Midi Control-Befehl über Taster

von wuax, 03.02.06.

  1. wuax

    wuax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #1
    Hi,

    habe folgendes Problem:

    ich steure mein TC elec. G-Major über ein Boss FC-50 Midi-Board an. Funzt soweit ganz gut. Ich möchte jetzt über die Control-Eingänge des FC-50 via Taster das Tap-Tempo steuern. Das geht auch nur.... der Taster sendet immer zwei Signale: eins beim Drauftreten und eins beim Loslassen.
    Wie kann man das anstellen, das jeweils ein Tritt (Als ein Drauftreten+Loslassen) nur einen Impuls gibt. (Find ich besser, weil von nem Boss DD-5 so gewöhnt).

    Muss ich da nen speziellen Taster besorgen oder lässt sich das im G-Major einstellen? Oder geht das vielleicht überhaupt nicht ...????

    Schöne Grüße
    Wuax
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.02.06   #2
    2 Signale ist ja in Ordnung, das muss auch sein:

    beim druecken sollte ja CC# an (wahrscheinlich 127) gesendet werden, und beim loslassen CC# aus (duerfte dann ein Wert von 0 sein). Falls du ein MIDI-Interface an deinem PC hast, kannst du ja das FC50 mal Anschliessen und mit der geeigneten Software (z.B. http://www.midiox.com ) kontrollieren welcher Wert uebertragen wird. Vielleicht uebertraegt das FC50 da einen Wert groesser als 0, den das G-Major dann als "Tap"-Befehl interpretiert (ich meine mich zu erinnern das ich die Werte bei meinem FC200 einstellen kann).
     
  3. wuax

    wuax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #3
    Dank für den Tipp! Hab das FC-50 dummerweise im Proberaum ... werd es am Wochenende aber mal auspobieren.

    Wäre es evtl. auch möglich, einen Schalter anzuschließen. Der müsste dann doch jeweils nur ein Signal abgeben (je Tritt). Könnte das funktionieren?

    Gruß
    Wuax
     
  4. sbeigel

    sbeigel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #4
    Du musst den Schalter in den sog. Latch-Mode schalten. Also nicht als Taster (momentary) sondern als Schalter, den Du dann an- und ausschaltest. Das G-Major interpretiert jeden Wert des CCs (für Tap-Tempo) als Tap-Signal, also AN und AUS!

    Das ist ein "Problem" des G-Major und auf der TC Website beschrieben. Ich finde es auch nicht optimal, man kann aber so wie beschrieben damit arbeiten (und leben)... :)

    Sebastian
     
  5. wuax

    wuax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #5
    Jau, vielen Dank!

    Ich denke das würde für meine Bedürfnisse reichen, wenns funzt. Was die Technik konkret macht, iss mir egal, wenn man sie nur so nutzen kann , wie mans braucht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping