MGH Der Trashcontainer

von Elpresidente99, 08.02.07.

  1. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hallo!!

    Hab die mal gefragt und die werden mir die Orginal Gibsons nachbauen, wie ich sie haben will.

    Was ist generell über die QUalität und Sound der MGH Pickups zu sagen hat schon wer Erfahrungen mit den PIckups.

    Danke im Voraus
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Hab selber zwar keine MGH-PUs, sie genießen hier im Board allerdings nen guten Ruf als qualitativ gute, aber nicht übermäßig teure PUs. Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei denen halt. Ist wie gesagt nur vom Hören-Sagen, aber den User, die welche besitzen kann man gutem Gewissens glauben (z.B. J.Konetzki).

    Mich würde interessieren, was du für deine Gibson-Nachbauten löhnen musst. Ich denke mal, die werden wohl billiger sein, als die originalen sonst könnte man sich ja auch die kaufen ;) Oder hat dich ein anderer Grund dazu veranlasst?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
  4. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 08.02.07   #4
    habe den MGH-H am Neck und nen Custom Wound am Steg. Matze ist echt ein voll netter Kerl, mit dem man auch mal so quatschen kann wenn er an der Klampfe bastelt. Der Service ist der Hammer. Die Qualität ist sehr gut, soweit ich das beurteilen kann. Hatte bis jetzt noch keine Probleme. Ich kann den Trashcontainer und die MGH Pickups nur empfehlen.
     
  5. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 09.02.07   #5
    MGH-PU´s sind der Hammer !
    ich hab mir nen MGH-7 bauen lassen, mit Vintagekabel, war kein Problem...

    noch Infos zu MGH ?
    ok :D

    Sämmtliche Teile zum Bau der MGH Pickups werden hauptsächlich in Deutschland hergestellt, z.B. die Magnete sind von von der Firma IBS Magnet aus Berlin.
    Die Unterböden für die MGH Pickups werden ausgelasert und von den Trashcontainerjungs per Hand gebogen. Einfach alles an den Pickups wird in Handarbeit hergestellt.
    Natürlich werden alle MGH Pickups gegen Mikrofonie behandelt.
    Die MGH Pickups werden grundsätzlich nur in Kleinstserien und/oder auf Kundenwunsch hergestellt um die Qualität und den Service möglichst hoch zu halten.

    MGH steht übrigends für: Matze Guitar Humbuckers

    für mich gibt es nur 3 Akzeptable PU Hersteller:
    MGH
    Bill Lawrence
    Häussel (ist bei mit im Nachbardorf)

    -MGH ist spitzenquallität zum Kleinen Preis
    -Bill Lawrence hat für Gibson gearbeitet und tut das heute noch für Fender und Framus...
    -Häussel baut klasse Pickups, aber eben leicht überteuert wie ich finde,
    Quallität von Matterial und Klang ist vergleichbar mit MGH und Bill Lawrence
    (ja Häussel hab ich schon heufig testweise gespielt, die hat hier ja jeder...)


    Robi
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.02.07   #6
    hi robi!
    deine/eure begeisterung für die mgh-pickups in allen ehren - aber ist das nicht ein bißchen übertrieben?

    - 68.
     
  7. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Ich würde nicht bereits meine 4. (eine 5. MGH Testgitarre habe ich auch noch) Gitarre mit MGH Pickups ausstatten wenn dem nicht so wäre ;)

    Mein aktuelles RG-DIY-Restaurationsprojekt wird übrigens einen MGH-9 Trembucker für die Bridge und einen MGH-1N an den Neck erhalten. An die Mittelposition kommt ein rauschfreier MGH-STH ;) ... Die pickups sind bereits bestellt ;)
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 09.02.07   #8
    @ Goldtop

    was soll daran übertrieben sein, das ich auf Grund meiner Erfahrungen die ich mit Pickups
    in den letzten 15 Jahren gemacht habe, meine Vorlieben herauskristalisiert habe
    und MGH es geschafft hat mit ihrer Quallität mich vollkommen vom Hocker zu reissen ?
    Das hat danach nur Bill Lawrence geschafft und unter den etablierten/bekannten Herstellern finde ich für mich nix was Preis/Leistung MGH´s, BL´s und einige Häussels
    das Wasser Reichen kann, gerade was Klang angeht (achtung schonwieder Geschmackssache), das kann ja jeder anders sehen, aber ich habe ja auch von mir gesprochen (warum soll ich auch über Geschmäcker anderer Leute reden, da würde ich über sachen reden die ich nicht weiss...)

    klar gibs auch von Duncan PUs die mir gefallen, aber da stimmt für mich PL Verhältnis nicht, wenn man bedenkt das man Kleinserien-PUs aus richtig guten Matterialien für weniger bekommt (MGH, Bill Lawrence) ich freu mich zbs schon auf die HB-105 die exclusiv für Schecter gebaut werden, das sind active Duncans, oder besser duncan desined was mir aber letztlich auch wurscht ist...
    auch DiMarzio hat nen netten PU mit dem DP-206, dann Schadow hatten mal nen geilen Active-PU mit eingeauten EQ und noch einige andere, aber ich hab halt meine Lieblinge


    also net sauer oder verbissen sein, wenn ich über meinen Geschmack schreibe, meine ich auch meinen Geschmack


    RObi
     
  9. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.02.07   #9
    den MGH-9 Trembucker hatte ich auch mal drinne. Sehr schön schmatzend und definiert...
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 09.02.07   #10
    is ja schon jut ;)

    ich fand es halt ein bißchen heftig zu konstatieren, daß es aus den hunderten (oder wenigstens "dutzenden") von abietern/herstellern nur 3 schaffen für dich "akzeptabel" zu sein...

    - 68.
     
  11. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 09.02.07   #11
    Ja :) ... allerdings erhalte ich den MGH-9 in einer leicht modifizierten Variante ... der Pickup wird meinen Soundbedürfnissen etwas angeglichen ;) Er wird regulär mit einem Alnico Magnet ausgeliefert ... ich erhalte eine Keramik-Bar Variante. Durch die minimal großere F-Spaced Spule ist die Induktion eine andere. Der Pickup wird dadurch weniger Heavy :great:
     
  12. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 12.02.07   #12
    Hallo!
    Habe in meinem Eigenbau auch MGH-Humbucker und die klingen und klingen iund klingen und klingen... Der Service ist echt der Hammer und das Preis-/Leistungsverhältnis sowieso. Hab nen MGH-7 an der Bridge und nen MGH-H am Hals; beide klingen clea, sowie im Crunch als auch im HiGain-Modus mehr als gut! Kann sie nur weiterempfehlen!
     
  13. snakeeater

    snakeeater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    312
    Erstellt: 12.02.07   #13
    kennt jemand die MGH-1B/N und kann mir etwas darüber berichten?
     
  14. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 12.02.07   #14
    Ja ... ich werde Dir etwas darüber berichten können, sobald ich den MGH-1N an den Neck meiner - hoffentlich bald fertig - restaurierten IBZ RG gesetzt habe ... ;)
     
  15. Rocker hoch3

    Rocker hoch3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 14.02.07   #15
    Was haltet ihr von dem MGH-3B Aggressor Bridge?

     
  16. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 16.02.07   #16
    Wenn ich nicht irre hat Rockopa einen MGH-3 an der Bridge seiner Les Paul ... frag Ihr doch einfach mal. Der Matze vom Trashcontainer info@der-trashcontainer.de steht Dir sicher auch für Fragen zur Verfügung ;)
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 16.02.07   #17
    Matze is sehr cool drauf, ja ^^

    Hab den auch schon einige Male genervt :D
     
  18. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.02.07   #18
    Ich habe auch 2 in meiner Ibanez drin (RGT220H). Über den Sound wurde hier ja schon alles geschrieben. Ich musste allerdings vor dem Einbau die Schrauben kürzen und aus dem eckigen Blech ein rundes machen (wie bei den DiMarzios), sonst hätten die da nicht reingepasst.
     
  19. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 17.02.07   #19
    hi,

    ich kann jetzt nichts zu den pu`s von denen sagen, aber die haben mir ein custom PG gemacht und das war 1a!
     
  20. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 27.02.07   #20
    Noch mal gerade kurz eine Kleinigkeit nebenher ... Es wurde ja schon einige Male auch erwähnt das die MGH Pickups sehr rauscharm bzw. auch unempfindlich gegen Störquellen (CRT Monitore, Leuchtstoffröhren, etc.) sein. Das möchte ich hier auch noch mal verdeutlicht bestätigen!!!

    Ich hatte letztes Wochenende mal ein wenig Leerlauf, und da habe ich mich doch mal glatt daran begeben ein paar Pickups zu stressen ;) Bei den getesteten Kandidaten handelt es sich um folgende Paarungen:

    Epiphone: Neck: 50SR Bridge: 60ST
    Framus: Neck: Seymour Duncan APH-1 Bridge: DiMarzio PAF Pro
    Ibanez: NecK: MGH-2N Bridge: MGH-2B

    Zuerst musste die Framus leiden. Trotz einem eingestellten Noisgate rauschte es hörbar. Sowohl an der Bridge als auch am Neck. Dies "kann" natürlich auch daran liegen, dass ein Single Coil (der nur dazugeblendet werden kann - aber nicht abgeschaltet) in die Verschaltung mit eingarbeitet worden ist ... ich kann es aber nicht mit Sicherheit sagen. Jedoch selbst mit einer direkten Verschaltung (Lead Free Schalter - direkte Verschaltung des Bridge Pickups zur Buchse) rauschte es ähnlich bis gleich stark.

    Dann die Epiphone ... etwas besser als bei der Framus, aber es war immer noch ein leichtes aber relativ erträgliches Rauschen wahrnehmbar. Da mir leider die Hersteller-Infos zu den Pickups fehlen, könnte es natürlich sein, dass es sich um assynchron gewickelte Spulen (á la Gibson Burstbucker) handet. Epiphone ist da leider ein wenig spärlich mit Hintergrundinformationen.

    Zum Schluss kam die Ibanez an die Reihe ... und es war ... still! Kein Rauschen, kein pfeiffen ... nix! Ich habe die Gitarre dann vor dem Monitor gedreht und gewendet. Es rauschte hin und wieder immer mal leise auf, aber sonst waren die Pickups still. Selbst beim deaktivierten Noisegate war das Brummen immer noch erträglich :eek:

    Gleiches gibt auch für die MGH Pickups in meiner Stratocaster. Selbst von den MGH P90 (Single)Coils können sich Duncan und Co. noch eine Scheibe abschneiden :great: Da sieht man mal was die liebevolle Handarbeit vom Fachmann alles ausmacht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping