/riffs, sehr schnelle drums und viel geschrieene vox. einfach musik die meiner meinung nach schon sehr dem thrash nahe ist bzw. dort am ehesten ihren ursprung hat. bands wie hatebreed z.b. sind für mich eindeutig "nur" hardcore... vergleicht mal z.b. KSE und Hatebreed das klingt tatsächlich anders... wenn man sich lange und intensiv mit dem genre beschäftigt hört man das. da gibts tatsächlich ne menge unterschiede vorallem in der gitarre und dem gesang. im hardcore wird mehr gegrollt und nicht so extrem hoch geschrieen außerdem sind die riffs nicht so deutlich durchgängig tief sonder im metalcore ist ähnlich wie beim emo auch viel an hohen tönen zu hören. das ist alles nicht so einfach aber man kann das durchaus zuordnen... ich hoffe ein wenig weiter geholfen zu haben :D
     
  15. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 12.05.04   #15
    war ja auch net wirklich ernst gemeint. :o
     
  16. zytozid

    zytozid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.05.04   #16
    also ich sag auch ständig, dass ich metalcore höre, wenn mich jemand nach lieblingsgenres fragt. was genau das aber is, is gar nich einfach zu definieren..
    grob würde ich sagen dass es hardcore mit melodiösen elementen in gesang und/oder innen gits ist. auch die drums haben nen anderen charakter; eben mehr doublebass als man es eigentlich vom hardcore gewöhnt ist. außerdem würde ich noch sagen dass metalcore insgesamt eher schneller als hardcore ist.

    dass es nun irgendwas mit lebenseinstellung zu tun hat, seh ich nich so, wenn es um die definition von musik, also um die unterteilung in (sub)genres geht.
     
  17. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 15.05.04   #17
    Wenn mich irgendwwer fragt was für Musik ich höre, sag ich einfach Metal, das reicht vollkommen aus, meiner Meinung nach.Diese ganzen Unterteilungen sind doch eh alle für die katz.Ich meine wer weiss den wirklich was für eine Band welches Subgenre spielt??Nene, das is mir zuviel, hab so schon genug zu tun ;) , als dass ich mich noch damit beschäftigen könnte.In diesem sinne höre ich jetz Killswitch
     
Die Seite wird geladen...