Mic Stereo aufnehmen? Vor/Nachteile? Gut/Schlecht?

von Elharter, 21.12.05.

  1. Elharter

    Elharter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #1
    Hallo,

    habe den Eindruck, das bei einer Stereoaufnahme (MIC -> Mischpult, Stereosignal in die Soundkarte) die Aufnahme des MIC´s besser klingt als bei der Monoaufnahme (MIC->Soundkarte).

    Kann man so aufnehmen oder gibt es dabei irgendwelche Vor oder Nachteile?

    lg

    Mike
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.12.05   #2
    Falls deine Signalwegbeschreibung stimmt, hat das nix mit Stereo zu tun, sondern damit, dass Du ein Mischpult verwendest - und das bietet sehr wahrscheinlich eine wesentlich höherwertige Mikrofonorverstärkung als deine Soundkarte. In welchen Eingang gehst Du denn? Wenn Du das Mischpult zwischenschaltest (was du wegen genanntem Grund
    auf jeden Fall tun solltest) dann geh in den Line Eingang. Aber du kannst auch Mono aus dem Pult gehen bzw. in deiner Aufnahmesoftware Mono aufnehmen. Du hast ja sonst unnötigerweise die doppelte Datenmenge.
     
  3. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #3
    Hallo,

    nein es sieht genau so aus, ich habe:

    1x PC
    1x Behringer externe FireWire-Soundkarte (mit 2 Monoeingängen bzw. 1x Stereo)
    1x kleines Behringer Mischpult....

    Ich gehe per XLR in einen Mono-Kanal ins Mischpult... und vom Mischpult vom Stereo-Out in die beiden Eingänge der Soundkarte.

    Hab in Cubase 1 Spur als Stereo und nimm so Stereo auf...
     
  4. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 21.12.05   #4
    Ein Mic nimmt immer nur Mono auf (auser du hast ein Stereo Mic), daher ist es egal ob du mono oder stereo aufnimmst (weil bei stereo einfach auf zwei spuren das selbe signal widergegeben wird = mono). Es koennte u.U. lauter sein (bin ich mir aber nicht sicher), aber ich glaub es liegt dennoch am Mischpult das zwischen geschaltet ist (bessere Preamps wie Soundkarte .... ).
     
  5. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.05   #5
    Und kannt du mir Vor/Nachteile schildern Lucky_Strike....

    Was gehört sich?
    Ist eines von beiden besser in der Praxis?
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 22.12.05   #6
    Nur mal zur Klarstellung: der Unterschied ist das Mischpult. Wenn Du (Mic>Soundkarte) mal vergißt und zum Vergleich (Mic>Mischpult>Monosignal in Soundkarte) gehst, kriegst Du das gleiche Ergebnis, bei einer Stereoaufnahme im PC auf beiden Spuren das selbe Signal. Nachteil: doppelte Datenmenge und ca. doppelte Berechnungszeit bei Bearbeitungen. Eine Monospur reicht vollkommen, ist bei Mehrspurprojekten meistens üblich....Anders nur bei einem Stereoinstrument sinnvoll, Keyboard etc...
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.12.05   #7
    Meinst Du jetzt die Vorteile/Nachteile von Stereo bei einem Mikro?
    Vorteile: Keine, da du ja nur ein Monosignal hast
    Nachteile: doppelte Datenrate
    ---> also Mono aufnehmen.
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 22.12.05   #8
    Eine Monoquelle wie ein Mono-Mikrofon in Stereo aufzunehmen, bietet einem keine Vorteile. Der Nachteil: mehr Speicherplatzbedarf.

    Nochmal: Du vergleichst Äpfel mit Birnen, nämlich zwei völlig verschiedene Hardware-Konfigurationen miteinander.
    Lass das ganze so verkabelt wie bei deiner Stereo-Aufnahme und nimm das ganze dann in Mono auf. Ob du als Aufnahmequelle jetzt L oder R nimmst, ist dabei egal, auf beiden Kanälen liegt dasselbe Signal an.

    Jens
     
  9. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.05   #9
    Danke ;)

    Aufklärung:
    Es ging um eine kleine Meinungsverschiedenheit zwischen Arbeitskollege und mir ;)

    Er meinte es würde besser klingen...
    Ich meinte ein Mono-Signal gehört Mono aufgenommen ;)

    Thread closed
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 22.12.05   #10
    Wenn die Hardware ansonsten gleich ist, dann nicht.
    Bis auf eine Kleinigkeit: wenn man auf zwei Spuren aufnimmt, dann verbessert sich theoretisch das Rauschverhalten um 3dB. Aber erst ab dem Punkt, wo das Signal zwei verschiedene Wege geht, also für die Rauschanteile, die erst im getrennten Teil entstehen. In deinem Setup wäre das z.B. das Wandlerrauschen.

    Da aber das meiste Rauschen aus dem Mikro-Preamp kommt, ist das egal.

    Jens
     
  11. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #11
    Nene, ich hab ihm einfach nur seine Hardware (die ich oben als meine ausgegeben habe) umgesteckt....wie ich es eben als richtig empfunden habe (Mic->Mono-Eingang@Mischpult->Insert I/O -> Soundkarte Mono-Eingang)...

    Und er hat es wieder zurückgesteckt, weil er eben meinte es würde besser klingen. (ER verwendet jetzt (Mic-Mono Eingang@Mischpult -> Aux-Aut L/R -> L/R-StereoIN@Soundkarte bzw. in beide Monokanäle) 1:1 selbe Hardware, nur anders angesteckt...und eben im Cubase nicht als Monospur sondern aus Stereospur aufgenommen.

    lg
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 23.12.05   #12
    Moooment: Der "Mono-Eingang", den er verwendet hatte - war das einer der beiden Stereo-Kanäle oder ein anderer Eingang der Soundkarte? Normalerweise haben wir an 08/15-Soundkarten einen LINE-Stereo-Eingang und einen MIC-Mono-Eingang. Letzterer hat in der Tat nichts hinter einem Pult verloren. Mono aufnehmen mit der hier sinnvollen Konfiguration hieße: Aus dem Pult raus und in den Stereo-Eingang der Soundkarte, aber eben nur auf einem Kanal (Links oder rechts) und dann eben auch nur diesen Kanal aufnehmen.

    Jens
     
  13. Elharter

    Elharter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #13
    Nene also von dem MIc-Mono Eingang von dem ich spreche ist ein der normale XLR MIC Eingang am Mischpult....

    Auf der Soundkarte existieren 2 Mono-Eingänge, die man dann eben im Cubase als Stereospur aufnehmen kann....und das hat er getan.
     
Die Seite wird geladen...

mapping