Mextern aufnehmen und auf PC klangverlustfrei übertragen??

von R J-M D, 16.01.04.

  1. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 16.01.04   #1
    Hallo Leute,

    ich hab ein grosses Problem. Ich mixe für mein leben gerne und habe auch das Bedürfnis, das aufzunehmen. Das stellt sich momentan so dar, das ich auf WinXP eine SBLive Value mit dem KX Treiber betreibe, damit ich ASIO habe. Somit kann ich mit Traktor DJ Studio auf meinen externen Mixer mixen.
    Nur der Treiber lässt nicht zu, das ich von meinem RecOut vom Mixer in den LineIN meiner SBLive aufnehmen kann.
    Momentan hab ich ein Tapedeck angeschlossen. Das ist ja schön, aber ich will mein Mix aufm PC zum nachbearbeiten oder zum brennen für Freunde haben. Wenn ich das Tape mit dem PC verbinde ist die Qualität grottenschlecht. Ich habe daran gedacht, mir ein MD Deck zuzulegen, darauf dann aufnehmen und übertragen, aber meine SBLive hat kein optischen oder digitalen Eingang und hab auch nicht die Kohlen für eine neue Soundkarte. Jetzt also meine Frage: Wie kann ich mein Mix ohne Klangverlust und kostengünstig oder kostenlos aufm PC übertragen?

    Ich hoffe, das ich ich mit soviel Text Verwirrung stifte...

    Gruss, The R J-M D
     
  2. R J-M D

    R J-M D Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 17.01.04   #2
    Ups, ich meinte natürlich, das ich mit soviel Text KEINE Verwirrung stifte
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.01.04   #3
    hallo

    das ist zwar ne dj-software, aber im recording-board kommst du damit weiter, da ist einfach mehr, ich sags mal so, "fachpersonal"
    also bitte an die mods-> MOVEN! danke
     
  4. dimitri717

    dimitri717 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    16.02.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.04   #4
    Hi,
    also ich mache folgendes: ich verbinde mein Laptop mit dem Mischpult, mit record Ausgang, versteht sich, und nehme mit Cubase SX den Mix auf. Funktioniert einwandfrei mit kleinen Qualitätsverlusten, aber was sollst! Dafür aber auf Cd und nicht auf der Kassette.

    Cubase Sx ist ein supper Ding! Kanns' alles machen, was du willst!

    Gruß
    Dimitri
     
  5. R J-M D

    R J-M D Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 04.02.04   #5
    Na dann probier ich das mal damit. Ich mixe eigentlich nur dann mit dem PC, wenn Freunde ihre eigenen Lieder als MixCD haben wollen und die haben das natürlich immer nur als MP3 (buarks). Wenn ich mit meinen Turntables mixe, hab ich das Problem natürlich nicht. Cubase SX werden mir natürlich meine Freunde finanzieren :twisted: ....

    Übrigens: Danke für die Info! Ich dachte schon, es schreibt gar keiner mehr :D
     
  6. Fred B.

    Fred B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.05
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.04   #6
    Na ja, Cubase SX kostet ja nur knapp 700 € ....nicht gerade eine kostengünstige Möglichkeit.... Was hälst Du lieber von einem Standalone (Hifi)CD-Recorder? Kostet bei eBay gebraucht nicht wirklich die Welt! Da nimmst Du Deine Mixe direkt auf CD auf, und kannst die dann auf dem PC, wenn nötig, wieder einlesen und nachbearbeiten.... Cubase hat einfach zuviel drin, was Du nicht wirklich brauchst.....

    Greetz

    Fred B-
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 06.02.04   #7
    Für solche Zwecke tut es aber auch
    a) eine ältere Version von Cubase, die z.T. günstig zu haben sind
    b) eine der "light" Versionen von Cubase, die so "light" gar nicht sind, allerdings nur rund 40EUR kosten...
    c) oder aber eins der vielen frei oder billig erhältlichen Mehrspurprogramme ohne viel Schnickschnack

    Das nur mal am Rande. ;-)

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping