Midi auf Line ! Wie ?

von benemaster, 11.12.04.

  1. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 11.12.04   #1
    Tach ...

    so ein Mist ... ich hab noch nen Akai MPD-16 ergattert ,
    doch dies hat nur einen Midi Ausgang (oder täusch ich mich?) .

    Ich würde es aber gerne an meinen Mixer anschliessen .
    (Line Anschluss)

    Brauch ich da einen Midi-Klangumwandler und wieviel kostet der Günstigste ?
    Oder geht das auch mit einem Midi-Cinch Kabel (wenn`s sowas gibt?)

    Mein Budget ist ziemlich schmal...

    Kann mir bitte jemand helfen :( Ich bin am verzweifeln ...

    THX Bene
     
  2. arepie

    arepie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    27.01.05
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1
    Erstellt: 11.12.04   #2
    Hallo benemaster ,

    solch einen Wandler gibt es nicht - kann es nicht geben (direkt) .
    Dein MPD-16 erzeugt , gespielt durch die Pads nur MIDI-Daten ,
    (ähnlich wie ein MIDI-Keyboard) zur Ansteuerung eines "Sounderzeugers" .
    Dieser gibt dann die entsprechenden Sounds über > Audio ! Lineouts aus ,
    die man dann an einen Mixer anschließen kann .
    MIDI-Daten sind sozusagen "Beschreibungen" für das Spielen auf einer
    Keyboard - Tastatur - - -
    < in deinem Fall "Drum-Pad Controller" , also das elektronische Gegenstück zu
    einem echten Schlagzeug .

    Da fehlt dir also noch ein wichtiges Bindeglied .

    MfG Arepie
     
  3. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 11.12.04   #3
    so, kurze Zusammenfassung(ich lese jetzt mal teilweise zwischen den Zeilen deines Beitags und deiner Sig), falls ich was falsch verstanden habe, korrigier mich bitte:
    a) du hast ein MPD-16 gekauft
    b) du hast es gekauft, weil du gesehen hast, dass Joey Hahn drauf rumdrückt und geile Sounds rauskomen
    c) du hast keine Ahnung, wöfür das Teil gut ist
    d) du gibst dein letztes Erspartes dafür aus

    --> als ich deine Beitag gelesen hatte, hab ich mich erstmal weggeschmissen vor Lachen

    so, und nun zu deinen Fragen:

    Das MPD-16 ist ein Midi-Daten-Erzeuger. Du drückst auf ein Pad, und das erzeugt die Midi-Befehle, die du dem Pad zugeordnet hast. Näheres über midi gibt es hier in dein Keys-Foren.
    Damit kannst du ein anderes Gerät(Expander/Keyboard/Synthesizer/Sequenzer/Sampler/Effektgerät/Gitarrenverstärker/...), welches Midi-Befehle versteht, ansteuern.
    Ein Midi-Chinchkabel könntest du dir übrigends selbst löten, mit etwas glück erzeugen die Midi-Befehle(01000101010010101...) ein lustiges Knacksen.

    Um damit Musik Zu machen Bräuchtest du einen Midi-Tonerzeuger. Das kann ein Computer mit Software-Klangerzeugern, ein Keyboard, ein Synthesizer, ein Sampler oder ein Expander sein. Dessen Midi-In verbindest du mit dem Midi-Out vom MPD. Wenn das MPD Note-On Befehle generiert, macht der Tonerzeuger einen Klang. Und den kannst du dann per Kabel in deinen Mixer holen.

    Der LP-DJ macht das Ganze auf der Bühne mit Akai MPC-2000-Samplern und evtl. noch einigem verstecken Spielzeug. Die Kosten so ca. 1000? pro Stück.
    In denen hat er Samples drin, die mit relativ viel Geldaufwand im Studio (selbst)gemacht wurden. Um sowas hinzubekommen braucht man einiges an Erfahrung.

    Billige Expander und Sampler(Vorsicht, die haben keine internen Klänge, die müssen da erst als Audio-Daten reingeladen werden) gibt es bei e-Bay für so 100?, dementsprechend alt sind sie dann auch.

    Um gute Sounds und Samplingmöglichkeiten zu bekommen, müsstest du schon so 400? Ausgeben. Eine Möglichkeit wäre ein Kurzweil K2000RS, das ist ne Mischung aus Expander und Sampler, damit lassen sich schon schöne Sounds machen, wenn man damit umgehn kann.


    So, ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen,

    Gruß

    DEGGER
     
  4. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 11.12.04   #4

    STIMMT . Hmmm man muss ich dumm sein ...

    Aber ... ich hab ja auch ein Laptop.
    Das kann man halt nebenbei stellen und fertig .
    Das mit den Midi Daten hab ich schon kapiert .

    Wollt ja nur mal fragen und nicht ausgelacht werden .
    Naja , ich bin vielleicht nen bissel :screwy:

    aber Zitat " c) du hast keine Ahnung, wofür das Teil gut ist "

    stimmt nicht , ich hab mich erkundigt .

    Aber fragen darf man ja mal.

    Danke an Arepie ,

    Bene
     
  5. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 11.12.04   #5
    wie gesagt, das war nur ne vermutung, dass du nicht weisst, was man damit macht...
    die sache mit dem laptop ist auch nicht gerade einfach und billig. da bräuchtest du immernoch software-synthesizer/sampler, für die sampler noch klangbibliotheken, und ein anständiges audiointerface(sonst kommt alles eine halbe sekunde zu spät raus).

    natülich darfst du fragen, aber die frage wirkte halt so wie "ich hab das teil gekauft und weiss nicht, was ich damit machen kann". und ich wollte damit eigentlich auch nur sagen, dass man sich nicht etwas kaufen sollte, bloss weil irgendein "star" es mal in der hand hatte.
     
  6. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 12.12.04   #6
    oki , danke .

    Ach ja , ich habs mir auch nicht gekauft weil Mr. Hahn eins hat , dafür hätte ich kein Geld .

    Aber der Grund warum ichs überhaupt gekauft hab , ist halt das ich und nen paar Freunde ne Band gründen und die Effekte halt brauchen ...

    Naja , dann nochmal danke ihr beiden ,

    C ya

    Bene
     
  7. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 12.12.04   #7
    Na, das kann ja irgendwie nicht sein. :D

    Du hättest das Ding ja wenigstens im Laden ausprobieren können und einen Verkäufer direkt fragen, dann hätte sich das schon erledigt.

    Edit: Das nächste Mal VOR dem Kauf hier fragen!!!

    Da hätte man Dir z.B. die Korg Electribe A MK II empfehlen können, die es zur Zeit noch zum Ausverkaufspreis von ca. 190 Euro gibt und wohl so ungefähr das macht, was Du haben willst (auch wenn Du das hier kaum beschrieben hast).
     
  8. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 12.12.04   #8
    Ist ja jetzt auch egal , ich hab eins , ich bin glücklich ,

    Ich nerv euch nichtmehr mit dem dummen Gelaber , ihr seid glücklich ...

    so einfach ist das

    THX

    Bene
     
Die Seite wird geladen...

mapping