Metalischer Klang

von LoneWolf, 04.05.06.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Ich spiele nen BTB400 und so langsam aber sicher müssen die Elixir runter. Jetzt wollte ich mal fragen ob ich meinen Bass vieleicht durch neue Saiten/andere Saiten mehr knurren lassen kann. Im Moment ist er mir nämlich fast n bischen zu metallisch. Am liebsten wäre mir eine Art Warwick sound (schön knurrig) aber dennoch differenziert und einigermaßen zum Slappen.

    Hab ich da irgend ne Chance?

    Vielen dank schon mal im Voraus
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.05.06   #2
    meiner Erfahrung mit dem selben Bass nach, nicht.. bin zur Zeit am überlegen, mir n neuen zu kaufen
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.05.06   #3
    Das wäre Schade denn von Bespielbarkeit her und Handhabung find ich Ihn absolut genial nur eben n bischen zu "zahm" er hat eben keinen "knurr"

    Ich weis falscher Bereich aber hab ich denn gar keine Chance da was zu machen evtl. ander picups etc.?
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.05.06   #4
    Das Problem (s. auch diesen Thread) hatte ich auch mit dem 555 (oder wie auch immer der hieß), und zwar derart, daß ich ihn bei Antesten sofort wieder aus der Hand legte. Mich wunderte auch, daß der selbst mit Elixir (deren Beschichtung ja sowas wie ein eingebauter Dämpfer ist) so klingt.

    Das ist happig. Warwick klingt wegen der Hölzer (diverse Leguminosen aus Afrika) so, die sehr stark abtönen. Die muß man daher auch mit nicht nur höhenreichen, sondern schon ausgesprochen aggressiven Saiten wie Black Label füttern, selbst die bundlosen!!

    'Ne sehr gute Saite mit bei Pizz reichlich Bässen und Knurremitten, definiert sowieso, aber janusgesichtigerweise sehr spritzigen Slapsounds (und selbst auf'm Ric ohne unangenehm scharfe Überbrillanz) ist Thomastik-Infeld Power Bass. Versprechen kann ich nichts, aber es wäre wenigstens ein Versuch...
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.05.06   #5
    Bin um Jeden Tipp froh...

    Weis vieleicht jemand noch zufällig was das für ne Stärke auf dem BTB ist? (find nicht mal was auf der Ibanez HP.)
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Afaik bestückt Ibanez seine Bässe mit 100er. Aber mit den von Heike empfohlenen Powerbasssaiten bin ich auch fündig geworden. Die Stärke von 107 ist am Anfang etwas gewöhnunsgbedürftig aber Power haben sie auf jeden Fall.:D
     
  7. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Jetzt müsste ich nur noch herausfinden wo es die gibt. Weder bei Musik Service noch bei Thoman oder Saitenkatalog find ich die Dinger...

    Das würde aber dann auch ne neu Justierung bedeuten oder? Weil davor schrecke ich noch n bischen zurück. (Gebs ja zu bin noch Anfänger)
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Doch, und zwar hier.

    Naja, erstmal schaun...
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.05.06   #9
    :o Ups ach du hast die gemeint...

    Vielen Dank
     
  10. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.05.06   #10
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.05.06   #11
    Wenn du von 100er auf 107er Saiten wechselst, dann sage ich jetzt einfach mal, dass du den Bass nachjustieren musst.
    Das ist schon recht beachtlich, was die Saitenstärke angeht, deshalb bin ich mir da eigentlich ziemlich sicher.

    Das Nachjustieren ist aber halb so wild. Les dich ein bisschen in das Thema ein und dann versuche dein Glück. Kaputt machen kannst du eigentlich nichts und mit ein bisschen logischem Denken klappt das normalerweise auch gut, also keine Angst!:great:
     
  12. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Naja schiss hab ich davor ja nicht gerade nur hab ich leider nicht gerade nen KOMPETENTEN Händler an der Hand wenn ichs nicht hinbekommen sollte...
     
  13. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Es fühlt sich weder so an, noch ist das objektiv meßbar so, denn die Züge (die eben nicht aus dem Durchmesser alleine resultieren) sind 40.78 + 42.76 + 53.68 + 46.40 = 183,62 lbs. Wenn der Trussrod stabil ist, dann kann der durchaus auch in Position bleiben. Man weiß es eben so nicht.
     
  14. LoneWolf

    LoneWolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 29.06.06   #14
    Wow jetzt bin ich echt mal überrascht. Hab mir letztes Wochenende die Black Labels von Warwick aufgezogen und siehe da sogar mein Bass knurrt... :D
    Gut das sind jetzt neue und man muss mal abwarten wie die sich entwickeln aber der erste eindruck ist nicht schlecht.

    Trotzdem werd ich bei gelegenheit auch mal noch die Thomastiks ausprobieren einfach mal zum testen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping