MIDI-Chinch-Kabel? Gibts so was?

von Tim126, 23.12.07.

  1. Tim126

    Tim126 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #1
    Gibt es Kabel die man am E-Piano in die MIDI-Schnittstelle stecken kann und die am anderen Ende zwei Chinch-Kabel haben, damit man den Ton z.B. über ne Stereo-Anlage ausgeben kann?
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Entweder bist Du ein Troll oder fängst grad an.... ich hoffe mal zweiteres

    Midi ist ein Datenübertragungsformat - lies mal http://de.wikipedia.org/wiki/Musical_Instrument_Digital_Interface

    Eine Stereoanlage und der Verstärker davon sind etwas um Audio-Signale zu verstärken.

    Das passt also mal garnicht - und somit macht solch ein Kabel keinen Sinn.

    Was Du machen kannst ist an die Audio- oder Phoneausgänge Deines E-Pianos ein kabel zu hängen, dafür gibt es diverse Kabel mit verschiedensten Steckern schau mal hier: http://www.musik-service.de/Search-kabel-SECx0xI-src0de.aspx

    Was hast Du denn für ein E-Piano?

    ciao,
    Stefan
     
  3. Tim126

    Tim126 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #3
    Also ich hab ein Kawai CL25. Das hat hintern 2 solche MIDI-Buchsen dran: IN und OUT. Die sehen genauso aus wie auf dem Bild oben in dem Wikipedia-Artikel. Und ich will halt ein Kabel, das an der einen Seite dort reinpasst und an der anderen Seite entweder einen USB-Stecker oder 2 Chinchstecker hat.
    Will halt nur mal wissen, ob es so ein Kabel gibt und ob man damit eben die Musik übertragen kann.
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 23.12.07   #4
    So ein Kabel gibt es nicht ;)
    MIDI ist kein akustisches Signal das von einer Anlage verstärkt werden kann. Hierbei handelt es sich nur um Sound Informationen, aus denen manche Geräte oder Computerprogramme "Töne bilden" können. Deine HiFi-Anlage gehört nicht dazu ;)
     
  5. Tim126

    Tim126 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #5
    Ok, und wie bekomm ich diese Soundinformationen in meinen Computer und was für ein programm brauch ich zum umwandeln?
     
  6. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 23.12.07   #6
    Irgendwie hast du die oberen Postings noch nicht richtig verstanden.
    Über Midi werden lediglich Daten gesendet (Midi-Out) und empfangen (Midi-IN).
    Diese Daten sind Midibefehle (Note On/OFF, Controller, SysEx etc), die man mit einem Sequenzerprogramm (z.B. Cubase SX) aufzeichnen und berabeiten kann.
    Den Sound deines E-Pianos gibst du über den Line-Out (oder Kopfhörer-Anschluss) aus.

    Du brauchst also für dein Vorhaben, dein E-Piano, ein USB-Midi-Interface, einen PC, ein Softwaresequenzer und eine Abhöranlage.
     
  7. Erfi

    Erfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.12.07   #7
    Also da er den Ton einfach über die Stereo Anlage ausgeben kann muss er doch nicht über den komplizierten Weg über Midi und Softwaretonerzeuger gehen.
    Du brauchst einfach nur über den Kopfhörerausgang deines E-Pianos mittels Adapterkabel von Klinke zu Cinch in deine Stereoanlage gehen, die Midischnittstellen brauchst du gar nicht dafür.

    [​IMG]
     
  8. Tim126

    Tim126 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #8
    So einfach ist das also...also brauch ich die MIDI-Anschlüsse zur Tonausgabe gar nicht...na dann, habt vielen Dank:)
     
  9. Tim126

    Tim126 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #9
    aber mal noch ne frage. wie krieg ich denn dann den ton auf meinen pc? so weit ich weiß, gibt es keine klinken-usb-kabel...
     
  10. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Das hat Jacky geschrieben: siehe hier.
    bestens,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping