Midi-Gitarren-Fuss-Board für Samples vom Notebook?

von Dr.Kjub, 01.11.05.

  1. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Hallo zusammen,

    bin Bassist und würde gerne Samples abspielen, hab aber nur 2 Hände.

    Daher dachte ich es müßte doch grundsätzlich möglich sein, ähnlich wie mit einer Billig-Midi-Tastatur stattdessen das ganze mit einem Midi-Board zu machen, so ein Ding mit dem Gitarristen Ihre Effekte umschalten.
    Prima wäre auch die Nutzung eines Expression-Pedals, mit dem ich den Sample beeinflussen könnte (z.B. Lautstärke oder 'n Flanger, oder beides mit 2 Pedalen).
    Grundsätzlich würde es mir schon reichen, wenn ich 8 Knöpfe habe, die einfach eine MP3-Datei abspielen und auf weiteren Druck wieder stoppen (auch parallel). Anschlagdynamik ist auch unwichtig.
    Hab schon gedacht mir ein paar Eis zu Essen und mit den Stielen einfach die Midi-Keyboard-Tasten auf Fussgröße zusammen zu kleben :D , aber ich denke das das Ding im Live-Rausch zertreten wird.

    Ich bin auch gerne für andere Vorschläge offen, will mir aber nicht extra einen Sampler für zig Euro zulegen.
     
  2. NothanUmber

    NothanUmber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 01.11.05   #2
    aaaaahhhhhh.... wobei, so ein mit Kautschuk ausgespritzer Bass müsste eigentlich einen ganz hervorragenden Gummiknüppel abgeben, der ist bestimmt gerade zu geschaffen dafür, böse Dr. Kjubs von der "Wartung" wertvoller Tasteninstrumente abzuhalten :D

    Schau mal in den Thread
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=85838
    da wird beschrieben, wie man mit EnergyXT verschiedene Mididateien per Midi Event abspielt. Wenn du in den Sequencer anstatt Midi Files Audio Dateien lädst (MP3 geht da so weit ich weiß nicht direkt, die müsstest du vorher in WAVs konvertieren) und ein entsprechend programmiertes FCB1010 (http://www.behringer.com/FCB1010/index.cfm?lang=ENG) an den Computer schraubst, dann sollte das eigentlich auch ohne ausufernd drastische Maßnahmen funktionieren.

    NothanUmber
     
  3. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #3
    Ooops, den kleinen Scherz mit den Eisstielen hätte ich vieleicht nicht in `nem Keyboarder-Forum sagen sollen :o .

    Also Northan Umber, ich sehe schon, Du weißt was ich meine. Allerdings habe ich da noch ein paar Verständnisprobleme:

    Wofür steht die Abkürzung "VST" bzw. "VST-Host" ?

    Komme ich über nen einfachen USB-Midi-Adapter mit der Tretmine in den Rechner ?

    Ist das schwierig den Energy XT hinsichtlich der Fussboard-Konfiguration einzustellen ? Kann man das Autodidaktisch durch etwas herumexperimentieren rausfinden ?

    Wie funktioniert das denn generell mit der Adressierung ? Muss das Board auf das Programm angepasst werden oder umgekehrt, oder beides ??
     
  4. NothanUmber

    NothanUmber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 02.11.05   #4
    VST steht für "Virtual Studio Technology" und ist ein Standard für Musikplugins (VST für Effekte (also typischerweise audio->audio), VSTi für Instrumente (meist midi->audio)), ein VST host ist ein Programm welches solche VST Plugins laden kann. (Die Plugins an sich kann man also nicht direkt starten sondern braucht eben so einen Host dazu). Näheres findest du z.B. da: http://en.wikipedia.org/wiki/Virtual_Studio_Technology , einen freien und einfachen Host dort: http://www.tobybear.de/p_minihost.html

    Geht problemlos.

    schau dir mal den Link an, den ich im obigen Posting angegeben habe, da wird das Ganze fpr Midi-Files recht ausführlich erklärt (und da der Sequencer auch Wave-Dateien anstandslos schluckt kann man die Anleitung mehr oder minder 1:1 auf Audio Files übertragen). Zusätzlich musst du das Fußpedal noch programmieren, dass es die gewünschten CC Signale ausgibt (die, die du in der CC Map in Energy angegeben hast). Wie das geht steht im Handbuch: http://www.behringerdownload.de/FCB1010/FCB1010_GER_Rev_F.zip

    beides (wie gesagt, das Fußpedal muss geeignete CC Events produzieren (z.B. einen CC1 Wert (Modulation) auf dem ersten Button, einen CC2 Wert (Breath Control) auf dem zweiten etc.) und in Energy muss für jeden Sequencer eine CC Map angelegt werden, die auf den entsprechenden CC Wert mit "Play from Start" reagiert (momentan kann man mit Energy nur CC Werte dafür benutzen und keine Noten. Ein Workaround steht aber im oben verlinkten Thread dabei.)

    Anstatt EnergyXT könntest du übrigens auch einen Drum Sampler hernehmen (die machen im Prinzip ja nichts anderes, als beim Eintreffen eines bestimmten Tasten-Events ein eingestelltes Sample - also eine Audio Datei abzuspielen). Wahrscheinlich ist das sogar der einfachere Weg. Hier gibt's 'ne Auswahl an freien Drum Samplern: http://www.kvraudio.com/get.php?mod...x=1&win=1&free=1&sf=0&receptor=&sort=1&rpp=15 , wenn du dich nicht entscheiden kannst, würd ich mir z.B. mal DR-005 anschauen, der ist ganz gut, schön übersichtlich und (mittlerweile) kostenlos: http://www.kvraudio.com/get/25.html (ist wie gesagt ein VST Plugin, um das zu starten brauchst du noch 'nen Host wie den oben verlinkten Minihost)

    NothanUmber
     
  5. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #5
    Puh, das ist ne Menge Technik-Theorie, das muss ich mir erstmal alles ansehen und ausprobieren. Aber dank erstmal für die umfangreiche Antwort.
     
Die Seite wird geladen...

mapping