Metronom für Bass

von Fender Parc, 05.01.07.

  1. Fender Parc

    Fender Parc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    190
    Erstellt: 05.01.07   #1
    Hey Guys.

    Ich suche nun ein Metronom für meinen Bass, damit sich es 1. besser anhört (regelmäßig) und 2. damit ein besseres Taktgefühl entsteht. Preislage wäre bis 50 €uro....ist aber schon Schmerzensgrenze.
    Bass - Kabel - Metronom - Kabel - Amp Gibts Metronome die so aufgebaut sind?

    Welche könnt ihr mir empfehlen?
    fender parc
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 05.01.07   #2
    Irgendwie versteh ich nicht was du von dem Metronom erwartest....

    Das Ding macht einfack nur Klack-Klack-Klack-Klack... usw.
    Das hat nix mit dem Bass zu tun.
    Es gibt Metronome die du an einen Verstärker anschließen kannst, ja. Aber das wars dann auch schon. Du sollst ja nach dem Klick spielen und das Klick soll nicht dein Spiel regeln.
     
  3. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 05.01.07   #3
    Mike's Rhythm Control - Startseite
    hier kannste eins fürn PC downloaden.
    Ansonsten gibt es doch noch den Drummer, der sich darum kümmert (falls du in ner Band spielst).
    Es sei denn du bist beim Üben nicht in Rechnernähe, dann nützt das natürlich nichts.
     
  4. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 05.01.07   #4
    es gibt auch metronome aus holz und metall, zum hinstellen - pyramidenförmig. ich glaube die sind sogar inder preisklasse angesiedelt
    edit: hab mal bissl geguckt:
    sowas mein ich (scheint mit holz bissl teurer zu sein, wenns das überhaupt noch gibt):
    https://www.thomann.de/de/wittner_metronom_818.htm
    hat den vorteil, dass es echt schön is und auch gut funktioniert. hat den nachteil, dass es rein akustisch ist.
    irgendwie spinnt jetz mein browser oder der thomann server... aber da gibts noch n schönes in ear metronom, wär vielleicht auch gut
     
  5. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 05.01.07   #5

    Den find ich nicht so toll. Zumindest bei mir setzt der Manchmal aus und es kommt kein Ton, was ich für ein Metronom nicht so gelungen finde. Das Original wonach der programmiert wurde hingegegn ist echt gut, sehr flexibel und kann so viele dinge... die brauch mach eigentlich nicht.
    ich würde dann zu dem hier raten.
    Korg TM-40 Tuner Metronome
    Das kann vom 1/4-7/4 Takt Triolen 16tel 8tel und noch mehr...
    Das Stimmgerät ist auch nich schlecht was der dazu noch hat.Chromatisch und macht auch 5Saiter ohne probleme.

    Wenn ich bedenke ich hab für mein eigentliches Stimmgerät schon 20€ gezahlt... und das ist nich annähernd so gut.
     
  6. Nasreddin

    Nasreddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    742
    Erstellt: 05.01.07   #6
    Ich hab zum üben den Dr. Beat 30 von Boss. Ist das kleinste Modell aus der Serie und hat eigentlich alles, was es braucht. Beim Üben kann man das Teil mit dem Gürtelclip festmachen oder in die Hosentasche packen (ja so klein ist das Teil) und dnan mit Ohrstöpseln hören.

    Boss DB-30 Metronome
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 06.01.07   #7
    Nimm eins mit einem hohen Ton, das hörst du dann besser.

    Evtl. mit Beatcounter, dann kannst du die Geschwindigkeit von Stücken festhalten in BPM.
     
  8. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.01.07   #8
    hab auch dieses Standard Boss-Dingen und... naja was soll ich sagen, reicht eigentlich völlig aus aber da ich immer mehr odd-time spiele mit vielen Taktwechseln programmier ich mir oft meine Click-Spuren selber, da dafür das Metronom einfach nicht ausreicht
     
  9. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 09.01.07   #9
    Wieso... ein KlackKlackKlack ohne Betonung sagt doch nix über den Takt aus. Tempiwechsel sind natürlich was anderes...


    http://www.metronomeonline.com/ mehr braucht man nicht :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping