Midi für den Powerball

von MDS, 02.03.04.

  1. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 02.03.04   #1
    ich hab' mehrfach hier in diesem Forum gelesen, dass der Powerball midi nachrüstbar sein soll, was meint ihr damit. Meint ihr etwa, dass man das Z-5 Board von Engl daran anschließen kann oder etwas anderes?
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.03.04   #2
    du kannst das midi-board von engl, aber auch von jedem anderen hersteller, dran anschließen. das geht jedoch nur ( soweit ich weiß ) mit nem midi-nachrüst-kit von engl, welches du in den pb einbauen musst
     
  3. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 02.03.04   #3
    Dann würde mich mal interessieren, wo ich das Kit herbekomen kann, wäre nämlich fett, wenn ich den Powerball und meine Effekte mit nem Midi-Board steuern könnte.
     
  4. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 02.03.04   #4
    hm... und was bringt es dann einem wenn man dann den mit nem midi ansteuert? ist das dann dafür da das man mehrer kanäle ansteuern kann?
    weil bei meinem 8100 geht das noch mit klinke :D

    MFG Dresh
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.03.04   #5
    hehe...nee. das ist dafür da, um den powerball in ein midi-setup zu schalten.

    dann kannste z.b. auf einen knopfdruck den powerball von verzerrt ohne effekte auf clean mit flanger, delay, phaser und nem extra equalizer. ( ist nur n beispiel )
     
  6. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #6
  7. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 02.03.04   #7
    @ frost
    Hast du ne genauere Ahnung wie das mit dem Z-11 funktioniert, denn die Engl Seite ist alles andere als Aufschlussreich.
     
  8. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #8
    Weiss ich auch nicht so genau, bin noch auf der Suche nach einem gebrauchten Z11 :(

    Du schliesst auf jedenfall den Z11 an die Klinkenbuchsen (für fußtaster)vom Powerball an, dann muss man noch irgendwie das Z11, und die Fußleiste Programmieren.

    Hast du dir mal die Anleitung zum Z11 bzw. Z12 angeschaut?

    http://www.engl-amps.com/engl-amps/manuals/aktuell/z11-ba.pdf

    http://www.engl-amps.com/engl-amps/manuals/aktuell/z12-ba.pdf
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.03.04   #9
    Mit Geraeten wie dem Engl Z11, dem Nobels MS4 (oder noch besser, der aeltere MS8) lassen sich quasi alle Geraete die ueber Klinke geschaltet werden in ein MIDI-Setup einbauen.

    Aber Achtung: nur die Schaltfunktionen werden midifiziert...d.h du stellst deinen Amp so ein wie du es magst, und speicherst dann am Switcher bei welcher Programmnummer er Clean oder Overdrive arbeiten soll.

    Fuer den VS8100 wuerde ich zB den MS4 empfehlen (vorausgesetzt du hast noch anderes Equipment welches sich ueber MIDI steuern laesst).
     
  10. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #10
    @lennynero:

    Das MS4 von Nobels hab ich auch schon gesehen. Für den Preis wirklich interessant.
    Allerdings hat der Engl Z11 zwei Stereoklinkenbuchsen, weisst du ob der MS4 das auch hat, oder hat der nur Mono?
     
  11. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 03.03.04   #11
    Hi
    Z11 hat hinten 4 Klinkenbüchsen: 2 stereo und 2 Mono.
    Damit hast du die möglichkeit 6 Parameter über Midi zu steuern.

    Das geht wie folgt:
    Z11 büchsen an die jeweiligen steuerjacks anschliessen, midi leiste an Midi in des Z11, und los gehts.
    Auf Board Kanal auswählen, am Z11 die 6 Knöpfe ein/ausschalten (werden mit roter diode angezeigt), 2sek set knopf (oder wie der heisst, müsste ich mal nachschauen gehn), und schon ist die Einstellung für diesen Kanal programmiert.
    Funktionniert also narrensicher, man betätigt z11 genauso, als ob man seinen amp mit der hand ohne Fussleiste einstellen würde.

    Denke für Powerball ist das ausreichend. Gibt allerdings noch ein anderes von Enl, was besonders auf die grossen 50 Pol-Büchsen (oder sind nur 25???) des savage zugeschnitten ist (weiss jetzt nicht, ob PB soeine hat?).
    Die kann nämlich noch mehr parameter steuern, zumindest mal soll sie das beim savage können.


    Dass diese Gerät nur in einem Midi setup sinnvoll ist, bestreite ich hier mal!
    Man ist ganz deutlich flexibler. Mit dem Teil könnte man am savage zB. rough/smooth, master A/B, Presence A/B, und kanalwahl alles einzeln vornehmen, was mit den üblichen Engl Fussleisten nicht geht. (da hat man nur 2 alternativ-sounds, und man kann somit alle Funktionen einfach nicht ausnutzen)

    Werd demnächst mal mein setup etwas umbauen, sol heissen z11 und g-major werden an den Savage angeschlossen, und nicht mehr an preamp.

    Denke allerdings dass der PB etwas primitiver (nicht pejorativ gemeint) ist, und es bei dem nur sinvoll ist bei einem ganzen midi setup.

    gruss
    eep
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.03.04   #12
    AFAIK hat das MS4 'nur' 4 Monoklinken.... damit duerften die meisten Amps ohne Probleme schaltbar werden.

    Eine Numemr groesser (und nur noch gebraucht zu haben) waere da noch das Rochtron PAtchmate... die Loops (9 Stueck... wenn ich mih da jetzt nicht irre :D ) koennen da auch zum schalten zweckentfremdet werden.
     
  13. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.03.04   #13
    ok, danke.
    Für den Powerball braucht man aber leider 2 Stereobuchsen.
    Man kann zwar auch ein Monostecker anschliessen, aber dann kann man nicht alles Schalten

    Patch Mate hab ich auch schon gesehen, bekommt man wirklich nur sehr selten. Und dann meist zu nem hohen preis :(
     
  14. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 03.03.04   #14
    danke für die vielen Beiträge!!
    Wenn ich das Richtig verstanden habe, steuert das Z-11 via Stereo Klinke die 4 kanäle, den Mid Open/focused schalter und Master A und Master B Volume. Dann brauch ich nur noch ein Midi Board, mit dem ich das Z-11 ansteuer.
    Zuletzt hab ich noch eine Frage. Kann ich mein GT-6 auch mit einem Midi-Board steuern, das heißt, dass ich es als reines Effektgerät im Einschleifweg nutze. Dies wird nur ein Übergang sein, bis ich mir ein G-Major zugelegt habe.
     
  15. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 03.03.04   #15
    hi
    @frost
    es gibt auch kabel die von zwei mono jacks auf einen stereo jack gehen!!!

    @MDS
    hab selbst auvh gt6 in ecke stehen...hast du mal in Gebrauchsanleitung nachgeschaut???
    Mir ist nämlich, als ob man nicht nur gt6 steuern könnte, sondern gt6 sogar selbst als steuereinheit missbrauchen könnte. Bin mir nicht sicher, aber ziemlich nahe dran. :D
    Schau doch mal lieber nach, dann könntest du dir voresrt noch etws Geld sparen. Allerdings beim g-major musst du sowiso dann fussleiste, also kommts doch fast aufs gleiche raus.
    Ausser dass du so weniger zu schleppen hast, und schneller beim programmieren bist.

    gruss
    eep
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.03.04   #16
    Dafuer wuerde dann das MS4 immer noch reichen... du brauchst dann halt je 2 Kabel mit Stereoklinke auf der einen und 2 Monoklinken auf der anderen Seite.

    Das PAtchmate bietet dir dafuer halt noch andere Moeglichkeiten ;)
     
  17. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.03.04   #17
    Das mit den Mono/Stereo hat ich mir auch schon überlegt, dann hat man allerdings keine freie Buchse mehr, um z.B. einen Bodentreter etc. damit anzusteuern.

    So nen Patchmate wär natürlich schon was feines :)
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.03.04   #18
    Die meisten Bodentreter lassen sich nicht ueber einen Switcher schalten... dazu brauchen sie halt einen Schaltausgang (mir wurde gesagt die Nobels-Pedale haben das). Oder du baust die Pedal halt um...

    Aber fuer die Zukunft planen ist schon nicht verkehrt ;)
     
  19. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.03.04   #19

    Genau :)

    Und ja, die Nobels Effekte (weiss nicht ob alle) haben die sogenannte Remote Buchse. Aber umbauen sollte echt kein Problem sein

    Ich werd mal schauen was ich mir kaufe. Vielleicht bekommt man ja mal so ein Engl Teil günstig gebraucht, was ich eher nicht glaube.
    Ach, und ein PatchMate gibt es gerade bei Ebay in Australien, für nur 293€ :D
     
  20. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.03.04   #20
    Es git auch noch andere Switcher.... z.B. den MIDI-Octopus... (und da faellt mir jetzt nichtmal der Hersteller ein :rolleyes: ... zumindest gab es in dieser Richtung so einige Tools, und durchaus auch wieder ein paar Neue, die haben aber gepfefferte Preise).

    Fuer meinen Patchmate habe ich uebrigens 300 Taler gezahlt, letztens ging einer fuer knappe 260 weg, davor einer fuer 330...
     
Die Seite wird geladen...

mapping