Mic für leise Konzertgitarre und Gesang

von thyme, 20.07.08.

  1. thyme

    thyme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #1
    So,

    aufgrund der Ergebnisse aus meinem letzten Thread, stellt sich mir nun folgende Frage (für die ich einen neuen Thread öffne, weil der Titel des alten nicht mehr passt):

    Ich suche nun ein Mikrofon, dass folgende Ansprüche erfüllt:
    - Aufnahme von einer Konzertgitarre (die nicht sooo laut ist)
    - Aufnahme von Gesang
    - Qualität vergleichbar mit dem Shure SM57 (was ich auch besitze, aber für meine A-Gitarre zu unempfindlich ist)
    - Preis max 100€ (jaja sh*t, am Ende wirds ja doch wieder mehr...)

    Ich besitzt einen Mikrofonvorverstärker, der auch phantom power bietet...

    Empfohlen wurde mir schon das MXL 603 was ja preislich gleich ist wie das sm57.

    Ich habe hier im Forum mal einen Link zu einer Seite gefunden, bei der jemand (scheinbar privat) einige Mikrofone getestet hat und Aufnahmen davon ins Netz gestellt hat. So habe ich mir das SM57 ausgewählt...
    Gibts das vielleicht für meine jetztigen Ansprüche auch? Oder könnt ihr mir bei der Entscheidung ein bisschen Hilfe leisten durch eine kleine vorauswahl (in dem z.B User von ihren Mics posten und berichten).

    Danke!
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.07.08   #2
    Ich kann dir ebenfalls zum MXL603 raten. Ein prima Mikrofon zu diesem Preis.
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 21.07.08   #3
    Wenn es auch um Vocals geht, würde ich eher das MXL 2006 nehmen. Das MXL 603 ist zwar gut für Instrumente, aber nun kein Vocalmikro. Wenn es ein ticken besser sein darf: Røde NT1-A.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.07.08   #4
    :o :o - das mit den Vocals hab ich irgendwie überlesen :)
    ja, ein Großmembraner ist die bessere Wahl

    eventuell bei der A-Gitarre etwas die Bässe wegnehmen (je nach Position könnten die etwas heftig kommen)
     
  5. thyme

    thyme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Im Vordergrund steht die Aufnahme für die Konzertgitarre.
    Für Vocals kann ich im Grunde ja auch mein SM57 nehmen.

    Was ist in diesem Fall jetzt besser? Das MXL 2006 (das ja universaler ist) oder das MXL 603 (das sich scheinbar speziell für A-Gitarren Aufnahmen eignet)? Könnte man so Argumentieren, dass oft spezialisierte Dinge besser sind, als universelle, die allles aber dafür nur ein bisschen können?

    Der Preis ist schließlich der gleiche...
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.07.08   #6
    Das MXL 603 ist keinesfalls speziell für A-Gitarren.
    Ich würde mal pauschal sagen eher speziell für Instrumentalabnahme aller Art.

    Ein Großmembraner wie das MXL 2006 ist viel universeller einsetzbar.
    Vergiss dein SM57 für Vokalaufnahmen - du wirst mit einem Großmembraner eine neue Dimension des Recordings erleben.
     
  7. thyme

    thyme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #7
    Ja das mag sein, aber es kostet beides 100€.
    Ist es aber auch so, dass die Qualität bei beiden gleich ist oder ist es nicht viel schwerer Großmembraner zu bauen und daher sind 99€ dann weniger gut als 99€ für Kleinkondensatormikrofon.
     
  8. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 21.07.08   #8
    Hallo, thyme,

    für Deinen Fall ist das MXL 2006 sicher gut geeignet. Solltest Du aber wirklich noch etwas drauflegen können, empfehle ich wie artcore das Rode NT1a.
    Ich habe das schon vor unterschiedlichsten Stimmen vom Koloratursopran bis runter zum Kellerbaß gehabt und es ist seinen Preis mehr als wert. Für akustische Gitarre habe ich es mittlerweile auch mal probiert und war sehr zufrieden damit (ist allerdings noch nicht sooo fundiert, da ich noch nicht soviel "Acoustic" damit aufgenommen habe!).
    Deine Frage nach Qualitätsunterschieden gleichpreisiger GM- und KM-Mics läßt sich so pauschal nicht beantworten. Da spielen einfach zu viele Faktoren mit herein (für welche Kundenkreise wird produziert, wo wird produziert, welches know-how ist beim Hersteller vorhanden usw. usw.). Billige Mics sind nicht per definitionem "billig" auch schlecht, und auch hoch- und höchstpreisige Teile sind nicht immer das Allheilmittel ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping