Mex strat? Highway? Amrican? (zweitgitarre)

von Mawel, 12.08.05.

  1. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #1
    ich überlege mir eine zweite gitarre zuzulegen und zwar eine strat, ich will nämlich was nettes mit singlecoils dran, was ganz anders klingt, als meine jetzige ibanez sz.

    nun stellt sich die frage was sich lohnen würde.

    ist eine Mex Std Strat einigermaßen akzeptabel? lohnt es da bessere pickups einzubauen?

    oder besser gleich ne Highway Strat?

    wie steht es mit der der verarbeitung und zuverlässigkeit? gibts große unterschiede zwischen der verarbeitung der mex und der highway oder innerhalb der serien?

    ab welchem preis kann ich mich auf einen einteiligen ahronhals überhaupt verlassen?

    und zuletzt: gibts noch andere gitarren die ich mir unbedingt anschauen sollte?
     
  2. DirkB

    DirkB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 12.08.05   #2
    Sowohl in der Mexico-Serie als auch bei der Highway gibt's innerhalb derselben Reihe Unterschiede. Die Highway und die Mexicos sind gut verarbeitet. Was du bei der Highway bedenken solltest, ist, dass der Lack ziemlich schnell ab ist. Der platzt schnell ab, selbst wenn nur irgendetwas leichtes drauffällt. Der dünne Lack bei der Highway hat aber auch klangliche Vorteile (so sagt man).
    Bei den Mexicos würde ich mir vor allem die Classic-Modelle ansehen. Wenn Du mit dem kleineren Halsradius und den Vintage-Bundstäbchen klarkommst, dann wären die meine erste Empfehlung. Oder vielleicht auch die Jimmie-Vaughan-Signature-Strat; ist nur etwas teurer als die Highway, aber mit Sicherheit genauso gut oder besser (kommt auf Deine Klangvorstellungen an).
     
  3. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #3
    ich suche eigentlich den vintagesound. was den lack angeht denk ich mal dass ein stabiler lack doch vorteilhafter für mich ist. mir geht es halt darum, ob es sich lohnt sone mex strat zu kaufen oder ob die so schlecht verarbeitet ist, dass man sich jedesmal ärgert, wenn man die in die hand nimmt. oder ob die vielleicht eifach nur nicht gut klingt, sodass nichtmal neue tonabnehmer viel nützen würden. das wird wahrscheinlich für lange zeit meine einzige strat bleiben also will ich, dass die auch solange hält. antesten muss ich die sowieso naoch lang und breit, hab bis jetzt nur einmaleine strat in den händen gehabt.:o

    mich interessieren auch noch irgendwelche verborgenen nachteile oder besonderheiten in der konstruktion, die nachhe nerven würden.
     
  4. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 12.08.05   #4
    Hab mir vor kurzem ne gebrauchte Std Mex gekauft, ist nur leider noch nicht da. Allerdings hab ich schon öfters eine in der Hand gehabt und muss sagen, dass die ihre 400 Euro wirklich wert ist. Klar gibts in der Mittelklasse immer noch Qualitätsschwankungen aber die Gitarren taugen auf jeden Fall was (wobei ich Deine Ansprüche nicht kenne). Hatte mich wegen dem coolen Finish (und dem Made in USA-Aufdruck ;) ) auch mal für die Highway 1 interessiert, hab aber, sowohl was die Verarbeitung angeht als auch in Bezug auf Klang etc. nicht das beste gehört. Die wird halt in nem Werk in den USA aus ostasiatischen (?) Teilen zusammengesetzt aber mehr ist an dem "USA" auch nicht dran.
     
  5. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #5
    ich find dieses finish sowieso an geilsten
    dann geh die mal antesten, kauf mir dann wohl auch irgendwelche tollen tonabnehmer später dazu. hab ebent gelesen, dass die irgendwie scheiße sein sollen.

    was isn da eigentlich mitm tremolo? ist das ok? weil ich das mal benutzen will.
    [​IMG]
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 12.08.05   #6
    Ok ist es aber so ein Vintage Tremolo ist nicht das gleiche wie ein Floyd Rose...für so extreme Benutzung ist das nicht ausgelegt aber wenn Du sowieso Vintage-Sound willst....
     
  7. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.08.05   #7
    Ich glaube, diese zwei Gitarren, Highway 1 und Mex. Standard sind technisch so gut wie gleich. Der einzige Unterschied besteht eigentlich im Produktionsort, ansonsten gleiches Holz etc., die Highway hat halt 22 Bünde und die Mexico Std. nur 21.
    Ich würde mir eher ne teure unter den Mexicos aussuchen, denn die Highway 1 ist ja gewissermaßen das "Billigmodell" unter den American Series...und deshalb werden bei ihr auch eher billige Teile verwendet als bei einem teuren Modell der Mexico Reihe. Bei den Mexicos müsstest du auch eine größere Farbauswahl haben. Ich hab beide mal im Laden angespielt und klanglich keinen bemerkbaren Unterschied feststellen können, aber ich hab gelesen, dass die Mexico Pickups zwar gut klingen, aber nicht gut abgeschirmt sind => leicht anfällig für Rückkopplungen und Störgeräusche.
    Verarbeitet sind beide Gitarren gleich gut.
     
  8. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #8
    was ist mit nem einteiligen ahornhals, hohe deadspot gefahr oder nicht mehr?
     
  9. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 12.08.05   #9
    Ich denke, damit wirst du keine Probleme haben, das ist recht gutes Holz und super verarbeitet. Es hat hohe Produktions- und Qualitätsstandards und die werden auch eingehalten.
    Wenn du trotzdem sowas befürchtest, musst du halt die Gitarre im Laden anspielen und genau diese Gitarre, wenn sie gut ist, kaufen.
     
  10. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #10
    werd ich versuchen, weiß nicht obs die richtige für mich dort gibt.

    da gibts sone bescheuerte special edition in grünn metallic, sieht echt total kacke aus, kost aaber nicht viel

    [​IMG]
     
  11. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 12.08.05   #11
    die grpn metallic ist aber ne geile bühnengitarre.
     
  12. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #12
    da steht sogar, dass die je ach lichteinfall ne andere farbe haben soll, ich find die aber dennoch hässlich, will ich nicht.
     
  13. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 12.08.05   #13
    Ich hab ne fender Highway 1. Als Erstgitarre, weil das Ding sich so unglaublich geil bespielen lässt. Der Sound ist super gute Verarbeitung und sie sieht optisch auch sehr schön aus.
    Die hier:
    [​IMG]
    Nur mit Ahornhals. Der Lack ist relativ weich. Aber ich finde dass das eine super Gitarre ist.
    Geh einfach mal in den Laden und spiel sie an.
     
  14. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #14
    das werd ich morgen unbedingt machen.
     
  15. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.08.05   #15
    Hm, also ich bin mit meiner Highway1 auch mehr als zufrieden. Die Pickups klingen auch gut, sind aber auch nicht umbedingt die besten, haben leider kein hum-cannceling effekt in den Zwischenpositionen.

    Den Lack finde ich echt gut, gerade weil das holz noch etwas durchschimmert.. und wenn die Gitarre irgendwann mal nen used-look bekommt.. mir ists mehr als recht ;-)
     
  16. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.08.05   #16
    da müsste dann im zweifelsfall nur der mittlere getauscht werden...
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.08.05   #17
  18. DirkB

    DirkB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 12.08.05   #18
    Dann bist Du wirklich am besten mit der Mexico-Classic-Serie bedient. Spiel die einfach mal an. Für mich klingt sie besser als die Highway. Habe für kurze Zeit eine 50s gespielt, allein mit den Vintage-Bünden und dem kleineren Griffbrettradius bin ich nicht klargekommen. Deshalb habe ich mir die Highway geholt.
     
  19. Mawel

    Mawel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.08.05   #19
    m ist die so billig?
     
  20. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 14.08.05   #20
    Welche meinst du mit "Warum ist die so billig?" ? Die Mexico oder die Highway ??

    Mexico : Klar, die Gitarre wird in Mexiko produziert => niedrige Löhne für die Arbeiter => billigere Gitarre. Zusätzlich kommen hier etwas billigere Tonabnehmer hinein, aber ansonsten werden ausschließlich hochwertige Teile verwendet.

    Highway : Etwas billigere Lackierung ( glaube ich ), und nicht so hochwertige Teile wie in den American Series, aber in Amerika hergestellt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping