Micpreamp sinnvoller?

von Guitarbob, 27.11.05.

  1. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hallo!
    Habe gestern versucht, mit meiner Delta 44 aufzunehmen. Bin mit 4 Mikros in das Behringer MX2004A Mischpult und dann über die Channel Inserts (die auch als Direct Outs funktionieren) in die Soundkarte. Leider liegen die Inserts des Pultes Pre-Fader, also war das Signal, dass in die Soundkarte kam, viel zu hoch.
    Jetzt wollte ich mal fragen, ob da ein Mikrofonpreamp wie der SM Audio Pro PRV4 sinnvoller wäre?

    Gruß und vielen Dank!

    G-bob!
     
  2. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Hi G-Bob,

    Externe Mic-Preamps sollten dein Problem sicherlich lösen können (wobei ich den vom SM Pro Audio nicht selbst kenne), aber irgendwie wundert es mich, dass das mit dem Mixer selbst nicht hinzubekommen ist.

    Auch wenn die Inserts Pre-Fader sind, liegen die Gain-Regler doch sicherlich vor den Inserts. Hast du auch schon versucht, die Gaineinstellungen entsprechend zu reduzieren?

    Gruß

    Jan
     
  3. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Hallo!

    Vielen dank für die Antwort.
    Ja, hatte auch die Gainregler alle runtergedreht und trotzdem war der Pegel einfach viel zu hoch. Na ja, wenns mit dem Micpreamp funzen wird, bin ich zufrieden.

    Danke!
    Gruß, g-bob!
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Inserts/Direct Outs vor dem Gainregler? Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das wäre doch eine absolute Fehlkonstruktion und würde keinen Sinn machen. Sind vielleicht die Mikros zu empfindlich und die Schallquellen zu laut?
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Kann man die Eingänge der Delta 44 irgendwo umschalten (kann leider nicht auf das Manual zugreifen, aber in der Produktbeschreibung steht was von wahlweisen Pegeln von +4 bzw. -10dB)? Vllt ist es bei +4dB nicht mehr übersteuert.
     
  6. Erdie

    Erdie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.11.05   #6
    Man kann bei den Delta 44 mittels Software den IPGA analog Input regeln. Den würde ich mal runterstellen.

    Gruß
    Erdie
     
Die Seite wird geladen...

mapping