MIDI - Gesang üben

von Torque, 16.06.06.

  1. Torque

    Torque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    9.07.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #1
    Hallo Leute

    ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass Midi das beste zum aufnehmen von Gesang wäre, um sich selbst zu beurteilen. Wie seht ihr das? Gibt es kostengünstigere Möglichkeiten, um Gesang zum üben aufzunehmen? (vernünftige Midi ab 250 Euro - irgendwas um 100 Euro wäre angemessen!)

    Viele Grüsse Torque
     
  2. ich_alex

    ich_alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 17.06.06   #2
    also MIDIs kannste nich aufnehmen...nur per synthesizer einspielen...vllt..meinste ne midi abspielen lassen und dann dazu singen...oder dabei halt normal aufnehmen...
    aber so viel ahnung hab ich auch nich davon
     
  3. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.06.06   #3
    versteh ich nich - was ist denn für dich ein MIDI?
    ein MIDI ist gewöhnlich eine datei, in der steuerdaten für soundmodule gespeichert sind - wie ein virtuelles notenblatt. diese dateien sind käuflich erwerbbar für recht niedrige preise - eben wie noten selber. es gibt aber auch allerhand kostenlose midis.
    mit glück hast du ein midi-file mit gesangsstimme - also der gesangsmelodie dabei - die kannst du dann sehr einfach (naja - oder eben auch nich) nach singen.
    der vorteil beim üben: du kannst zur melodie dazu singen - ohne die stimme oder den text des sängers zu hören (natürlich gehen dabei meistens auch die verzierungen verloren)
    der vorteil beim recorden: due kannst die melodie-spur deaktivieren und dann selber die melodie draufsingen.

    klingt aber meistens sehr steril. (also wenn du einfach über soundkarte die midis ausgeben lässt) und wenns schön klingen soll wird das schnell sehr teuer.

    um missverständnisse aus zu schließen:
    wie im obigen post: midi sind steuerungsdaten - keine wellen - man kann keinen gesang als midi-datei spiechern. (beschwerdenvorbeugung: es gibt auch ein programm, dass aus melodie- und textspur einen virtuellen sängen singen lässt)
     
  4. Torque

    Torque Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    9.07.06
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Sorry Leute Mini Disc :o :o :o :o :o :o

    Viele Grüsse Torque :)
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.06.06   #5
    also - wenn du bereits einen computer hast ist es auf jedenfall kostengünstiger den zu benutzen - aber nicht unbedingt besser.
     
  6. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 27.06.06   #6
    Ja Minidisc ist das beste um Gesang aufzunehmen, man sieht so einen mini disc recorder mit Gesangsmikro doch in jedem Tonstudio was ein bisschen was auf sich hält! Nee, wer hat dir denn son mumpitz erzählt.

    Also hauptsache du nimmst deinen Gesang digital auf, heisst: dann direkt in das Audiointerface deines Computers, da du es sowieso dort mischen musst. Wäre ja doppelte Arbeit wenn du den Gesang von Minidisc wieder auf den PC bringen müsstest, und wenn dein Minidisc Recorder keine Digitalschnittstellen hat, wird das Signal wieder unnötig in Analog und dann wieder in Digital gewandelt, was den Sound beeinflusst.